Veranstaltungen und Ausstellungen rund um die Museen


Suche nach Veranstaltungen
 Wann ?
   von:  
   bis:  
 Wo ?  
 Was ?
 Thema ?  alle Themen   nur ausgewählte Themen
 Ausflüge/Führungen
 Ausstellungen/Museen
 Bühne
 Essen/Trinken
 Feste/Geselliges
 Feste/Geselliges/Tanz
 Gesundheit/Wellness
 Kirchen
 Märkte
 Märkte/Messen
 Märkte/Messen/Basar
 Musik/Konzert/Bühne
 Musik/Konzert/Oper
 Sonstiges
 Sport/Fitness
 Sport/Freizeit/Fitness
 Vereine/Institutionen
 Vorträge/Kurse/Lesungen


Tipp: Einfach ausdrucken und mitnehmen:    Alle Termine als PDF-Liste

April 2019
Montag, 22.04.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Dienstag, 23.04.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
14:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Mittwoch, 24.04.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
14:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Donnerstag, 25.04.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
14:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Freitag, 26.04.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
14:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Samstag, 27.04.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Ausstellung - "Geister, Schweine und Tiger oder Die dicken Dinger"
wie heißt es so schön: "Zeige mir wie du malst, und ich weiß wie es in deinem Kopf aussieht". Da könnte man es beim Anblick von Albrecht Riegers Arbeiten glatt mit der Angst zu tun bekommen. Denn "Geister, Schweine und Tiger oder Die dicken Dinger" , so der Name der Ausstellung", klingt sehr gefährlich, ist es aber eigentlich gar nicht. Stattdessen wird der Ausstellungsbesucher diesmal mit Gemälden, sogenannten Lesebildern, konfrontiert, in denen mehr steckt als "nur" Farbe, Licht und Stimmung. Hier bringt der Künstler mit Hilfe digitaler Gestaltungstechniken seine philosophischen, politischen und medialen Phänomene zum Ausdruck, minimiert seine Gedankenwelt auf kolorierte Strichzeichnungen und schafft neue Sichtweisen. Eine durchaus interessante Ausdrucksform, bringt sie doch auch Sprache und Text mit ins Spiel der bildenden Kunst.

Die Ausstellung wird am kommenden Samstag, dem 13. April um 17 Uhr in der Galerie N°5 des Laubacher Kunst- und Kulturforums, Stiftstraße 5, eröffnet. Die Besucher der Eröffnungsfeier dürfen sich diesmal sogar auf ein kleines Rahmenprogramm freuen, in dem auch Musikalisches und Lyrisches zu hören sein wird. Die Ausstellung ist samstags von 11-12.30 Uhr und sonntags von 14-17 Uhr geöffnet und bis zum 19. Mai 2019 zu sehen. Der Eintritt ist frei.
Laubach
Stiftstrasse 5, Kunst- und Kulturforum Laubach e.V.
11:00 Uhr - 12:30 Uhr
Details anzeigen
Stockheimer Bahnhoffest
Event für die ganze Familie mit Dampflok-Sonderfahrten, Ständen, Karussell, Livemusik u.v.m.
Glauburg-Glauberg
Bahnhoftsr. 51, Modellbahnhof Stockheim
13:30 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
14:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Sonntag, 28.04.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Stockheimer Bahnhoffest
Event für die ganze Familie mit Dampflok-Sonderfahrten, Ständen, Karussell, Livemusik u.v.m.
Glauburg-Glauberg
Bahnhoftsr. 51, Modellbahnhof Stockheim
11:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen
Farbenrausch und heiße Rhythmen: Madeira in der Fl
Fotografische Impressionen der Parade der Samba-Schulen in Funchal werden in seiner Ausstellung Farbenrausch und heiße Rhythmen gezeigt. Der Reisende und Fotograf aus Leidenschaft wird anwesend sein.

Rückkehrende Auswanderer brachten vor einem halben Jahrhundert den Samba-Karneval von Venezuela mit auf ihre Heimatinsel Madeira. Die südamerikanische Lebensfreude hat seitdem diese kleine Insel mitten im Atlantik ergriffen. Mit phantasievollen Kostümen und ideenreichen Masken ziehen sie jedes Jahr am Faschingssamstag durch Funchal, begleitet von heißen Samba-Klängen.

Manfred J. Semmler aus Erlensee begleitete diese Parade in den Jahren 2009 und 2017 fotografisch. Ihn interessierten in seiner Begeisterung vor allem die Akteure selbst, die Tänzerinnen und Tänzer, die er in ihrem Enthusiasmus und ihrer Konzentration porträtiert hat.

Die Ausstellung kann bis Ende April an jedem Öffnungstag des Kulturcafé besucht werden.
Birstein-Völzberg
Zum Ahl 1, Kulturcafé Fliegende Ente
12:00 Uhr
Details anzeigen
Ausstellung - "Geister, Schweine und Tiger oder Die dicken Dinger"
wie heißt es so schön: "Zeige mir wie du malst, und ich weiß wie es in deinem Kopf aussieht". Da könnte man es beim Anblick von Albrecht Riegers Arbeiten glatt mit der Angst zu tun bekommen. Denn "Geister, Schweine und Tiger oder Die dicken Dinger" , so der Name der Ausstellung", klingt sehr gefährlich, ist es aber eigentlich gar nicht. Stattdessen wird der Ausstellungsbesucher diesmal mit Gemälden, sogenannten Lesebildern, konfrontiert, in denen mehr steckt als "nur" Farbe, Licht und Stimmung. Hier bringt der Künstler mit Hilfe digitaler Gestaltungstechniken seine philosophischen, politischen und medialen Phänomene zum Ausdruck, minimiert seine Gedankenwelt auf kolorierte Strichzeichnungen und schafft neue Sichtweisen. Eine durchaus interessante Ausdrucksform, bringt sie doch auch Sprache und Text mit ins Spiel der bildenden Kunst.

Die Ausstellung wird am kommenden Samstag, dem 13. April um 17 Uhr in der Galerie N°5 des Laubacher Kunst- und Kulturforums, Stiftstraße 5, eröffnet. Die Besucher der Eröffnungsfeier dürfen sich diesmal sogar auf ein kleines Rahmenprogramm freuen, in dem auch Musikalisches und Lyrisches zu hören sein wird. Die Ausstellung ist samstags von 11-12.30 Uhr und sonntags von 14-17 Uhr geöffnet und bis zum 19. Mai 2019 zu sehen. Der Eintritt ist frei.
Laubach
Stiftstrasse 5, Kunst- und Kulturforum Laubach e.V.
14:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
14:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Dienstag, 30.04.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
14:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Mai 2019
Mittwoch, 01.05.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Mühlen und Mühlenmodellausstellung Ober- Mockstadt
Um die 50 Mühlenmodelle, die nach historischen Unterlagen und Vorbildern nachgebaut wurden, verdeutlichen die Geschichte der Mühlen und zugleich der Menschen über einige tausend Jahre.Eine stattliche Sammlung von Gewürz-, Kaffee-, Getreide- und Mohnmühlen und auchGebrauchswerkzeuge sind in der Ausstellung zu sehen. Handmühlen und Reibsteine laden dazu ein einmal selbst Mehl zu mahlen, wie es unsere Vorfahren schon gemacht haben
Ranstadt-Ober-Mockstadt
Breulstraße 11
13:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Donnerstag, 02.05.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Freitag, 03.05.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Samstag, 04.05.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Ausstellung - "Geister, Schweine und Tiger oder Die dicken Dinger"
wie heißt es so schön: "Zeige mir wie du malst, und ich weiß wie es in deinem Kopf aussieht". Da könnte man es beim Anblick von Albrecht Riegers Arbeiten glatt mit der Angst zu tun bekommen. Denn "Geister, Schweine und Tiger oder Die dicken Dinger" , so der Name der Ausstellung", klingt sehr gefährlich, ist es aber eigentlich gar nicht. Stattdessen wird der Ausstellungsbesucher diesmal mit Gemälden, sogenannten Lesebildern, konfrontiert, in denen mehr steckt als "nur" Farbe, Licht und Stimmung. Hier bringt der Künstler mit Hilfe digitaler Gestaltungstechniken seine philosophischen, politischen und medialen Phänomene zum Ausdruck, minimiert seine Gedankenwelt auf kolorierte Strichzeichnungen und schafft neue Sichtweisen. Eine durchaus interessante Ausdrucksform, bringt sie doch auch Sprache und Text mit ins Spiel der bildenden Kunst.

Die Ausstellung wird am kommenden Samstag, dem 13. April um 17 Uhr in der Galerie N°5 des Laubacher Kunst- und Kulturforums, Stiftstraße 5, eröffnet. Die Besucher der Eröffnungsfeier dürfen sich diesmal sogar auf ein kleines Rahmenprogramm freuen, in dem auch Musikalisches und Lyrisches zu hören sein wird. Die Ausstellung ist samstags von 11-12.30 Uhr und sonntags von 14-17 Uhr geöffnet und bis zum 19. Mai 2019 zu sehen. Der Eintritt ist frei.
Laubach
Stiftstrasse 5, Kunst- und Kulturforum Laubach e.V.
11:00 Uhr - 12:30 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Sonntag, 05.05.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Öffentliche Führung im Vulkaneum
Die öffentlichen Führungen durch das Vulkaneum dauern ca. eine Stunde und richten sich speziell an interessierte Einzelpersonen, Familien und Kleingruppen, die die Ausstellung näher kennenlernen und einen vertieften Einblick auf die Vulkanregion, den Vogelsberg und unsere Exponate erhalten möchten. Öffentliche Führung finden jeden 1. und 3. Sonntag im Monat um 13:30 Uhr statt. Keine Voranmeldung möglich. Erwachsene zahlen 10,00 Euro, ermäßigte Personen 8,00 Euro und Familien 24,00 Euro inkl. Eintritt und Führung.
Schotten
Am Vulkaneum 1, Vulkaneum
13:30 Uhr
Details anzeigen
Ausstellung - "Geister, Schweine und Tiger oder Die dicken Dinger"
wie heißt es so schön: "Zeige mir wie du malst, und ich weiß wie es in deinem Kopf aussieht". Da könnte man es beim Anblick von Albrecht Riegers Arbeiten glatt mit der Angst zu tun bekommen. Denn "Geister, Schweine und Tiger oder Die dicken Dinger" , so der Name der Ausstellung", klingt sehr gefährlich, ist es aber eigentlich gar nicht. Stattdessen wird der Ausstellungsbesucher diesmal mit Gemälden, sogenannten Lesebildern, konfrontiert, in denen mehr steckt als "nur" Farbe, Licht und Stimmung. Hier bringt der Künstler mit Hilfe digitaler Gestaltungstechniken seine philosophischen, politischen und medialen Phänomene zum Ausdruck, minimiert seine Gedankenwelt auf kolorierte Strichzeichnungen und schafft neue Sichtweisen. Eine durchaus interessante Ausdrucksform, bringt sie doch auch Sprache und Text mit ins Spiel der bildenden Kunst.

Die Ausstellung wird am kommenden Samstag, dem 13. April um 17 Uhr in der Galerie N°5 des Laubacher Kunst- und Kulturforums, Stiftstraße 5, eröffnet. Die Besucher der Eröffnungsfeier dürfen sich diesmal sogar auf ein kleines Rahmenprogramm freuen, in dem auch Musikalisches und Lyrisches zu hören sein wird. Die Ausstellung ist samstags von 11-12.30 Uhr und sonntags von 14-17 Uhr geöffnet und bis zum 19. Mai 2019 zu sehen. Der Eintritt ist frei.
Laubach
Stiftstrasse 5, Kunst- und Kulturforum Laubach e.V.
14:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Dienstag, 07.05.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Mittwoch, 08.05.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Donnerstag, 09.05.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Freitag, 10.05.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Samstag, 11.05.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Ausstellung - "Geister, Schweine und Tiger oder Die dicken Dinger"
wie heißt es so schön: "Zeige mir wie du malst, und ich weiß wie es in deinem Kopf aussieht". Da könnte man es beim Anblick von Albrecht Riegers Arbeiten glatt mit der Angst zu tun bekommen. Denn "Geister, Schweine und Tiger oder Die dicken Dinger" , so der Name der Ausstellung", klingt sehr gefährlich, ist es aber eigentlich gar nicht. Stattdessen wird der Ausstellungsbesucher diesmal mit Gemälden, sogenannten Lesebildern, konfrontiert, in denen mehr steckt als "nur" Farbe, Licht und Stimmung. Hier bringt der Künstler mit Hilfe digitaler Gestaltungstechniken seine philosophischen, politischen und medialen Phänomene zum Ausdruck, minimiert seine Gedankenwelt auf kolorierte Strichzeichnungen und schafft neue Sichtweisen. Eine durchaus interessante Ausdrucksform, bringt sie doch auch Sprache und Text mit ins Spiel der bildenden Kunst.

Die Ausstellung wird am kommenden Samstag, dem 13. April um 17 Uhr in der Galerie N°5 des Laubacher Kunst- und Kulturforums, Stiftstraße 5, eröffnet. Die Besucher der Eröffnungsfeier dürfen sich diesmal sogar auf ein kleines Rahmenprogramm freuen, in dem auch Musikalisches und Lyrisches zu hören sein wird. Die Ausstellung ist samstags von 11-12.30 Uhr und sonntags von 14-17 Uhr geöffnet und bis zum 19. Mai 2019 zu sehen. Der Eintritt ist frei.
Laubach
Stiftstrasse 5, Kunst- und Kulturforum Laubach e.V.
11:00 Uhr - 12:30 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Sonntag, 12.05.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Ausstellung - "Geister, Schweine und Tiger oder Die dicken Dinger"
wie heißt es so schön: "Zeige mir wie du malst, und ich weiß wie es in deinem Kopf aussieht". Da könnte man es beim Anblick von Albrecht Riegers Arbeiten glatt mit der Angst zu tun bekommen. Denn "Geister, Schweine und Tiger oder Die dicken Dinger" , so der Name der Ausstellung", klingt sehr gefährlich, ist es aber eigentlich gar nicht. Stattdessen wird der Ausstellungsbesucher diesmal mit Gemälden, sogenannten Lesebildern, konfrontiert, in denen mehr steckt als "nur" Farbe, Licht und Stimmung. Hier bringt der Künstler mit Hilfe digitaler Gestaltungstechniken seine philosophischen, politischen und medialen Phänomene zum Ausdruck, minimiert seine Gedankenwelt auf kolorierte Strichzeichnungen und schafft neue Sichtweisen. Eine durchaus interessante Ausdrucksform, bringt sie doch auch Sprache und Text mit ins Spiel der bildenden Kunst.

Die Ausstellung wird am kommenden Samstag, dem 13. April um 17 Uhr in der Galerie N°5 des Laubacher Kunst- und Kulturforums, Stiftstraße 5, eröffnet. Die Besucher der Eröffnungsfeier dürfen sich diesmal sogar auf ein kleines Rahmenprogramm freuen, in dem auch Musikalisches und Lyrisches zu hören sein wird. Die Ausstellung ist samstags von 11-12.30 Uhr und sonntags von 14-17 Uhr geöffnet und bis zum 19. Mai 2019 zu sehen. Der Eintritt ist frei.
Laubach
Stiftstrasse 5, Kunst- und Kulturforum Laubach e.V.
14:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Dienstag, 14.05.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Mittwoch, 15.05.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Donnerstag, 16.05.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Freitag, 17.05.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Samstag, 18.05.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Ausstellung - "Geister, Schweine und Tiger oder Die dicken Dinger"
wie heißt es so schön: "Zeige mir wie du malst, und ich weiß wie es in deinem Kopf aussieht". Da könnte man es beim Anblick von Albrecht Riegers Arbeiten glatt mit der Angst zu tun bekommen. Denn "Geister, Schweine und Tiger oder Die dicken Dinger" , so der Name der Ausstellung", klingt sehr gefährlich, ist es aber eigentlich gar nicht. Stattdessen wird der Ausstellungsbesucher diesmal mit Gemälden, sogenannten Lesebildern, konfrontiert, in denen mehr steckt als "nur" Farbe, Licht und Stimmung. Hier bringt der Künstler mit Hilfe digitaler Gestaltungstechniken seine philosophischen, politischen und medialen Phänomene zum Ausdruck, minimiert seine Gedankenwelt auf kolorierte Strichzeichnungen und schafft neue Sichtweisen. Eine durchaus interessante Ausdrucksform, bringt sie doch auch Sprache und Text mit ins Spiel der bildenden Kunst.

Die Ausstellung wird am kommenden Samstag, dem 13. April um 17 Uhr in der Galerie N°5 des Laubacher Kunst- und Kulturforums, Stiftstraße 5, eröffnet. Die Besucher der Eröffnungsfeier dürfen sich diesmal sogar auf ein kleines Rahmenprogramm freuen, in dem auch Musikalisches und Lyrisches zu hören sein wird. Die Ausstellung ist samstags von 11-12.30 Uhr und sonntags von 14-17 Uhr geöffnet und bis zum 19. Mai 2019 zu sehen. Der Eintritt ist frei.
Laubach
Stiftstrasse 5, Kunst- und Kulturforum Laubach e.V.
11:00 Uhr - 12:30 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Sonntag, 19.05.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Buntes und abwechslungsreiches Programm für Jung und Alt
Buntes und abwechslungsreiches Programm für Jung und Alt anlässlich des Internatiuonalen Museumstages. Das zentral in der Altstadt gelegene Museum präsentiert die Kelten und Römer in der Wetterau, thematisiert die Archäologie und wechselvolle Stadtgeschichte sowie die Landwirtschaft im 19. und 20. Jahrhundert.
Friedberg
Haagstr. 16, Wetterau-Museum
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen
Museen - Zukunft lebendiger Traditionen
Das Hohhaus-Museum, öffnet seine Türen. In der Zeit von 10:00 - 17:00 Uhr hat das Museum durchgängig geöffnet. Zudem sollten Sie in der Zeit zwischen 14:00 - 16:00 Uhr einen Blick in die Museumsdruckerei sowie das Historische Klassenzimmer werfen. Beides ist für unsere Besucher an diesem Tag geöffnet.Der Eintritt am Internationalen Museumstag ist wie immer kostenfrei!
Lauterbach
Eisenbacher Tor 1-3, Hohhaus-Museum
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen
Von Menschen und Mäusen
Die Sammlung Reinhard Ewert, Einführungsvortrag, Eröffnung der Sonderausstellung (Laufzeit bis 30. Juni) anlässlich des Internationalen Museumstages
Nidda
Raun 1, Heimatmuseum Nidda
11:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Vernissage: "Ein Hauch von Glück"
Gisela Maria Wittmer stellt am 19. Mai 2019 ihre Bilder sowie bemalte Unikate auf Höchster Porzellan im Hohhaus-Palais aus.

Die Hinterglasbilder der Künstlerin sind auf vielen Ausstellungen im In- und Ausland bekannt
Z.b. in Gotha, Schloss Friedenstein, Rheinmain-Airport Gallerie, englische Kirche im Bad-Homburger Kulturzentrum und dem ausgestrahlten n-tv Kulturfilm "Ibiza". Um nur einige zu nennen.

Im Gegensatz zu den auf altem Glas in antiken Rahmen gemalten Bildern, kreiert Gisela Maria Wittmer die andere Art der Hinterglasmalerei, die sogenannte poetische Moderne. Großes Glas ist in modernen Eisenrahmen gebändigt, schwarze, feine Unterzeichnung, kontrastiert oder verliert sich zu leuchtenden, farbigen Flächen, die sich förmlich oder abstrahiert auflösen. In der Verschmelzung dieser eigenen Malart empfindet der Betrachter einen Farbklang in strahlenden Farben, der durch die dominierenden Blautöne noch verstärkt wird.

Auch das modern bemalte Höchster Porzellan lädt mit immer neuen Kompositionen neugierig zum Erleben ein. In dieser Ausstellung arbeitete die Künstlerin eine unglaubliche Vielzahl in verschiedensten Formen und Farben aus. Den Betrachter verführt die Künstlerin in die Traumwelt der Elfen, Wichte und der Zauberer. So kann auch das Porzellan, herrlich gedeckt, Märchen erzählen.

Diese Ausstellung lässt den Frühling erwachen mit: "Ein Hauch von Glück“.
Lauterbach
Eisenbacher Tor 1-3, Hohhaus-Museum
11:15 Uhr
Details anzeigen
Mühlen und Mühlenmodellausstellung Ober- Mockstadt
Um die 50 Mühlenmodelle, die nach historischen Unterlagen und Vorbildern nachgebaut wurden, verdeutlichen die Geschichte der Mühlen und zugleich der Menschen über einige tausend Jahre.Eine stattliche Sammlung von Gewürz-, Kaffee-, Getreide- und Mohnmühlen und auchGebrauchswerkzeuge sind in der Ausstellung zu sehen. Handmühlen und Reibsteine laden dazu ein einmal selbst Mehl zu mahlen, wie es unsere Vorfahren schon gemacht haben
Ranstadt-Ober-Mockstadt
Breulstraße 11
13:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen
Feuerwehrtechnik einst und heute
Zahlreiche Informationen und spannende Objekte zum Feuerlöschwesen in der geschichtlichen Entwicklung von 1850 bis 1950 im alten Spritzenhaus am Marktplatz Nidda anlässlich des Internationalen Museumstages
Nidda
Gerbergasse 2, Feuerwehrmuseum Nidda
13:00 Uhr - 16:00 Uhr
Details anzeigen
Öffentliche Führung im Vulkaneum
Die öffentlichen Führungen durch das Vulkaneum dauern ca. eine Stunde und richten sich speziell an interessierte Einzelpersonen, Familien und Kleingruppen, die die Ausstellung näher kennenlernen und einen vertieften Einblick auf die Vulkanregion, den Vogelsberg und unsere Exponate erhalten möchten. Öffentliche Führung finden jeden 1. und 3. Sonntag im Monat um 13:30 Uhr statt. Keine Voranmeldung möglich. Erwachsene zahlen 10,00 Euro, ermäßigte Personen 8,00 Euro und Familien 24,00 Euro inkl. Eintritt und Führung.
Schotten
Am Vulkaneum 1, Vulkaneum
13:30 Uhr - 14:30 Uhr
Details anzeigen
Internationaler Tag der Museen - Burg Moritzstein
Internationaler Tag der Museen

Sonderausstellung:
"Der Vogelsberger Teufel"

mit
• Märchen, Sagen und Geschichten vom Teufel im Vogelsberger Land
• Wie der Vogelsberg zu seinem Namen kam
• Gast: Norbert Kunz, Geo- und Naturparkführer
• Künstlerfigurenausstellung: "Teuflisch gut"


Ein Nachmittag der Sinne mit Geplauder, Sehenswertem, Unterhaltung sowie Speis und Trank für Jedermann.

Heimatmuseum und Erlebnisraum – Austritt frei


Veranstaltungsort: Burg Moritzstein Wenings
Veranstalter: Der Magistrat der Stadt Gedern – Kultur- und Tourismusbüro und die historische Stadt Wenings
Idee und Konzept Christine Kunz-Bauer und Burgkobold Moritz vom Stein
Gedern-Wenings
Amthofstr. 4, Burg Moritzstein
14:00 Uhr - 19:00 Uhr
Details anzeigen
Ausstellung - "Geister, Schweine und Tiger oder Die dicken Dinger"
wie heißt es so schön: "Zeige mir wie du malst, und ich weiß wie es in deinem Kopf aussieht". Da könnte man es beim Anblick von Albrecht Riegers Arbeiten glatt mit der Angst zu tun bekommen. Denn "Geister, Schweine und Tiger oder Die dicken Dinger" , so der Name der Ausstellung", klingt sehr gefährlich, ist es aber eigentlich gar nicht. Stattdessen wird der Ausstellungsbesucher diesmal mit Gemälden, sogenannten Lesebildern, konfrontiert, in denen mehr steckt als "nur" Farbe, Licht und Stimmung. Hier bringt der Künstler mit Hilfe digitaler Gestaltungstechniken seine philosophischen, politischen und medialen Phänomene zum Ausdruck, minimiert seine Gedankenwelt auf kolorierte Strichzeichnungen und schafft neue Sichtweisen. Eine durchaus interessante Ausdrucksform, bringt sie doch auch Sprache und Text mit ins Spiel der bildenden Kunst.

Die Ausstellung wird am kommenden Samstag, dem 13. April um 17 Uhr in der Galerie N°5 des Laubacher Kunst- und Kulturforums, Stiftstraße 5, eröffnet. Die Besucher der Eröffnungsfeier dürfen sich diesmal sogar auf ein kleines Rahmenprogramm freuen, in dem auch Musikalisches und Lyrisches zu hören sein wird. Die Ausstellung ist samstags von 11-12.30 Uhr und sonntags von 14-17 Uhr geöffnet und bis zum 19. Mai 2019 zu sehen. Der Eintritt ist frei.
Laubach
Stiftstrasse 5, Kunst- und Kulturforum Laubach e.V.
14:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Dienstag, 21.05.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Ausstellung: Ein Hauch von Glück
Gisela Maria Wittmer stellt ihre Werke sowie bemalte Unikate auf Höchster Porzellan im Hohhaus-Palais aus.

Die Hinterglasbilder der Künstlerin sind auf vielen Ausstellungen im In- und Ausland bekannt, z.b. in Gotha, Schloss Friedenstein, Rheinmain-Airport Gallerie, englische Kirche im Bad-Homburger Kulturzentrum und dem ausgestrahlten n-tv Kulturfilm, um nur einige zu nennen.

Im Gegensatz zu den auf altem Glas in antiken Rahmen gemalten Bildern, kreiert Gisela Maria Wittmer die andere Art der Hinterglasmalerei, die sogenannte poetische Moderne. Großes Glas ist in modernen Eisenrahmen gebändigt, schwarze, feine Unterzeichnung, kontrastiert oder verliert sich zu leuchtenden, farbigen Flächen, die sich förmlich oder abstrahiert auflösen. In der Verschmelzung dieser eigenen Malart empfindet der Betrachter einen Farbklang in strahlenden Farben, der durch die dominierenden Blautöne noch verstärkt wird.

Auch das modern bemalte Höchster Porzellan lädt mit immer neuen Kompositionen neugierig zum Erleben ein. In dieser Ausstellung arbeitete die Künstlerin eine unglaubliche Vielzahl in verschiedensten Formen und Farben aus. Den Betrachter verführt die Künstlerin in die Traumwelt der Elfen, Wichte und der Zauberer. So kann auch das Porzellan, herrlich gedeckt, Märchen erzählen.
Diese Ausstellung lässt den Frühling erwachen mit: Ein Hauch von Glück....

Die Ausstellung geht bis zum 30. Juni 2019 zu den Öffnungszeiten: Di., Do., Fr.: 10-12/14-17 Uhr, Mi.: 10-12 Uhr und Sa. u.So.: 14-17 Uhr
Lauterbach
Eisenbacher Tor 1-3, Hohhaus-Museum
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Mittwoch, 22.05.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Ausstellung: Ein Hauch von Glück
Gisela Maria Wittmer stellt ihre Werke sowie bemalte Unikate auf Höchster Porzellan im Hohhaus-Palais aus.

Die Hinterglasbilder der Künstlerin sind auf vielen Ausstellungen im In- und Ausland bekannt, z.b. in Gotha, Schloss Friedenstein, Rheinmain-Airport Gallerie, englische Kirche im Bad-Homburger Kulturzentrum und dem ausgestrahlten n-tv Kulturfilm, um nur einige zu nennen.

Im Gegensatz zu den auf altem Glas in antiken Rahmen gemalten Bildern, kreiert Gisela Maria Wittmer die andere Art der Hinterglasmalerei, die sogenannte poetische Moderne. Großes Glas ist in modernen Eisenrahmen gebändigt, schwarze, feine Unterzeichnung, kontrastiert oder verliert sich zu leuchtenden, farbigen Flächen, die sich förmlich oder abstrahiert auflösen. In der Verschmelzung dieser eigenen Malart empfindet der Betrachter einen Farbklang in strahlenden Farben, der durch die dominierenden Blautöne noch verstärkt wird.

Auch das modern bemalte Höchster Porzellan lädt mit immer neuen Kompositionen neugierig zum Erleben ein. In dieser Ausstellung arbeitete die Künstlerin eine unglaubliche Vielzahl in verschiedensten Formen und Farben aus. Den Betrachter verführt die Künstlerin in die Traumwelt der Elfen, Wichte und der Zauberer. So kann auch das Porzellan, herrlich gedeckt, Märchen erzählen.
Diese Ausstellung lässt den Frühling erwachen mit: Ein Hauch von Glück....

Die Ausstellung geht bis zum 30. Juni 2019 zu den Öffnungszeiten: Di., Do., Fr.: 10-12/14-17 Uhr, Mi.: 10-12 Uhr und Sa. u.So.: 14-17 Uhr
Lauterbach
Eisenbacher Tor 1-3, Hohhaus-Museum
10:00 Uhr - 12:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Donnerstag, 23.05.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Ausstellung: Ein Hauch von Glück
Gisela Maria Wittmer stellt ihre Werke sowie bemalte Unikate auf Höchster Porzellan im Hohhaus-Palais aus.

Die Hinterglasbilder der Künstlerin sind auf vielen Ausstellungen im In- und Ausland bekannt, z.b. in Gotha, Schloss Friedenstein, Rheinmain-Airport Gallerie, englische Kirche im Bad-Homburger Kulturzentrum und dem ausgestrahlten n-tv Kulturfilm, um nur einige zu nennen.

Im Gegensatz zu den auf altem Glas in antiken Rahmen gemalten Bildern, kreiert Gisela Maria Wittmer die andere Art der Hinterglasmalerei, die sogenannte poetische Moderne. Großes Glas ist in modernen Eisenrahmen gebändigt, schwarze, feine Unterzeichnung, kontrastiert oder verliert sich zu leuchtenden, farbigen Flächen, die sich förmlich oder abstrahiert auflösen. In der Verschmelzung dieser eigenen Malart empfindet der Betrachter einen Farbklang in strahlenden Farben, der durch die dominierenden Blautöne noch verstärkt wird.

Auch das modern bemalte Höchster Porzellan lädt mit immer neuen Kompositionen neugierig zum Erleben ein. In dieser Ausstellung arbeitete die Künstlerin eine unglaubliche Vielzahl in verschiedensten Formen und Farben aus. Den Betrachter verführt die Künstlerin in die Traumwelt der Elfen, Wichte und der Zauberer. So kann auch das Porzellan, herrlich gedeckt, Märchen erzählen.
Diese Ausstellung lässt den Frühling erwachen mit: Ein Hauch von Glück....

Die Ausstellung geht bis zum 30. Juni 2019 zu den Öffnungszeiten: Di., Do., Fr.: 10-12/14-17 Uhr, Mi.: 10-12 Uhr und Sa. u.So.: 14-17 Uhr
Lauterbach
Eisenbacher Tor 1-3, Hohhaus-Museum
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Freitag, 24.05.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Ausstellung: Ein Hauch von Glück
Gisela Maria Wittmer stellt ihre Werke sowie bemalte Unikate auf Höchster Porzellan im Hohhaus-Palais aus.

Die Hinterglasbilder der Künstlerin sind auf vielen Ausstellungen im In- und Ausland bekannt, z.b. in Gotha, Schloss Friedenstein, Rheinmain-Airport Gallerie, englische Kirche im Bad-Homburger Kulturzentrum und dem ausgestrahlten n-tv Kulturfilm, um nur einige zu nennen.

Im Gegensatz zu den auf altem Glas in antiken Rahmen gemalten Bildern, kreiert Gisela Maria Wittmer die andere Art der Hinterglasmalerei, die sogenannte poetische Moderne. Großes Glas ist in modernen Eisenrahmen gebändigt, schwarze, feine Unterzeichnung, kontrastiert oder verliert sich zu leuchtenden, farbigen Flächen, die sich förmlich oder abstrahiert auflösen. In der Verschmelzung dieser eigenen Malart empfindet der Betrachter einen Farbklang in strahlenden Farben, der durch die dominierenden Blautöne noch verstärkt wird.

Auch das modern bemalte Höchster Porzellan lädt mit immer neuen Kompositionen neugierig zum Erleben ein. In dieser Ausstellung arbeitete die Künstlerin eine unglaubliche Vielzahl in verschiedensten Formen und Farben aus. Den Betrachter verführt die Künstlerin in die Traumwelt der Elfen, Wichte und der Zauberer. So kann auch das Porzellan, herrlich gedeckt, Märchen erzählen.
Diese Ausstellung lässt den Frühling erwachen mit: Ein Hauch von Glück....

Die Ausstellung geht bis zum 30. Juni 2019 zu den Öffnungszeiten: Di., Do., Fr.: 10-12/14-17 Uhr, Mi.: 10-12 Uhr und Sa. u.So.: 14-17 Uhr
Lauterbach
Eisenbacher Tor 1-3, Hohhaus-Museum
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Samstag, 25.05.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Ausstellung: Ein Hauch von Glück
Gisela Maria Wittmer stellt ihre Werke sowie bemalte Unikate auf Höchster Porzellan im Hohhaus-Palais aus.

Die Hinterglasbilder der Künstlerin sind auf vielen Ausstellungen im In- und Ausland bekannt, z.b. in Gotha, Schloss Friedenstein, Rheinmain-Airport Gallerie, englische Kirche im Bad-Homburger Kulturzentrum und dem ausgestrahlten n-tv Kulturfilm, um nur einige zu nennen.

Im Gegensatz zu den auf altem Glas in antiken Rahmen gemalten Bildern, kreiert Gisela Maria Wittmer die andere Art der Hinterglasmalerei, die sogenannte poetische Moderne. Großes Glas ist in modernen Eisenrahmen gebändigt, schwarze, feine Unterzeichnung, kontrastiert oder verliert sich zu leuchtenden, farbigen Flächen, die sich förmlich oder abstrahiert auflösen. In der Verschmelzung dieser eigenen Malart empfindet der Betrachter einen Farbklang in strahlenden Farben, der durch die dominierenden Blautöne noch verstärkt wird.

Auch das modern bemalte Höchster Porzellan lädt mit immer neuen Kompositionen neugierig zum Erleben ein. In dieser Ausstellung arbeitete die Künstlerin eine unglaubliche Vielzahl in verschiedensten Formen und Farben aus. Den Betrachter verführt die Künstlerin in die Traumwelt der Elfen, Wichte und der Zauberer. So kann auch das Porzellan, herrlich gedeckt, Märchen erzählen.
Diese Ausstellung lässt den Frühling erwachen mit: Ein Hauch von Glück....

Die Ausstellung geht bis zum 30. Juni 2019 zu den Öffnungszeiten: Di., Do., Fr.: 10-12/14-17 Uhr, Mi.: 10-12 Uhr und Sa. u.So.: 14-17 Uhr
Lauterbach
Eisenbacher Tor 1-3, Hohhaus-Museum
14:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Sonntag, 26.05.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Ausstellung: Ein Hauch von Glück
Gisela Maria Wittmer stellt ihre Werke sowie bemalte Unikate auf Höchster Porzellan im Hohhaus-Palais aus.

Die Hinterglasbilder der Künstlerin sind auf vielen Ausstellungen im In- und Ausland bekannt, z.b. in Gotha, Schloss Friedenstein, Rheinmain-Airport Gallerie, englische Kirche im Bad-Homburger Kulturzentrum und dem ausgestrahlten n-tv Kulturfilm, um nur einige zu nennen.

Im Gegensatz zu den auf altem Glas in antiken Rahmen gemalten Bildern, kreiert Gisela Maria Wittmer die andere Art der Hinterglasmalerei, die sogenannte poetische Moderne. Großes Glas ist in modernen Eisenrahmen gebändigt, schwarze, feine Unterzeichnung, kontrastiert oder verliert sich zu leuchtenden, farbigen Flächen, die sich förmlich oder abstrahiert auflösen. In der Verschmelzung dieser eigenen Malart empfindet der Betrachter einen Farbklang in strahlenden Farben, der durch die dominierenden Blautöne noch verstärkt wird.

Auch das modern bemalte Höchster Porzellan lädt mit immer neuen Kompositionen neugierig zum Erleben ein. In dieser Ausstellung arbeitete die Künstlerin eine unglaubliche Vielzahl in verschiedensten Formen und Farben aus. Den Betrachter verführt die Künstlerin in die Traumwelt der Elfen, Wichte und der Zauberer. So kann auch das Porzellan, herrlich gedeckt, Märchen erzählen.
Diese Ausstellung lässt den Frühling erwachen mit: Ein Hauch von Glück....

Die Ausstellung geht bis zum 30. Juni 2019 zu den Öffnungszeiten: Di., Do., Fr.: 10-12/14-17 Uhr, Mi.: 10-12 Uhr und Sa. u.So.: 14-17 Uhr
Lauterbach
Eisenbacher Tor 1-3, Hohhaus-Museum
14:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Dienstag, 28.05.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Ausstellung: Ein Hauch von Glück
Gisela Maria Wittmer stellt ihre Werke sowie bemalte Unikate auf Höchster Porzellan im Hohhaus-Palais aus.

Die Hinterglasbilder der Künstlerin sind auf vielen Ausstellungen im In- und Ausland bekannt, z.b. in Gotha, Schloss Friedenstein, Rheinmain-Airport Gallerie, englische Kirche im Bad-Homburger Kulturzentrum und dem ausgestrahlten n-tv Kulturfilm, um nur einige zu nennen.

Im Gegensatz zu den auf altem Glas in antiken Rahmen gemalten Bildern, kreiert Gisela Maria Wittmer die andere Art der Hinterglasmalerei, die sogenannte poetische Moderne. Großes Glas ist in modernen Eisenrahmen gebändigt, schwarze, feine Unterzeichnung, kontrastiert oder verliert sich zu leuchtenden, farbigen Flächen, die sich förmlich oder abstrahiert auflösen. In der Verschmelzung dieser eigenen Malart empfindet der Betrachter einen Farbklang in strahlenden Farben, der durch die dominierenden Blautöne noch verstärkt wird.

Auch das modern bemalte Höchster Porzellan lädt mit immer neuen Kompositionen neugierig zum Erleben ein. In dieser Ausstellung arbeitete die Künstlerin eine unglaubliche Vielzahl in verschiedensten Formen und Farben aus. Den Betrachter verführt die Künstlerin in die Traumwelt der Elfen, Wichte und der Zauberer. So kann auch das Porzellan, herrlich gedeckt, Märchen erzählen.
Diese Ausstellung lässt den Frühling erwachen mit: Ein Hauch von Glück....

Die Ausstellung geht bis zum 30. Juni 2019 zu den Öffnungszeiten: Di., Do., Fr.: 10-12/14-17 Uhr, Mi.: 10-12 Uhr und Sa. u.So.: 14-17 Uhr
Lauterbach
Eisenbacher Tor 1-3, Hohhaus-Museum
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Mittwoch, 29.05.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Ausstellung: Ein Hauch von Glück
Gisela Maria Wittmer stellt ihre Werke sowie bemalte Unikate auf Höchster Porzellan im Hohhaus-Palais aus.

Die Hinterglasbilder der Künstlerin sind auf vielen Ausstellungen im In- und Ausland bekannt, z.b. in Gotha, Schloss Friedenstein, Rheinmain-Airport Gallerie, englische Kirche im Bad-Homburger Kulturzentrum und dem ausgestrahlten n-tv Kulturfilm, um nur einige zu nennen.

Im Gegensatz zu den auf altem Glas in antiken Rahmen gemalten Bildern, kreiert Gisela Maria Wittmer die andere Art der Hinterglasmalerei, die sogenannte poetische Moderne. Großes Glas ist in modernen Eisenrahmen gebändigt, schwarze, feine Unterzeichnung, kontrastiert oder verliert sich zu leuchtenden, farbigen Flächen, die sich förmlich oder abstrahiert auflösen. In der Verschmelzung dieser eigenen Malart empfindet der Betrachter einen Farbklang in strahlenden Farben, der durch die dominierenden Blautöne noch verstärkt wird.

Auch das modern bemalte Höchster Porzellan lädt mit immer neuen Kompositionen neugierig zum Erleben ein. In dieser Ausstellung arbeitete die Künstlerin eine unglaubliche Vielzahl in verschiedensten Formen und Farben aus. Den Betrachter verführt die Künstlerin in die Traumwelt der Elfen, Wichte und der Zauberer. So kann auch das Porzellan, herrlich gedeckt, Märchen erzählen.
Diese Ausstellung lässt den Frühling erwachen mit: Ein Hauch von Glück....

Die Ausstellung geht bis zum 30. Juni 2019 zu den Öffnungszeiten: Di., Do., Fr.: 10-12/14-17 Uhr, Mi.: 10-12 Uhr und Sa. u.So.: 14-17 Uhr
Lauterbach
Eisenbacher Tor 1-3, Hohhaus-Museum
10:00 Uhr - 12:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Donnerstag, 30.05.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Ausstellung: Ein Hauch von Glück
Gisela Maria Wittmer stellt ihre Werke sowie bemalte Unikate auf Höchster Porzellan im Hohhaus-Palais aus.

Die Hinterglasbilder der Künstlerin sind auf vielen Ausstellungen im In- und Ausland bekannt, z.b. in Gotha, Schloss Friedenstein, Rheinmain-Airport Gallerie, englische Kirche im Bad-Homburger Kulturzentrum und dem ausgestrahlten n-tv Kulturfilm, um nur einige zu nennen.

Im Gegensatz zu den auf altem Glas in antiken Rahmen gemalten Bildern, kreiert Gisela Maria Wittmer die andere Art der Hinterglasmalerei, die sogenannte poetische Moderne. Großes Glas ist in modernen Eisenrahmen gebändigt, schwarze, feine Unterzeichnung, kontrastiert oder verliert sich zu leuchtenden, farbigen Flächen, die sich förmlich oder abstrahiert auflösen. In der Verschmelzung dieser eigenen Malart empfindet der Betrachter einen Farbklang in strahlenden Farben, der durch die dominierenden Blautöne noch verstärkt wird.

Auch das modern bemalte Höchster Porzellan lädt mit immer neuen Kompositionen neugierig zum Erleben ein. In dieser Ausstellung arbeitete die Künstlerin eine unglaubliche Vielzahl in verschiedensten Formen und Farben aus. Den Betrachter verführt die Künstlerin in die Traumwelt der Elfen, Wichte und der Zauberer. So kann auch das Porzellan, herrlich gedeckt, Märchen erzählen.
Diese Ausstellung lässt den Frühling erwachen mit: Ein Hauch von Glück....

Die Ausstellung geht bis zum 30. Juni 2019 zu den Öffnungszeiten: Di., Do., Fr.: 10-12/14-17 Uhr, Mi.: 10-12 Uhr und Sa. u.So.: 14-17 Uhr
Lauterbach
Eisenbacher Tor 1-3, Hohhaus-Museum
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Freitag, 31.05.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Ausstellung: Ein Hauch von Glück
Gisela Maria Wittmer stellt ihre Werke sowie bemalte Unikate auf Höchster Porzellan im Hohhaus-Palais aus.

Die Hinterglasbilder der Künstlerin sind auf vielen Ausstellungen im In- und Ausland bekannt, z.b. in Gotha, Schloss Friedenstein, Rheinmain-Airport Gallerie, englische Kirche im Bad-Homburger Kulturzentrum und dem ausgestrahlten n-tv Kulturfilm, um nur einige zu nennen.

Im Gegensatz zu den auf altem Glas in antiken Rahmen gemalten Bildern, kreiert Gisela Maria Wittmer die andere Art der Hinterglasmalerei, die sogenannte poetische Moderne. Großes Glas ist in modernen Eisenrahmen gebändigt, schwarze, feine Unterzeichnung, kontrastiert oder verliert sich zu leuchtenden, farbigen Flächen, die sich förmlich oder abstrahiert auflösen. In der Verschmelzung dieser eigenen Malart empfindet der Betrachter einen Farbklang in strahlenden Farben, der durch die dominierenden Blautöne noch verstärkt wird.

Auch das modern bemalte Höchster Porzellan lädt mit immer neuen Kompositionen neugierig zum Erleben ein. In dieser Ausstellung arbeitete die Künstlerin eine unglaubliche Vielzahl in verschiedensten Formen und Farben aus. Den Betrachter verführt die Künstlerin in die Traumwelt der Elfen, Wichte und der Zauberer. So kann auch das Porzellan, herrlich gedeckt, Märchen erzählen.
Diese Ausstellung lässt den Frühling erwachen mit: Ein Hauch von Glück....

Die Ausstellung geht bis zum 30. Juni 2019 zu den Öffnungszeiten: Di., Do., Fr.: 10-12/14-17 Uhr, Mi.: 10-12 Uhr und Sa. u.So.: 14-17 Uhr
Lauterbach
Eisenbacher Tor 1-3, Hohhaus-Museum
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Juni 2019
Samstag, 01.06.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Ausstellung: Ein Hauch von Glück
Gisela Maria Wittmer stellt ihre Werke sowie bemalte Unikate auf Höchster Porzellan im Hohhaus-Palais aus.

Die Hinterglasbilder der Künstlerin sind auf vielen Ausstellungen im In- und Ausland bekannt, z.b. in Gotha, Schloss Friedenstein, Rheinmain-Airport Gallerie, englische Kirche im Bad-Homburger Kulturzentrum und dem ausgestrahlten n-tv Kulturfilm, um nur einige zu nennen.

Im Gegensatz zu den auf altem Glas in antiken Rahmen gemalten Bildern, kreiert Gisela Maria Wittmer die andere Art der Hinterglasmalerei, die sogenannte poetische Moderne. Großes Glas ist in modernen Eisenrahmen gebändigt, schwarze, feine Unterzeichnung, kontrastiert oder verliert sich zu leuchtenden, farbigen Flächen, die sich förmlich oder abstrahiert auflösen. In der Verschmelzung dieser eigenen Malart empfindet der Betrachter einen Farbklang in strahlenden Farben, der durch die dominierenden Blautöne noch verstärkt wird.

Auch das modern bemalte Höchster Porzellan lädt mit immer neuen Kompositionen neugierig zum Erleben ein. In dieser Ausstellung arbeitete die Künstlerin eine unglaubliche Vielzahl in verschiedensten Formen und Farben aus. Den Betrachter verführt die Künstlerin in die Traumwelt der Elfen, Wichte und der Zauberer. So kann auch das Porzellan, herrlich gedeckt, Märchen erzählen.
Diese Ausstellung lässt den Frühling erwachen mit: Ein Hauch von Glück....

Die Ausstellung geht bis zum 30. Juni 2019 zu den Öffnungszeiten: Di., Do., Fr.: 10-12/14-17 Uhr, Mi.: 10-12 Uhr und Sa. u.So.: 14-17 Uhr
Lauterbach
Eisenbacher Tor 1-3, Hohhaus-Museum
14:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Sonntag, 02.06.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Öffentliche Führung im Vulkaneum
Die öffentlichen Führungen durch das Vulkaneum dauern ca. eine Stunde und richten sich speziell an interessierte Einzelpersonen, Familien und Kleingruppen, die die Ausstellung näher kennenlernen und einen vertieften Einblick auf die Vulkanregion, den Vogelsberg und unsere Exponate erhalten möchten. Öffentliche Führung finden jeden 1. und 3. Sonntag im Monat um 13:30 Uhr statt. Keine Voranmeldung möglich. Erwachsene zahlen 10,00 Euro, ermäßigte Personen 8,00 Euro und Familien 24,00 Euro inkl. Eintritt und Führung.
Schotten
Am Vulkaneum 1, Vulkaneum
13:30 Uhr
Details anzeigen
Ausstellung: Ein Hauch von Glück
Gisela Maria Wittmer stellt ihre Werke sowie bemalte Unikate auf Höchster Porzellan im Hohhaus-Palais aus.

Die Hinterglasbilder der Künstlerin sind auf vielen Ausstellungen im In- und Ausland bekannt, z.b. in Gotha, Schloss Friedenstein, Rheinmain-Airport Gallerie, englische Kirche im Bad-Homburger Kulturzentrum und dem ausgestrahlten n-tv Kulturfilm, um nur einige zu nennen.

Im Gegensatz zu den auf altem Glas in antiken Rahmen gemalten Bildern, kreiert Gisela Maria Wittmer die andere Art der Hinterglasmalerei, die sogenannte poetische Moderne. Großes Glas ist in modernen Eisenrahmen gebändigt, schwarze, feine Unterzeichnung, kontrastiert oder verliert sich zu leuchtenden, farbigen Flächen, die sich förmlich oder abstrahiert auflösen. In der Verschmelzung dieser eigenen Malart empfindet der Betrachter einen Farbklang in strahlenden Farben, der durch die dominierenden Blautöne noch verstärkt wird.

Auch das modern bemalte Höchster Porzellan lädt mit immer neuen Kompositionen neugierig zum Erleben ein. In dieser Ausstellung arbeitete die Künstlerin eine unglaubliche Vielzahl in verschiedensten Formen und Farben aus. Den Betrachter verführt die Künstlerin in die Traumwelt der Elfen, Wichte und der Zauberer. So kann auch das Porzellan, herrlich gedeckt, Märchen erzählen.
Diese Ausstellung lässt den Frühling erwachen mit: Ein Hauch von Glück....

Die Ausstellung geht bis zum 30. Juni 2019 zu den Öffnungszeiten: Di., Do., Fr.: 10-12/14-17 Uhr, Mi.: 10-12 Uhr und Sa. u.So.: 14-17 Uhr
Lauterbach
Eisenbacher Tor 1-3, Hohhaus-Museum
14:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Dienstag, 04.06.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Ausstellung: Ein Hauch von Glück
Gisela Maria Wittmer stellt ihre Werke sowie bemalte Unikate auf Höchster Porzellan im Hohhaus-Palais aus.

Die Hinterglasbilder der Künstlerin sind auf vielen Ausstellungen im In- und Ausland bekannt, z.b. in Gotha, Schloss Friedenstein, Rheinmain-Airport Gallerie, englische Kirche im Bad-Homburger Kulturzentrum und dem ausgestrahlten n-tv Kulturfilm, um nur einige zu nennen.

Im Gegensatz zu den auf altem Glas in antiken Rahmen gemalten Bildern, kreiert Gisela Maria Wittmer die andere Art der Hinterglasmalerei, die sogenannte poetische Moderne. Großes Glas ist in modernen Eisenrahmen gebändigt, schwarze, feine Unterzeichnung, kontrastiert oder verliert sich zu leuchtenden, farbigen Flächen, die sich förmlich oder abstrahiert auflösen. In der Verschmelzung dieser eigenen Malart empfindet der Betrachter einen Farbklang in strahlenden Farben, der durch die dominierenden Blautöne noch verstärkt wird.

Auch das modern bemalte Höchster Porzellan lädt mit immer neuen Kompositionen neugierig zum Erleben ein. In dieser Ausstellung arbeitete die Künstlerin eine unglaubliche Vielzahl in verschiedensten Formen und Farben aus. Den Betrachter verführt die Künstlerin in die Traumwelt der Elfen, Wichte und der Zauberer. So kann auch das Porzellan, herrlich gedeckt, Märchen erzählen.
Diese Ausstellung lässt den Frühling erwachen mit: Ein Hauch von Glück....

Die Ausstellung geht bis zum 30. Juni 2019 zu den Öffnungszeiten: Di., Do., Fr.: 10-12/14-17 Uhr, Mi.: 10-12 Uhr und Sa. u.So.: 14-17 Uhr
Lauterbach
Eisenbacher Tor 1-3, Hohhaus-Museum
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Mittwoch, 05.06.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Ausstellung: Ein Hauch von Glück
Gisela Maria Wittmer stellt ihre Werke sowie bemalte Unikate auf Höchster Porzellan im Hohhaus-Palais aus.

Die Hinterglasbilder der Künstlerin sind auf vielen Ausstellungen im In- und Ausland bekannt, z.b. in Gotha, Schloss Friedenstein, Rheinmain-Airport Gallerie, englische Kirche im Bad-Homburger Kulturzentrum und dem ausgestrahlten n-tv Kulturfilm, um nur einige zu nennen.

Im Gegensatz zu den auf altem Glas in antiken Rahmen gemalten Bildern, kreiert Gisela Maria Wittmer die andere Art der Hinterglasmalerei, die sogenannte poetische Moderne. Großes Glas ist in modernen Eisenrahmen gebändigt, schwarze, feine Unterzeichnung, kontrastiert oder verliert sich zu leuchtenden, farbigen Flächen, die sich förmlich oder abstrahiert auflösen. In der Verschmelzung dieser eigenen Malart empfindet der Betrachter einen Farbklang in strahlenden Farben, der durch die dominierenden Blautöne noch verstärkt wird.

Auch das modern bemalte Höchster Porzellan lädt mit immer neuen Kompositionen neugierig zum Erleben ein. In dieser Ausstellung arbeitete die Künstlerin eine unglaubliche Vielzahl in verschiedensten Formen und Farben aus. Den Betrachter verführt die Künstlerin in die Traumwelt der Elfen, Wichte und der Zauberer. So kann auch das Porzellan, herrlich gedeckt, Märchen erzählen.
Diese Ausstellung lässt den Frühling erwachen mit: Ein Hauch von Glück....

Die Ausstellung geht bis zum 30. Juni 2019 zu den Öffnungszeiten: Di., Do., Fr.: 10-12/14-17 Uhr, Mi.: 10-12 Uhr und Sa. u.So.: 14-17 Uhr
Lauterbach
Eisenbacher Tor 1-3, Hohhaus-Museum
10:00 Uhr - 12:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Donnerstag, 06.06.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Ausstellung: Ein Hauch von Glück
Gisela Maria Wittmer stellt ihre Werke sowie bemalte Unikate auf Höchster Porzellan im Hohhaus-Palais aus.

Die Hinterglasbilder der Künstlerin sind auf vielen Ausstellungen im In- und Ausland bekannt, z.b. in Gotha, Schloss Friedenstein, Rheinmain-Airport Gallerie, englische Kirche im Bad-Homburger Kulturzentrum und dem ausgestrahlten n-tv Kulturfilm, um nur einige zu nennen.

Im Gegensatz zu den auf altem Glas in antiken Rahmen gemalten Bildern, kreiert Gisela Maria Wittmer die andere Art der Hinterglasmalerei, die sogenannte poetische Moderne. Großes Glas ist in modernen Eisenrahmen gebändigt, schwarze, feine Unterzeichnung, kontrastiert oder verliert sich zu leuchtenden, farbigen Flächen, die sich förmlich oder abstrahiert auflösen. In der Verschmelzung dieser eigenen Malart empfindet der Betrachter einen Farbklang in strahlenden Farben, der durch die dominierenden Blautöne noch verstärkt wird.

Auch das modern bemalte Höchster Porzellan lädt mit immer neuen Kompositionen neugierig zum Erleben ein. In dieser Ausstellung arbeitete die Künstlerin eine unglaubliche Vielzahl in verschiedensten Formen und Farben aus. Den Betrachter verführt die Künstlerin in die Traumwelt der Elfen, Wichte und der Zauberer. So kann auch das Porzellan, herrlich gedeckt, Märchen erzählen.
Diese Ausstellung lässt den Frühling erwachen mit: Ein Hauch von Glück....

Die Ausstellung geht bis zum 30. Juni 2019 zu den Öffnungszeiten: Di., Do., Fr.: 10-12/14-17 Uhr, Mi.: 10-12 Uhr und Sa. u.So.: 14-17 Uhr
Lauterbach
Eisenbacher Tor 1-3, Hohhaus-Museum
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Freitag, 07.06.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Ausstellung: Ein Hauch von Glück
Gisela Maria Wittmer stellt ihre Werke sowie bemalte Unikate auf Höchster Porzellan im Hohhaus-Palais aus.

Die Hinterglasbilder der Künstlerin sind auf vielen Ausstellungen im In- und Ausland bekannt, z.b. in Gotha, Schloss Friedenstein, Rheinmain-Airport Gallerie, englische Kirche im Bad-Homburger Kulturzentrum und dem ausgestrahlten n-tv Kulturfilm, um nur einige zu nennen.

Im Gegensatz zu den auf altem Glas in antiken Rahmen gemalten Bildern, kreiert Gisela Maria Wittmer die andere Art der Hinterglasmalerei, die sogenannte poetische Moderne. Großes Glas ist in modernen Eisenrahmen gebändigt, schwarze, feine Unterzeichnung, kontrastiert oder verliert sich zu leuchtenden, farbigen Flächen, die sich förmlich oder abstrahiert auflösen. In der Verschmelzung dieser eigenen Malart empfindet der Betrachter einen Farbklang in strahlenden Farben, der durch die dominierenden Blautöne noch verstärkt wird.

Auch das modern bemalte Höchster Porzellan lädt mit immer neuen Kompositionen neugierig zum Erleben ein. In dieser Ausstellung arbeitete die Künstlerin eine unglaubliche Vielzahl in verschiedensten Formen und Farben aus. Den Betrachter verführt die Künstlerin in die Traumwelt der Elfen, Wichte und der Zauberer. So kann auch das Porzellan, herrlich gedeckt, Märchen erzählen.
Diese Ausstellung lässt den Frühling erwachen mit: Ein Hauch von Glück....

Die Ausstellung geht bis zum 30. Juni 2019 zu den Öffnungszeiten: Di., Do., Fr.: 10-12/14-17 Uhr, Mi.: 10-12 Uhr und Sa. u.So.: 14-17 Uhr
Lauterbach
Eisenbacher Tor 1-3, Hohhaus-Museum
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Samstag, 08.06.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Ausstellung: Ein Hauch von Glück
Gisela Maria Wittmer stellt ihre Werke sowie bemalte Unikate auf Höchster Porzellan im Hohhaus-Palais aus.

Die Hinterglasbilder der Künstlerin sind auf vielen Ausstellungen im In- und Ausland bekannt, z.b. in Gotha, Schloss Friedenstein, Rheinmain-Airport Gallerie, englische Kirche im Bad-Homburger Kulturzentrum und dem ausgestrahlten n-tv Kulturfilm, um nur einige zu nennen.

Im Gegensatz zu den auf altem Glas in antiken Rahmen gemalten Bildern, kreiert Gisela Maria Wittmer die andere Art der Hinterglasmalerei, die sogenannte poetische Moderne. Großes Glas ist in modernen Eisenrahmen gebändigt, schwarze, feine Unterzeichnung, kontrastiert oder verliert sich zu leuchtenden, farbigen Flächen, die sich förmlich oder abstrahiert auflösen. In der Verschmelzung dieser eigenen Malart empfindet der Betrachter einen Farbklang in strahlenden Farben, der durch die dominierenden Blautöne noch verstärkt wird.

Auch das modern bemalte Höchster Porzellan lädt mit immer neuen Kompositionen neugierig zum Erleben ein. In dieser Ausstellung arbeitete die Künstlerin eine unglaubliche Vielzahl in verschiedensten Formen und Farben aus. Den Betrachter verführt die Künstlerin in die Traumwelt der Elfen, Wichte und der Zauberer. So kann auch das Porzellan, herrlich gedeckt, Märchen erzählen.
Diese Ausstellung lässt den Frühling erwachen mit: Ein Hauch von Glück....

Die Ausstellung geht bis zum 30. Juni 2019 zu den Öffnungszeiten: Di., Do., Fr.: 10-12/14-17 Uhr, Mi.: 10-12 Uhr und Sa. u.So.: 14-17 Uhr
Lauterbach
Eisenbacher Tor 1-3, Hohhaus-Museum
14:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Sonntag, 09.06.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Ausstellung: Ein Hauch von Glück
Gisela Maria Wittmer stellt ihre Werke sowie bemalte Unikate auf Höchster Porzellan im Hohhaus-Palais aus.

Die Hinterglasbilder der Künstlerin sind auf vielen Ausstellungen im In- und Ausland bekannt, z.b. in Gotha, Schloss Friedenstein, Rheinmain-Airport Gallerie, englische Kirche im Bad-Homburger Kulturzentrum und dem ausgestrahlten n-tv Kulturfilm, um nur einige zu nennen.

Im Gegensatz zu den auf altem Glas in antiken Rahmen gemalten Bildern, kreiert Gisela Maria Wittmer die andere Art der Hinterglasmalerei, die sogenannte poetische Moderne. Großes Glas ist in modernen Eisenrahmen gebändigt, schwarze, feine Unterzeichnung, kontrastiert oder verliert sich zu leuchtenden, farbigen Flächen, die sich förmlich oder abstrahiert auflösen. In der Verschmelzung dieser eigenen Malart empfindet der Betrachter einen Farbklang in strahlenden Farben, der durch die dominierenden Blautöne noch verstärkt wird.

Auch das modern bemalte Höchster Porzellan lädt mit immer neuen Kompositionen neugierig zum Erleben ein. In dieser Ausstellung arbeitete die Künstlerin eine unglaubliche Vielzahl in verschiedensten Formen und Farben aus. Den Betrachter verführt die Künstlerin in die Traumwelt der Elfen, Wichte und der Zauberer. So kann auch das Porzellan, herrlich gedeckt, Märchen erzählen.
Diese Ausstellung lässt den Frühling erwachen mit: Ein Hauch von Glück....

Die Ausstellung geht bis zum 30. Juni 2019 zu den Öffnungszeiten: Di., Do., Fr.: 10-12/14-17 Uhr, Mi.: 10-12 Uhr und Sa. u.So.: 14-17 Uhr
Lauterbach
Eisenbacher Tor 1-3, Hohhaus-Museum
14:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Montag, 10.06.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Mühlen und Mühlenmodellausstellung Ober- Mockstadt
Um die 50 Mühlenmodelle, die nach historischen Unterlagen und Vorbildern nachgebaut wurden, verdeutlichen die Geschichte der Mühlen und zugleich der Menschen über einige tausend Jahre.Eine stattliche Sammlung von Gewürz-, Kaffee-, Getreide- und Mohnmühlen und auchGebrauchswerkzeuge sind in der Ausstellung zu sehen. Handmühlen und Reibsteine laden dazu ein einmal selbst Mehl zu mahlen, wie es unsere Vorfahren schon gemacht haben
Ranstadt-Ober-Mockstadt
Breulstraße 11
13:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Dienstag, 11.06.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Ausstellung: Ein Hauch von Glück
Gisela Maria Wittmer stellt ihre Werke sowie bemalte Unikate auf Höchster Porzellan im Hohhaus-Palais aus.

Die Hinterglasbilder der Künstlerin sind auf vielen Ausstellungen im In- und Ausland bekannt, z.b. in Gotha, Schloss Friedenstein, Rheinmain-Airport Gallerie, englische Kirche im Bad-Homburger Kulturzentrum und dem ausgestrahlten n-tv Kulturfilm, um nur einige zu nennen.

Im Gegensatz zu den auf altem Glas in antiken Rahmen gemalten Bildern, kreiert Gisela Maria Wittmer die andere Art der Hinterglasmalerei, die sogenannte poetische Moderne. Großes Glas ist in modernen Eisenrahmen gebändigt, schwarze, feine Unterzeichnung, kontrastiert oder verliert sich zu leuchtenden, farbigen Flächen, die sich förmlich oder abstrahiert auflösen. In der Verschmelzung dieser eigenen Malart empfindet der Betrachter einen Farbklang in strahlenden Farben, der durch die dominierenden Blautöne noch verstärkt wird.

Auch das modern bemalte Höchster Porzellan lädt mit immer neuen Kompositionen neugierig zum Erleben ein. In dieser Ausstellung arbeitete die Künstlerin eine unglaubliche Vielzahl in verschiedensten Formen und Farben aus. Den Betrachter verführt die Künstlerin in die Traumwelt der Elfen, Wichte und der Zauberer. So kann auch das Porzellan, herrlich gedeckt, Märchen erzählen.
Diese Ausstellung lässt den Frühling erwachen mit: Ein Hauch von Glück....

Die Ausstellung geht bis zum 30. Juni 2019 zu den Öffnungszeiten: Di., Do., Fr.: 10-12/14-17 Uhr, Mi.: 10-12 Uhr und Sa. u.So.: 14-17 Uhr
Lauterbach
Eisenbacher Tor 1-3, Hohhaus-Museum
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Mittwoch, 12.06.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Ausstellung: Ein Hauch von Glück
Gisela Maria Wittmer stellt ihre Werke sowie bemalte Unikate auf Höchster Porzellan im Hohhaus-Palais aus.

Die Hinterglasbilder der Künstlerin sind auf vielen Ausstellungen im In- und Ausland bekannt, z.b. in Gotha, Schloss Friedenstein, Rheinmain-Airport Gallerie, englische Kirche im Bad-Homburger Kulturzentrum und dem ausgestrahlten n-tv Kulturfilm, um nur einige zu nennen.

Im Gegensatz zu den auf altem Glas in antiken Rahmen gemalten Bildern, kreiert Gisela Maria Wittmer die andere Art der Hinterglasmalerei, die sogenannte poetische Moderne. Großes Glas ist in modernen Eisenrahmen gebändigt, schwarze, feine Unterzeichnung, kontrastiert oder verliert sich zu leuchtenden, farbigen Flächen, die sich förmlich oder abstrahiert auflösen. In der Verschmelzung dieser eigenen Malart empfindet der Betrachter einen Farbklang in strahlenden Farben, der durch die dominierenden Blautöne noch verstärkt wird.

Auch das modern bemalte Höchster Porzellan lädt mit immer neuen Kompositionen neugierig zum Erleben ein. In dieser Ausstellung arbeitete die Künstlerin eine unglaubliche Vielzahl in verschiedensten Formen und Farben aus. Den Betrachter verführt die Künstlerin in die Traumwelt der Elfen, Wichte und der Zauberer. So kann auch das Porzellan, herrlich gedeckt, Märchen erzählen.
Diese Ausstellung lässt den Frühling erwachen mit: Ein Hauch von Glück....

Die Ausstellung geht bis zum 30. Juni 2019 zu den Öffnungszeiten: Di., Do., Fr.: 10-12/14-17 Uhr, Mi.: 10-12 Uhr und Sa. u.So.: 14-17 Uhr
Lauterbach
Eisenbacher Tor 1-3, Hohhaus-Museum
10:00 Uhr - 12:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Donnerstag, 13.06.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Ausstellung: Ein Hauch von Glück
Gisela Maria Wittmer stellt ihre Werke sowie bemalte Unikate auf Höchster Porzellan im Hohhaus-Palais aus.

Die Hinterglasbilder der Künstlerin sind auf vielen Ausstellungen im In- und Ausland bekannt, z.b. in Gotha, Schloss Friedenstein, Rheinmain-Airport Gallerie, englische Kirche im Bad-Homburger Kulturzentrum und dem ausgestrahlten n-tv Kulturfilm, um nur einige zu nennen.

Im Gegensatz zu den auf altem Glas in antiken Rahmen gemalten Bildern, kreiert Gisela Maria Wittmer die andere Art der Hinterglasmalerei, die sogenannte poetische Moderne. Großes Glas ist in modernen Eisenrahmen gebändigt, schwarze, feine Unterzeichnung, kontrastiert oder verliert sich zu leuchtenden, farbigen Flächen, die sich förmlich oder abstrahiert auflösen. In der Verschmelzung dieser eigenen Malart empfindet der Betrachter einen Farbklang in strahlenden Farben, der durch die dominierenden Blautöne noch verstärkt wird.

Auch das modern bemalte Höchster Porzellan lädt mit immer neuen Kompositionen neugierig zum Erleben ein. In dieser Ausstellung arbeitete die Künstlerin eine unglaubliche Vielzahl in verschiedensten Formen und Farben aus. Den Betrachter verführt die Künstlerin in die Traumwelt der Elfen, Wichte und der Zauberer. So kann auch das Porzellan, herrlich gedeckt, Märchen erzählen.
Diese Ausstellung lässt den Frühling erwachen mit: Ein Hauch von Glück....

Die Ausstellung geht bis zum 30. Juni 2019 zu den Öffnungszeiten: Di., Do., Fr.: 10-12/14-17 Uhr, Mi.: 10-12 Uhr und Sa. u.So.: 14-17 Uhr
Lauterbach
Eisenbacher Tor 1-3, Hohhaus-Museum
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Vernissage zur Eröffnung der Gederner Kulturtage
Die 21. Gederner Kulturtage werden traditionell von der Vernissage eröffnet. Diese findet in den Räumen der VR-Bank statt. Gezeigt werden künstlerische Arbeiten von Renate Naumann (Aquarell, Zeichnung, Radierung und Acryl auf Leinwand) und Corina Gerhardt (Skulpturen aus Holz).
Zur Vernissage sind die Künstlerinnen anwesend und präsentieren ihre Werke. Die musikalische Untermalung bieten die Jazzfreunde Gedern.

Die Kunstwerke sind nach der Vernissage noch 4 Wochen in den Räumen der VR-Bank zu den üblichen Öffnunszeiten zu sehen.
Gedern
Lauterbacher Straße 2-4, VR-Bank
19:00 Uhr - 21:00 Uhr
Details anzeigen

Freitag, 14.06.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Ausstellung: Ein Hauch von Glück
Gisela Maria Wittmer stellt ihre Werke sowie bemalte Unikate auf Höchster Porzellan im Hohhaus-Palais aus.

Die Hinterglasbilder der Künstlerin sind auf vielen Ausstellungen im In- und Ausland bekannt, z.b. in Gotha, Schloss Friedenstein, Rheinmain-Airport Gallerie, englische Kirche im Bad-Homburger Kulturzentrum und dem ausgestrahlten n-tv Kulturfilm, um nur einige zu nennen.

Im Gegensatz zu den auf altem Glas in antiken Rahmen gemalten Bildern, kreiert Gisela Maria Wittmer die andere Art der Hinterglasmalerei, die sogenannte poetische Moderne. Großes Glas ist in modernen Eisenrahmen gebändigt, schwarze, feine Unterzeichnung, kontrastiert oder verliert sich zu leuchtenden, farbigen Flächen, die sich förmlich oder abstrahiert auflösen. In der Verschmelzung dieser eigenen Malart empfindet der Betrachter einen Farbklang in strahlenden Farben, der durch die dominierenden Blautöne noch verstärkt wird.

Auch das modern bemalte Höchster Porzellan lädt mit immer neuen Kompositionen neugierig zum Erleben ein. In dieser Ausstellung arbeitete die Künstlerin eine unglaubliche Vielzahl in verschiedensten Formen und Farben aus. Den Betrachter verführt die Künstlerin in die Traumwelt der Elfen, Wichte und der Zauberer. So kann auch das Porzellan, herrlich gedeckt, Märchen erzählen.
Diese Ausstellung lässt den Frühling erwachen mit: Ein Hauch von Glück....

Die Ausstellung geht bis zum 30. Juni 2019 zu den Öffnungszeiten: Di., Do., Fr.: 10-12/14-17 Uhr, Mi.: 10-12 Uhr und Sa. u.So.: 14-17 Uhr
Lauterbach
Eisenbacher Tor 1-3, Hohhaus-Museum
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Samstag, 15.06.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Mühlen und Mühlenmodellausstellung
Mühlen und Mühlenmodellbau- Ausstellung, Mühlen im und am Eichelbach. Gezeigt werden eine Vielzahl von Wind- und Wassermühlen und eine Reihe von Kaffee- Getreide- Gewürzmühlen
Schotten-Eichelsachsen
Rainröder Straße 11
11:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen
Offene Gartenpforte
Offene Gartenpforte für den interessierten Gartenliebhaber, Gartenkultur zum Anfassen, inspirierendes Erlebnis, harmonisch, farblich abgestimmt, Pflanzen in ungewohnter Gesellschaft. Führungen, Pflanzenbörse, Fachsimpeln, Scheunen-gemütlichkeit mit Kaffee und Kuchen. Mühlenmodellbau-Ausstellung in und am Eichelbach von Manfred Egloff.
Schotten-Eichelsachsen
Rainröder Straße 11
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Ausstellung: Ein Hauch von Glück
Gisela Maria Wittmer stellt ihre Werke sowie bemalte Unikate auf Höchster Porzellan im Hohhaus-Palais aus.

Die Hinterglasbilder der Künstlerin sind auf vielen Ausstellungen im In- und Ausland bekannt, z.b. in Gotha, Schloss Friedenstein, Rheinmain-Airport Gallerie, englische Kirche im Bad-Homburger Kulturzentrum und dem ausgestrahlten n-tv Kulturfilm, um nur einige zu nennen.

Im Gegensatz zu den auf altem Glas in antiken Rahmen gemalten Bildern, kreiert Gisela Maria Wittmer die andere Art der Hinterglasmalerei, die sogenannte poetische Moderne. Großes Glas ist in modernen Eisenrahmen gebändigt, schwarze, feine Unterzeichnung, kontrastiert oder verliert sich zu leuchtenden, farbigen Flächen, die sich förmlich oder abstrahiert auflösen. In der Verschmelzung dieser eigenen Malart empfindet der Betrachter einen Farbklang in strahlenden Farben, der durch die dominierenden Blautöne noch verstärkt wird.

Auch das modern bemalte Höchster Porzellan lädt mit immer neuen Kompositionen neugierig zum Erleben ein. In dieser Ausstellung arbeitete die Künstlerin eine unglaubliche Vielzahl in verschiedensten Formen und Farben aus. Den Betrachter verführt die Künstlerin in die Traumwelt der Elfen, Wichte und der Zauberer. So kann auch das Porzellan, herrlich gedeckt, Märchen erzählen.
Diese Ausstellung lässt den Frühling erwachen mit: Ein Hauch von Glück....

Die Ausstellung geht bis zum 30. Juni 2019 zu den Öffnungszeiten: Di., Do., Fr.: 10-12/14-17 Uhr, Mi.: 10-12 Uhr und Sa. u.So.: 14-17 Uhr
Lauterbach
Eisenbacher Tor 1-3, Hohhaus-Museum
14:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Sonntag, 16.06.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Mühlen und Mühlenmodellausstellung
Mühlen und Mühlenmodellbau- Ausstellung, Mühlen im und am Eichelbach. Gezeigt werden eine Vielzahl von Wind- und Wassermühlen und eine Reihe von Kaffee- Getreide- Gewürzmühlen
Schotten-Eichelsachsen
Rainröder Straße 11
11:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen
Offene Gartenpforte
Offene Gartenpforte für den interessierten Gartenliebhaber, Gartenkultur zum Anfassen, inspirierendes Erlebnis, harmonisch, farblich abgestimmt, Pflanzen in ungewohnter Gesellschaft. Führungen, Pflanzenbörse, Fachsimpeln, Scheunen-gemütlichkeit mit Kaffee und Kuchen. Mühlenmodellbau-Ausstellung in und am Eichelbach von Manfred Egloff.
Schotten-Eichelsachsen
Rainröder Straße 11
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Öffentliche Führung im Vulkaneum
Die öffentlichen Führungen durch das Vulkaneum dauern ca. eine Stunde und richten sich speziell an interessierte Einzelpersonen, Familien und Kleingruppen, die die Ausstellung näher kennenlernen und einen vertieften Einblick auf die Vulkanregion, den Vogelsberg und unsere Exponate erhalten möchten. Öffentliche Führung finden jeden 1. und 3. Sonntag im Monat um 13:30 Uhr statt. Keine Voranmeldung möglich. Erwachsene zahlen 10,00 Euro, ermäßigte Personen 8,00 Euro und Familien 24,00 Euro inkl. Eintritt und Führung.
Schotten
Am Vulkaneum 1, Vulkaneum
13:30 Uhr - 14:30 Uhr
Details anzeigen
Ausstellung: Ein Hauch von Glück
Gisela Maria Wittmer stellt ihre Werke sowie bemalte Unikate auf Höchster Porzellan im Hohhaus-Palais aus.

Die Hinterglasbilder der Künstlerin sind auf vielen Ausstellungen im In- und Ausland bekannt, z.b. in Gotha, Schloss Friedenstein, Rheinmain-Airport Gallerie, englische Kirche im Bad-Homburger Kulturzentrum und dem ausgestrahlten n-tv Kulturfilm, um nur einige zu nennen.

Im Gegensatz zu den auf altem Glas in antiken Rahmen gemalten Bildern, kreiert Gisela Maria Wittmer die andere Art der Hinterglasmalerei, die sogenannte poetische Moderne. Großes Glas ist in modernen Eisenrahmen gebändigt, schwarze, feine Unterzeichnung, kontrastiert oder verliert sich zu leuchtenden, farbigen Flächen, die sich förmlich oder abstrahiert auflösen. In der Verschmelzung dieser eigenen Malart empfindet der Betrachter einen Farbklang in strahlenden Farben, der durch die dominierenden Blautöne noch verstärkt wird.

Auch das modern bemalte Höchster Porzellan lädt mit immer neuen Kompositionen neugierig zum Erleben ein. In dieser Ausstellung arbeitete die Künstlerin eine unglaubliche Vielzahl in verschiedensten Formen und Farben aus. Den Betrachter verführt die Künstlerin in die Traumwelt der Elfen, Wichte und der Zauberer. So kann auch das Porzellan, herrlich gedeckt, Märchen erzählen.
Diese Ausstellung lässt den Frühling erwachen mit: Ein Hauch von Glück....

Die Ausstellung geht bis zum 30. Juni 2019 zu den Öffnungszeiten: Di., Do., Fr.: 10-12/14-17 Uhr, Mi.: 10-12 Uhr und Sa. u.So.: 14-17 Uhr
Lauterbach
Eisenbacher Tor 1-3, Hohhaus-Museum
14:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Dienstag, 18.06.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Ausstellung: Ein Hauch von Glück
Gisela Maria Wittmer stellt ihre Werke sowie bemalte Unikate auf Höchster Porzellan im Hohhaus-Palais aus.

Die Hinterglasbilder der Künstlerin sind auf vielen Ausstellungen im In- und Ausland bekannt, z.b. in Gotha, Schloss Friedenstein, Rheinmain-Airport Gallerie, englische Kirche im Bad-Homburger Kulturzentrum und dem ausgestrahlten n-tv Kulturfilm, um nur einige zu nennen.

Im Gegensatz zu den auf altem Glas in antiken Rahmen gemalten Bildern, kreiert Gisela Maria Wittmer die andere Art der Hinterglasmalerei, die sogenannte poetische Moderne. Großes Glas ist in modernen Eisenrahmen gebändigt, schwarze, feine Unterzeichnung, kontrastiert oder verliert sich zu leuchtenden, farbigen Flächen, die sich förmlich oder abstrahiert auflösen. In der Verschmelzung dieser eigenen Malart empfindet der Betrachter einen Farbklang in strahlenden Farben, der durch die dominierenden Blautöne noch verstärkt wird.

Auch das modern bemalte Höchster Porzellan lädt mit immer neuen Kompositionen neugierig zum Erleben ein. In dieser Ausstellung arbeitete die Künstlerin eine unglaubliche Vielzahl in verschiedensten Formen und Farben aus. Den Betrachter verführt die Künstlerin in die Traumwelt der Elfen, Wichte und der Zauberer. So kann auch das Porzellan, herrlich gedeckt, Märchen erzählen.
Diese Ausstellung lässt den Frühling erwachen mit: Ein Hauch von Glück....

Die Ausstellung geht bis zum 30. Juni 2019 zu den Öffnungszeiten: Di., Do., Fr.: 10-12/14-17 Uhr, Mi.: 10-12 Uhr und Sa. u.So.: 14-17 Uhr
Lauterbach
Eisenbacher Tor 1-3, Hohhaus-Museum
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Mittwoch, 19.06.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Ausstellung: Ein Hauch von Glück
Gisela Maria Wittmer stellt ihre Werke sowie bemalte Unikate auf Höchster Porzellan im Hohhaus-Palais aus.

Die Hinterglasbilder der Künstlerin sind auf vielen Ausstellungen im In- und Ausland bekannt, z.b. in Gotha, Schloss Friedenstein, Rheinmain-Airport Gallerie, englische Kirche im Bad-Homburger Kulturzentrum und dem ausgestrahlten n-tv Kulturfilm, um nur einige zu nennen.

Im Gegensatz zu den auf altem Glas in antiken Rahmen gemalten Bildern, kreiert Gisela Maria Wittmer die andere Art der Hinterglasmalerei, die sogenannte poetische Moderne. Großes Glas ist in modernen Eisenrahmen gebändigt, schwarze, feine Unterzeichnung, kontrastiert oder verliert sich zu leuchtenden, farbigen Flächen, die sich förmlich oder abstrahiert auflösen. In der Verschmelzung dieser eigenen Malart empfindet der Betrachter einen Farbklang in strahlenden Farben, der durch die dominierenden Blautöne noch verstärkt wird.

Auch das modern bemalte Höchster Porzellan lädt mit immer neuen Kompositionen neugierig zum Erleben ein. In dieser Ausstellung arbeitete die Künstlerin eine unglaubliche Vielzahl in verschiedensten Formen und Farben aus. Den Betrachter verführt die Künstlerin in die Traumwelt der Elfen, Wichte und der Zauberer. So kann auch das Porzellan, herrlich gedeckt, Märchen erzählen.
Diese Ausstellung lässt den Frühling erwachen mit: Ein Hauch von Glück....

Die Ausstellung geht bis zum 30. Juni 2019 zu den Öffnungszeiten: Di., Do., Fr.: 10-12/14-17 Uhr, Mi.: 10-12 Uhr und Sa. u.So.: 14-17 Uhr
Lauterbach
Eisenbacher Tor 1-3, Hohhaus-Museum
10:00 Uhr - 12:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Donnerstag, 20.06.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Ausstellung: Ein Hauch von Glück
Gisela Maria Wittmer stellt ihre Werke sowie bemalte Unikate auf Höchster Porzellan im Hohhaus-Palais aus.

Die Hinterglasbilder der Künstlerin sind auf vielen Ausstellungen im In- und Ausland bekannt, z.b. in Gotha, Schloss Friedenstein, Rheinmain-Airport Gallerie, englische Kirche im Bad-Homburger Kulturzentrum und dem ausgestrahlten n-tv Kulturfilm, um nur einige zu nennen.

Im Gegensatz zu den auf altem Glas in antiken Rahmen gemalten Bildern, kreiert Gisela Maria Wittmer die andere Art der Hinterglasmalerei, die sogenannte poetische Moderne. Großes Glas ist in modernen Eisenrahmen gebändigt, schwarze, feine Unterzeichnung, kontrastiert oder verliert sich zu leuchtenden, farbigen Flächen, die sich förmlich oder abstrahiert auflösen. In der Verschmelzung dieser eigenen Malart empfindet der Betrachter einen Farbklang in strahlenden Farben, der durch die dominierenden Blautöne noch verstärkt wird.

Auch das modern bemalte Höchster Porzellan lädt mit immer neuen Kompositionen neugierig zum Erleben ein. In dieser Ausstellung arbeitete die Künstlerin eine unglaubliche Vielzahl in verschiedensten Formen und Farben aus. Den Betrachter verführt die Künstlerin in die Traumwelt der Elfen, Wichte und der Zauberer. So kann auch das Porzellan, herrlich gedeckt, Märchen erzählen.
Diese Ausstellung lässt den Frühling erwachen mit: Ein Hauch von Glück....

Die Ausstellung geht bis zum 30. Juni 2019 zu den Öffnungszeiten: Di., Do., Fr.: 10-12/14-17 Uhr, Mi.: 10-12 Uhr und Sa. u.So.: 14-17 Uhr
Lauterbach
Eisenbacher Tor 1-3, Hohhaus-Museum
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Mühlen und Mühlenmodellausstellung Ober- Mockstadt
Um die 50 Mühlenmodelle, die nach historischen Unterlagen und Vorbildern nachgebaut wurden, verdeutlichen die Geschichte der Mühlen und zugleich der Menschen über einige tausend Jahre.Eine stattliche Sammlung von Gewürz-, Kaffee-, Getreide- und Mohnmühlen und auchGebrauchswerkzeuge sind in der Ausstellung zu sehen. Handmühlen und Reibsteine laden dazu ein einmal selbst Mehl zu mahlen, wie es unsere Vorfahren schon gemacht haben
Ranstadt-Ober-Mockstadt
Breulstraße 11
13:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Freitag, 21.06.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Ausstellung: Ein Hauch von Glück
Gisela Maria Wittmer stellt ihre Werke sowie bemalte Unikate auf Höchster Porzellan im Hohhaus-Palais aus.

Die Hinterglasbilder der Künstlerin sind auf vielen Ausstellungen im In- und Ausland bekannt, z.b. in Gotha, Schloss Friedenstein, Rheinmain-Airport Gallerie, englische Kirche im Bad-Homburger Kulturzentrum und dem ausgestrahlten n-tv Kulturfilm, um nur einige zu nennen.

Im Gegensatz zu den auf altem Glas in antiken Rahmen gemalten Bildern, kreiert Gisela Maria Wittmer die andere Art der Hinterglasmalerei, die sogenannte poetische Moderne. Großes Glas ist in modernen Eisenrahmen gebändigt, schwarze, feine Unterzeichnung, kontrastiert oder verliert sich zu leuchtenden, farbigen Flächen, die sich förmlich oder abstrahiert auflösen. In der Verschmelzung dieser eigenen Malart empfindet der Betrachter einen Farbklang in strahlenden Farben, der durch die dominierenden Blautöne noch verstärkt wird.

Auch das modern bemalte Höchster Porzellan lädt mit immer neuen Kompositionen neugierig zum Erleben ein. In dieser Ausstellung arbeitete die Künstlerin eine unglaubliche Vielzahl in verschiedensten Formen und Farben aus. Den Betrachter verführt die Künstlerin in die Traumwelt der Elfen, Wichte und der Zauberer. So kann auch das Porzellan, herrlich gedeckt, Märchen erzählen.
Diese Ausstellung lässt den Frühling erwachen mit: Ein Hauch von Glück....

Die Ausstellung geht bis zum 30. Juni 2019 zu den Öffnungszeiten: Di., Do., Fr.: 10-12/14-17 Uhr, Mi.: 10-12 Uhr und Sa. u.So.: 14-17 Uhr
Lauterbach
Eisenbacher Tor 1-3, Hohhaus-Museum
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Samstag, 22.06.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Ausstellung: Ein Hauch von Glück
Gisela Maria Wittmer stellt ihre Werke sowie bemalte Unikate auf Höchster Porzellan im Hohhaus-Palais aus.

Die Hinterglasbilder der Künstlerin sind auf vielen Ausstellungen im In- und Ausland bekannt, z.b. in Gotha, Schloss Friedenstein, Rheinmain-Airport Gallerie, englische Kirche im Bad-Homburger Kulturzentrum und dem ausgestrahlten n-tv Kulturfilm, um nur einige zu nennen.

Im Gegensatz zu den auf altem Glas in antiken Rahmen gemalten Bildern, kreiert Gisela Maria Wittmer die andere Art der Hinterglasmalerei, die sogenannte poetische Moderne. Großes Glas ist in modernen Eisenrahmen gebändigt, schwarze, feine Unterzeichnung, kontrastiert oder verliert sich zu leuchtenden, farbigen Flächen, die sich förmlich oder abstrahiert auflösen. In der Verschmelzung dieser eigenen Malart empfindet der Betrachter einen Farbklang in strahlenden Farben, der durch die dominierenden Blautöne noch verstärkt wird.

Auch das modern bemalte Höchster Porzellan lädt mit immer neuen Kompositionen neugierig zum Erleben ein. In dieser Ausstellung arbeitete die Künstlerin eine unglaubliche Vielzahl in verschiedensten Formen und Farben aus. Den Betrachter verführt die Künstlerin in die Traumwelt der Elfen, Wichte und der Zauberer. So kann auch das Porzellan, herrlich gedeckt, Märchen erzählen.
Diese Ausstellung lässt den Frühling erwachen mit: Ein Hauch von Glück....

Die Ausstellung geht bis zum 30. Juni 2019 zu den Öffnungszeiten: Di., Do., Fr.: 10-12/14-17 Uhr, Mi.: 10-12 Uhr und Sa. u.So.: 14-17 Uhr
Lauterbach
Eisenbacher Tor 1-3, Hohhaus-Museum
14:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Sonntag, 23.06.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Ausstellung: Ein Hauch von Glück
Gisela Maria Wittmer stellt ihre Werke sowie bemalte Unikate auf Höchster Porzellan im Hohhaus-Palais aus.

Die Hinterglasbilder der Künstlerin sind auf vielen Ausstellungen im In- und Ausland bekannt, z.b. in Gotha, Schloss Friedenstein, Rheinmain-Airport Gallerie, englische Kirche im Bad-Homburger Kulturzentrum und dem ausgestrahlten n-tv Kulturfilm, um nur einige zu nennen.

Im Gegensatz zu den auf altem Glas in antiken Rahmen gemalten Bildern, kreiert Gisela Maria Wittmer die andere Art der Hinterglasmalerei, die sogenannte poetische Moderne. Großes Glas ist in modernen Eisenrahmen gebändigt, schwarze, feine Unterzeichnung, kontrastiert oder verliert sich zu leuchtenden, farbigen Flächen, die sich förmlich oder abstrahiert auflösen. In der Verschmelzung dieser eigenen Malart empfindet der Betrachter einen Farbklang in strahlenden Farben, der durch die dominierenden Blautöne noch verstärkt wird.

Auch das modern bemalte Höchster Porzellan lädt mit immer neuen Kompositionen neugierig zum Erleben ein. In dieser Ausstellung arbeitete die Künstlerin eine unglaubliche Vielzahl in verschiedensten Formen und Farben aus. Den Betrachter verführt die Künstlerin in die Traumwelt der Elfen, Wichte und der Zauberer. So kann auch das Porzellan, herrlich gedeckt, Märchen erzählen.
Diese Ausstellung lässt den Frühling erwachen mit: Ein Hauch von Glück....

Die Ausstellung geht bis zum 30. Juni 2019 zu den Öffnungszeiten: Di., Do., Fr.: 10-12/14-17 Uhr, Mi.: 10-12 Uhr und Sa. u.So.: 14-17 Uhr
Lauterbach
Eisenbacher Tor 1-3, Hohhaus-Museum
14:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Dienstag, 25.06.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Ausstellung: Ein Hauch von Glück
Gisela Maria Wittmer stellt ihre Werke sowie bemalte Unikate auf Höchster Porzellan im Hohhaus-Palais aus.

Die Hinterglasbilder der Künstlerin sind auf vielen Ausstellungen im In- und Ausland bekannt, z.b. in Gotha, Schloss Friedenstein, Rheinmain-Airport Gallerie, englische Kirche im Bad-Homburger Kulturzentrum und dem ausgestrahlten n-tv Kulturfilm, um nur einige zu nennen.

Im Gegensatz zu den auf altem Glas in antiken Rahmen gemalten Bildern, kreiert Gisela Maria Wittmer die andere Art der Hinterglasmalerei, die sogenannte poetische Moderne. Großes Glas ist in modernen Eisenrahmen gebändigt, schwarze, feine Unterzeichnung, kontrastiert oder verliert sich zu leuchtenden, farbigen Flächen, die sich förmlich oder abstrahiert auflösen. In der Verschmelzung dieser eigenen Malart empfindet der Betrachter einen Farbklang in strahlenden Farben, der durch die dominierenden Blautöne noch verstärkt wird.

Auch das modern bemalte Höchster Porzellan lädt mit immer neuen Kompositionen neugierig zum Erleben ein. In dieser Ausstellung arbeitete die Künstlerin eine unglaubliche Vielzahl in verschiedensten Formen und Farben aus. Den Betrachter verführt die Künstlerin in die Traumwelt der Elfen, Wichte und der Zauberer. So kann auch das Porzellan, herrlich gedeckt, Märchen erzählen.
Diese Ausstellung lässt den Frühling erwachen mit: Ein Hauch von Glück....

Die Ausstellung geht bis zum 30. Juni 2019 zu den Öffnungszeiten: Di., Do., Fr.: 10-12/14-17 Uhr, Mi.: 10-12 Uhr und Sa. u.So.: 14-17 Uhr
Lauterbach
Eisenbacher Tor 1-3, Hohhaus-Museum
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Mittwoch, 26.06.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Ausstellung: Ein Hauch von Glück
Gisela Maria Wittmer stellt ihre Werke sowie bemalte Unikate auf Höchster Porzellan im Hohhaus-Palais aus.

Die Hinterglasbilder der Künstlerin sind auf vielen Ausstellungen im In- und Ausland bekannt, z.b. in Gotha, Schloss Friedenstein, Rheinmain-Airport Gallerie, englische Kirche im Bad-Homburger Kulturzentrum und dem ausgestrahlten n-tv Kulturfilm, um nur einige zu nennen.

Im Gegensatz zu den auf altem Glas in antiken Rahmen gemalten Bildern, kreiert Gisela Maria Wittmer die andere Art der Hinterglasmalerei, die sogenannte poetische Moderne. Großes Glas ist in modernen Eisenrahmen gebändigt, schwarze, feine Unterzeichnung, kontrastiert oder verliert sich zu leuchtenden, farbigen Flächen, die sich förmlich oder abstrahiert auflösen. In der Verschmelzung dieser eigenen Malart empfindet der Betrachter einen Farbklang in strahlenden Farben, der durch die dominierenden Blautöne noch verstärkt wird.

Auch das modern bemalte Höchster Porzellan lädt mit immer neuen Kompositionen neugierig zum Erleben ein. In dieser Ausstellung arbeitete die Künstlerin eine unglaubliche Vielzahl in verschiedensten Formen und Farben aus. Den Betrachter verführt die Künstlerin in die Traumwelt der Elfen, Wichte und der Zauberer. So kann auch das Porzellan, herrlich gedeckt, Märchen erzählen.
Diese Ausstellung lässt den Frühling erwachen mit: Ein Hauch von Glück....

Die Ausstellung geht bis zum 30. Juni 2019 zu den Öffnungszeiten: Di., Do., Fr.: 10-12/14-17 Uhr, Mi.: 10-12 Uhr und Sa. u.So.: 14-17 Uhr
Lauterbach
Eisenbacher Tor 1-3, Hohhaus-Museum
10:00 Uhr - 12:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Donnerstag, 27.06.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Ausstellung: Ein Hauch von Glück
Gisela Maria Wittmer stellt ihre Werke sowie bemalte Unikate auf Höchster Porzellan im Hohhaus-Palais aus.

Die Hinterglasbilder der Künstlerin sind auf vielen Ausstellungen im In- und Ausland bekannt, z.b. in Gotha, Schloss Friedenstein, Rheinmain-Airport Gallerie, englische Kirche im Bad-Homburger Kulturzentrum und dem ausgestrahlten n-tv Kulturfilm, um nur einige zu nennen.

Im Gegensatz zu den auf altem Glas in antiken Rahmen gemalten Bildern, kreiert Gisela Maria Wittmer die andere Art der Hinterglasmalerei, die sogenannte poetische Moderne. Großes Glas ist in modernen Eisenrahmen gebändigt, schwarze, feine Unterzeichnung, kontrastiert oder verliert sich zu leuchtenden, farbigen Flächen, die sich förmlich oder abstrahiert auflösen. In der Verschmelzung dieser eigenen Malart empfindet der Betrachter einen Farbklang in strahlenden Farben, der durch die dominierenden Blautöne noch verstärkt wird.

Auch das modern bemalte Höchster Porzellan lädt mit immer neuen Kompositionen neugierig zum Erleben ein. In dieser Ausstellung arbeitete die Künstlerin eine unglaubliche Vielzahl in verschiedensten Formen und Farben aus. Den Betrachter verführt die Künstlerin in die Traumwelt der Elfen, Wichte und der Zauberer. So kann auch das Porzellan, herrlich gedeckt, Märchen erzählen.
Diese Ausstellung lässt den Frühling erwachen mit: Ein Hauch von Glück....

Die Ausstellung geht bis zum 30. Juni 2019 zu den Öffnungszeiten: Di., Do., Fr.: 10-12/14-17 Uhr, Mi.: 10-12 Uhr und Sa. u.So.: 14-17 Uhr
Lauterbach
Eisenbacher Tor 1-3, Hohhaus-Museum
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Freitag, 28.06.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Ausstellung: Ein Hauch von Glück
Gisela Maria Wittmer stellt ihre Werke sowie bemalte Unikate auf Höchster Porzellan im Hohhaus-Palais aus.

Die Hinterglasbilder der Künstlerin sind auf vielen Ausstellungen im In- und Ausland bekannt, z.b. in Gotha, Schloss Friedenstein, Rheinmain-Airport Gallerie, englische Kirche im Bad-Homburger Kulturzentrum und dem ausgestrahlten n-tv Kulturfilm, um nur einige zu nennen.

Im Gegensatz zu den auf altem Glas in antiken Rahmen gemalten Bildern, kreiert Gisela Maria Wittmer die andere Art der Hinterglasmalerei, die sogenannte poetische Moderne. Großes Glas ist in modernen Eisenrahmen gebändigt, schwarze, feine Unterzeichnung, kontrastiert oder verliert sich zu leuchtenden, farbigen Flächen, die sich förmlich oder abstrahiert auflösen. In der Verschmelzung dieser eigenen Malart empfindet der Betrachter einen Farbklang in strahlenden Farben, der durch die dominierenden Blautöne noch verstärkt wird.

Auch das modern bemalte Höchster Porzellan lädt mit immer neuen Kompositionen neugierig zum Erleben ein. In dieser Ausstellung arbeitete die Künstlerin eine unglaubliche Vielzahl in verschiedensten Formen und Farben aus. Den Betrachter verführt die Künstlerin in die Traumwelt der Elfen, Wichte und der Zauberer. So kann auch das Porzellan, herrlich gedeckt, Märchen erzählen.
Diese Ausstellung lässt den Frühling erwachen mit: Ein Hauch von Glück....

Die Ausstellung geht bis zum 30. Juni 2019 zu den Öffnungszeiten: Di., Do., Fr.: 10-12/14-17 Uhr, Mi.: 10-12 Uhr und Sa. u.So.: 14-17 Uhr
Lauterbach
Eisenbacher Tor 1-3, Hohhaus-Museum
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Samstag, 29.06.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Ausstellung: Ein Hauch von Glück
Gisela Maria Wittmer stellt ihre Werke sowie bemalte Unikate auf Höchster Porzellan im Hohhaus-Palais aus.

Die Hinterglasbilder der Künstlerin sind auf vielen Ausstellungen im In- und Ausland bekannt, z.b. in Gotha, Schloss Friedenstein, Rheinmain-Airport Gallerie, englische Kirche im Bad-Homburger Kulturzentrum und dem ausgestrahlten n-tv Kulturfilm, um nur einige zu nennen.

Im Gegensatz zu den auf altem Glas in antiken Rahmen gemalten Bildern, kreiert Gisela Maria Wittmer die andere Art der Hinterglasmalerei, die sogenannte poetische Moderne. Großes Glas ist in modernen Eisenrahmen gebändigt, schwarze, feine Unterzeichnung, kontrastiert oder verliert sich zu leuchtenden, farbigen Flächen, die sich förmlich oder abstrahiert auflösen. In der Verschmelzung dieser eigenen Malart empfindet der Betrachter einen Farbklang in strahlenden Farben, der durch die dominierenden Blautöne noch verstärkt wird.

Auch das modern bemalte Höchster Porzellan lädt mit immer neuen Kompositionen neugierig zum Erleben ein. In dieser Ausstellung arbeitete die Künstlerin eine unglaubliche Vielzahl in verschiedensten Formen und Farben aus. Den Betrachter verführt die Künstlerin in die Traumwelt der Elfen, Wichte und der Zauberer. So kann auch das Porzellan, herrlich gedeckt, Märchen erzählen.
Diese Ausstellung lässt den Frühling erwachen mit: Ein Hauch von Glück....

Die Ausstellung geht bis zum 30. Juni 2019 zu den Öffnungszeiten: Di., Do., Fr.: 10-12/14-17 Uhr, Mi.: 10-12 Uhr und Sa. u.So.: 14-17 Uhr
Lauterbach
Eisenbacher Tor 1-3, Hohhaus-Museum
14:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Sonntag, 30.06.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Ausstellung: Ein Hauch von Glück
Gisela Maria Wittmer stellt ihre Werke sowie bemalte Unikate auf Höchster Porzellan im Hohhaus-Palais aus.

Die Hinterglasbilder der Künstlerin sind auf vielen Ausstellungen im In- und Ausland bekannt, z.b. in Gotha, Schloss Friedenstein, Rheinmain-Airport Gallerie, englische Kirche im Bad-Homburger Kulturzentrum und dem ausgestrahlten n-tv Kulturfilm, um nur einige zu nennen.

Im Gegensatz zu den auf altem Glas in antiken Rahmen gemalten Bildern, kreiert Gisela Maria Wittmer die andere Art der Hinterglasmalerei, die sogenannte poetische Moderne. Großes Glas ist in modernen Eisenrahmen gebändigt, schwarze, feine Unterzeichnung, kontrastiert oder verliert sich zu leuchtenden, farbigen Flächen, die sich förmlich oder abstrahiert auflösen. In der Verschmelzung dieser eigenen Malart empfindet der Betrachter einen Farbklang in strahlenden Farben, der durch die dominierenden Blautöne noch verstärkt wird.

Auch das modern bemalte Höchster Porzellan lädt mit immer neuen Kompositionen neugierig zum Erleben ein. In dieser Ausstellung arbeitete die Künstlerin eine unglaubliche Vielzahl in verschiedensten Formen und Farben aus. Den Betrachter verführt die Künstlerin in die Traumwelt der Elfen, Wichte und der Zauberer. So kann auch das Porzellan, herrlich gedeckt, Märchen erzählen.
Diese Ausstellung lässt den Frühling erwachen mit: Ein Hauch von Glück....

Die Ausstellung geht bis zum 30. Juni 2019 zu den Öffnungszeiten: Di., Do., Fr.: 10-12/14-17 Uhr, Mi.: 10-12 Uhr und Sa. u.So.: 14-17 Uhr
Lauterbach
Eisenbacher Tor 1-3, Hohhaus-Museum
14:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Juli 2019
Dienstag, 02.07.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Mittwoch, 03.07.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Donnerstag, 04.07.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Freitag, 05.07.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Samstag, 06.07.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Sonntag, 07.07.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Öffentliche Führung im Vulkaneum
Die öffentlichen Führungen durch das Vulkaneum dauern ca. eine Stunde und richten sich speziell an interessierte Einzelpersonen, Familien und Kleingruppen, die die Ausstellung näher kennenlernen und einen vertieften Einblick auf die Vulkanregion, den Vogelsberg und unsere Exponate erhalten möchten. Öffentliche Führung finden jeden 1. und 3. Sonntag im Monat um 13:30 Uhr statt. Keine Voranmeldung möglich. Erwachsene zahlen 10,00 Euro, ermäßigte Personen 8,00 Euro und Familien 24,00 Euro inkl. Eintritt und Führung.
Schotten
Am Vulkaneum 1, Vulkaneum
13:30 Uhr
Details anzeigen

Dienstag, 09.07.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Mittwoch, 10.07.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Donnerstag, 11.07.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Freitag, 12.07.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Samstag, 13.07.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Sonntag, 14.07.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Dienstag, 16.07.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Mittwoch, 17.07.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Donnerstag, 18.07.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Freitag, 19.07.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Samstag, 20.07.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Sonntag, 21.07.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Öffentliche Führung im Vulkaneum
Die öffentlichen Führungen durch das Vulkaneum dauern ca. eine Stunde und richten sich speziell an interessierte Einzelpersonen, Familien und Kleingruppen, die die Ausstellung näher kennenlernen und einen vertieften Einblick auf die Vulkanregion, den Vogelsberg und unsere Exponate erhalten möchten. Öffentliche Führung finden jeden 1. und 3. Sonntag im Monat um 13:30 Uhr statt. Keine Voranmeldung möglich. Erwachsene zahlen 10,00 Euro, ermäßigte Personen 8,00 Euro und Familien 24,00 Euro inkl. Eintritt und Führung.
Schotten
Am Vulkaneum 1, Vulkaneum
13:30 Uhr - 14:30 Uhr
Details anzeigen

Dienstag, 23.07.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Mittwoch, 24.07.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Mühlen und Mühlenmodellausstellung
Erlebinistag Mühlen - vom Korn zum Brot auf dem Hoherodskopf
Mit Handmühlen und Reibsteinen wird Mehl gemahlen wie es unsere Vorfahren schon gemacht haben. Das gemahlene Mehl wird dann zu Teig geknetet und anschließend über dem Feuer zu Stockbrot gebacken.
Schotten-Hoherodskopf
Hoherodskopf, vor dem Infozentrum der Touristik Hoher
14:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Donnerstag, 25.07.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Freitag, 26.07.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Samstag, 27.07.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Sonntag, 28.07.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Dienstag, 30.07.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Mittwoch, 31.07.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

August 2019
Donnerstag, 01.08.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Freitag, 02.08.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Samstag, 03.08.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Sonntag, 04.08.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Öffentliche Führung im Vulkaneum
Die öffentlichen Führungen durch das Vulkaneum dauern ca. eine Stunde und richten sich speziell an interessierte Einzelpersonen, Familien und Kleingruppen, die die Ausstellung näher kennenlernen und einen vertieften Einblick auf die Vulkanregion, den Vogelsberg und unsere Exponate erhalten möchten. Öffentliche Führung finden jeden 1. und 3. Sonntag im Monat um 13:30 Uhr statt. Keine Voranmeldung möglich. Erwachsene zahlen 10,00 Euro, ermäßigte Personen 8,00 Euro und Familien 24,00 Euro inkl. Eintritt und Führung.
Schotten
Am Vulkaneum 1, Vulkaneum
13:30 Uhr
Details anzeigen

Dienstag, 06.08.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Mittwoch, 07.08.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Donnerstag, 08.08.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Freitag, 09.08.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Samstag, 10.08.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Sonntag, 11.08.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Dienstag, 13.08.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Mittwoch, 14.08.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Donnerstag, 15.08.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Freitag, 16.08.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Samstag, 17.08.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Eröffnung der Ausstellung "Vulkanismus und Eisenerz - Erzbergbau im westlichen Vogelsberg"
Ausstellung "Vulkanismus und Eisenerz - Erzbergbau im westlichen Vogelsberg" der Projektgruppe Erzweg

vom 17.082. bis 15.09.2019

Eröffnung am 17. Februar um 16 Uhr

www.museum-im-vorwerk.de
Ulrichstein
Hauptstraße 33, Museum im Vorwerk
16:00 Uhr
Details anzeigen

Sonntag, 18.08.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Öffentliche Führung im Vulkaneum
Die öffentlichen Führungen durch das Vulkaneum dauern ca. eine Stunde und richten sich speziell an interessierte Einzelpersonen, Familien und Kleingruppen, die die Ausstellung näher kennenlernen und einen vertieften Einblick auf die Vulkanregion, den Vogelsberg und unsere Exponate erhalten möchten. Öffentliche Führung finden jeden 1. und 3. Sonntag im Monat um 13:30 Uhr statt. Keine Voranmeldung möglich. Erwachsene zahlen 10,00 Euro, ermäßigte Personen 8,00 Euro und Familien 24,00 Euro inkl. Eintritt und Führung.
Schotten
Am Vulkaneum 1, Vulkaneum
13:30 Uhr - 14:30 Uhr
Details anzeigen

Dienstag, 20.08.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Mittwoch, 21.08.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Donnerstag, 22.08.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Freitag, 23.08.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Samstag, 24.08.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Sonntag, 25.08.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Dienstag, 27.08.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Mittwoch, 28.08.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Donnerstag, 29.08.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Freitag, 30.08.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Samstag, 31.08.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

September 2019
Sonntag, 01.09.2019
Oldtimerausstellung
Großes Oldtimerfest auf dem Vereinsgelände in Dannenrod
Homberg (Ohm) - Dannenrod
Buchhainer Straße 9a, Vereinsgelände in Dannenrod
10:00 Uhr
Details anzeigen
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Öffentliche Führung im Vulkaneum
Die öffentlichen Führungen durch das Vulkaneum dauern ca. eine Stunde und richten sich speziell an interessierte Einzelpersonen, Familien und Kleingruppen, die die Ausstellung näher kennenlernen und einen vertieften Einblick auf die Vulkanregion, den Vogelsberg und unsere Exponate erhalten möchten. Öffentliche Führung finden jeden 1. und 3. Sonntag im Monat um 13:30 Uhr statt. Keine Voranmeldung möglich. Erwachsene zahlen 10,00 Euro, ermäßigte Personen 8,00 Euro und Familien 24,00 Euro inkl. Eintritt und Führung.
Schotten
Am Vulkaneum 1, Vulkaneum
13:30 Uhr
Details anzeigen

Dienstag, 03.09.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Mittwoch, 04.09.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Donnerstag, 05.09.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Freitag, 06.09.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Samstag, 07.09.2019