Veranstaltungen und Ausstellungen rund um die Museen


Suche nach Veranstaltungen
 Wann ?
   von:  
   bis:  
 Wo ?  
 Was ?
 Thema ?  alle Themen   nur ausgewählte Themen
 Ausflüge/Führungen
 Ausstellungen/Museen
 Bühne
 Essen/Trinken
 Feste/Geselliges
 Feste/Geselliges/Tanz
 Gesundheit/Wellness
 Kirchen
 Märkte
 Märkte/Messen
 Märkte/Messen/Basar
 Musik/Konzert/Bühne
 Musik/Konzert/Oper
 Sonstiges
 Sport/Fitness
 Sport/Freizeit/Fitness
 Vereine/Institutionen
 Vorträge/Kurse/Lesungen


Tipp: Einfach ausdrucken und mitnehmen:    Alle Termine als PDF-Liste

Mai 2019
Dienstag, 21.05.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Ausstellung: Ein Hauch von Glück
Gisela Maria Wittmer stellt ihre Werke sowie bemalte Unikate auf Höchster Porzellan im Hohhaus-Palais aus.

Die Hinterglasbilder der Künstlerin sind auf vielen Ausstellungen im In- und Ausland bekannt, z.b. in Gotha, Schloss Friedenstein, Rheinmain-Airport Gallerie, englische Kirche im Bad-Homburger Kulturzentrum und dem ausgestrahlten n-tv Kulturfilm, um nur einige zu nennen.

Im Gegensatz zu den auf altem Glas in antiken Rahmen gemalten Bildern, kreiert Gisela Maria Wittmer die andere Art der Hinterglasmalerei, die sogenannte poetische Moderne. Großes Glas ist in modernen Eisenrahmen gebändigt, schwarze, feine Unterzeichnung, kontrastiert oder verliert sich zu leuchtenden, farbigen Flächen, die sich förmlich oder abstrahiert auflösen. In der Verschmelzung dieser eigenen Malart empfindet der Betrachter einen Farbklang in strahlenden Farben, der durch die dominierenden Blautöne noch verstärkt wird.

Auch das modern bemalte Höchster Porzellan lädt mit immer neuen Kompositionen neugierig zum Erleben ein. In dieser Ausstellung arbeitete die Künstlerin eine unglaubliche Vielzahl in verschiedensten Formen und Farben aus. Den Betrachter verführt die Künstlerin in die Traumwelt der Elfen, Wichte und der Zauberer. So kann auch das Porzellan, herrlich gedeckt, Märchen erzählen.
Diese Ausstellung lässt den Frühling erwachen mit: Ein Hauch von Glück....

Die Ausstellung geht bis zum 30. Juni 2019 zu den Öffnungszeiten: Di., Do., Fr.: 10-12/14-17 Uhr, Mi.: 10-12 Uhr und Sa. u.So.: 14-17 Uhr
Lauterbach
Eisenbacher Tor 1-3, Hohhaus-Museum
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Mittwoch, 22.05.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Ausstellung: Ein Hauch von Glück
Gisela Maria Wittmer stellt ihre Werke sowie bemalte Unikate auf Höchster Porzellan im Hohhaus-Palais aus.

Die Hinterglasbilder der Künstlerin sind auf vielen Ausstellungen im In- und Ausland bekannt, z.b. in Gotha, Schloss Friedenstein, Rheinmain-Airport Gallerie, englische Kirche im Bad-Homburger Kulturzentrum und dem ausgestrahlten n-tv Kulturfilm, um nur einige zu nennen.

Im Gegensatz zu den auf altem Glas in antiken Rahmen gemalten Bildern, kreiert Gisela Maria Wittmer die andere Art der Hinterglasmalerei, die sogenannte poetische Moderne. Großes Glas ist in modernen Eisenrahmen gebändigt, schwarze, feine Unterzeichnung, kontrastiert oder verliert sich zu leuchtenden, farbigen Flächen, die sich förmlich oder abstrahiert auflösen. In der Verschmelzung dieser eigenen Malart empfindet der Betrachter einen Farbklang in strahlenden Farben, der durch die dominierenden Blautöne noch verstärkt wird.

Auch das modern bemalte Höchster Porzellan lädt mit immer neuen Kompositionen neugierig zum Erleben ein. In dieser Ausstellung arbeitete die Künstlerin eine unglaubliche Vielzahl in verschiedensten Formen und Farben aus. Den Betrachter verführt die Künstlerin in die Traumwelt der Elfen, Wichte und der Zauberer. So kann auch das Porzellan, herrlich gedeckt, Märchen erzählen.
Diese Ausstellung lässt den Frühling erwachen mit: Ein Hauch von Glück....

Die Ausstellung geht bis zum 30. Juni 2019 zu den Öffnungszeiten: Di., Do., Fr.: 10-12/14-17 Uhr, Mi.: 10-12 Uhr und Sa. u.So.: 14-17 Uhr
Lauterbach
Eisenbacher Tor 1-3, Hohhaus-Museum
10:00 Uhr - 12:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Donnerstag, 23.05.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Ausstellung: Ein Hauch von Glück
Gisela Maria Wittmer stellt ihre Werke sowie bemalte Unikate auf Höchster Porzellan im Hohhaus-Palais aus.

Die Hinterglasbilder der Künstlerin sind auf vielen Ausstellungen im In- und Ausland bekannt, z.b. in Gotha, Schloss Friedenstein, Rheinmain-Airport Gallerie, englische Kirche im Bad-Homburger Kulturzentrum und dem ausgestrahlten n-tv Kulturfilm, um nur einige zu nennen.

Im Gegensatz zu den auf altem Glas in antiken Rahmen gemalten Bildern, kreiert Gisela Maria Wittmer die andere Art der Hinterglasmalerei, die sogenannte poetische Moderne. Großes Glas ist in modernen Eisenrahmen gebändigt, schwarze, feine Unterzeichnung, kontrastiert oder verliert sich zu leuchtenden, farbigen Flächen, die sich förmlich oder abstrahiert auflösen. In der Verschmelzung dieser eigenen Malart empfindet der Betrachter einen Farbklang in strahlenden Farben, der durch die dominierenden Blautöne noch verstärkt wird.

Auch das modern bemalte Höchster Porzellan lädt mit immer neuen Kompositionen neugierig zum Erleben ein. In dieser Ausstellung arbeitete die Künstlerin eine unglaubliche Vielzahl in verschiedensten Formen und Farben aus. Den Betrachter verführt die Künstlerin in die Traumwelt der Elfen, Wichte und der Zauberer. So kann auch das Porzellan, herrlich gedeckt, Märchen erzählen.
Diese Ausstellung lässt den Frühling erwachen mit: Ein Hauch von Glück....

Die Ausstellung geht bis zum 30. Juni 2019 zu den Öffnungszeiten: Di., Do., Fr.: 10-12/14-17 Uhr, Mi.: 10-12 Uhr und Sa. u.So.: 14-17 Uhr
Lauterbach
Eisenbacher Tor 1-3, Hohhaus-Museum
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Freitag, 24.05.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Ausstellung: Ein Hauch von Glück
Gisela Maria Wittmer stellt ihre Werke sowie bemalte Unikate auf Höchster Porzellan im Hohhaus-Palais aus.

Die Hinterglasbilder der Künstlerin sind auf vielen Ausstellungen im In- und Ausland bekannt, z.b. in Gotha, Schloss Friedenstein, Rheinmain-Airport Gallerie, englische Kirche im Bad-Homburger Kulturzentrum und dem ausgestrahlten n-tv Kulturfilm, um nur einige zu nennen.

Im Gegensatz zu den auf altem Glas in antiken Rahmen gemalten Bildern, kreiert Gisela Maria Wittmer die andere Art der Hinterglasmalerei, die sogenannte poetische Moderne. Großes Glas ist in modernen Eisenrahmen gebändigt, schwarze, feine Unterzeichnung, kontrastiert oder verliert sich zu leuchtenden, farbigen Flächen, die sich förmlich oder abstrahiert auflösen. In der Verschmelzung dieser eigenen Malart empfindet der Betrachter einen Farbklang in strahlenden Farben, der durch die dominierenden Blautöne noch verstärkt wird.

Auch das modern bemalte Höchster Porzellan lädt mit immer neuen Kompositionen neugierig zum Erleben ein. In dieser Ausstellung arbeitete die Künstlerin eine unglaubliche Vielzahl in verschiedensten Formen und Farben aus. Den Betrachter verführt die Künstlerin in die Traumwelt der Elfen, Wichte und der Zauberer. So kann auch das Porzellan, herrlich gedeckt, Märchen erzählen.
Diese Ausstellung lässt den Frühling erwachen mit: Ein Hauch von Glück....

Die Ausstellung geht bis zum 30. Juni 2019 zu den Öffnungszeiten: Di., Do., Fr.: 10-12/14-17 Uhr, Mi.: 10-12 Uhr und Sa. u.So.: 14-17 Uhr
Lauterbach
Eisenbacher Tor 1-3, Hohhaus-Museum
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Samstag, 25.05.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Ausstellung: Ein Hauch von Glück
Gisela Maria Wittmer stellt ihre Werke sowie bemalte Unikate auf Höchster Porzellan im Hohhaus-Palais aus.

Die Hinterglasbilder der Künstlerin sind auf vielen Ausstellungen im In- und Ausland bekannt, z.b. in Gotha, Schloss Friedenstein, Rheinmain-Airport Gallerie, englische Kirche im Bad-Homburger Kulturzentrum und dem ausgestrahlten n-tv Kulturfilm, um nur einige zu nennen.

Im Gegensatz zu den auf altem Glas in antiken Rahmen gemalten Bildern, kreiert Gisela Maria Wittmer die andere Art der Hinterglasmalerei, die sogenannte poetische Moderne. Großes Glas ist in modernen Eisenrahmen gebändigt, schwarze, feine Unterzeichnung, kontrastiert oder verliert sich zu leuchtenden, farbigen Flächen, die sich förmlich oder abstrahiert auflösen. In der Verschmelzung dieser eigenen Malart empfindet der Betrachter einen Farbklang in strahlenden Farben, der durch die dominierenden Blautöne noch verstärkt wird.

Auch das modern bemalte Höchster Porzellan lädt mit immer neuen Kompositionen neugierig zum Erleben ein. In dieser Ausstellung arbeitete die Künstlerin eine unglaubliche Vielzahl in verschiedensten Formen und Farben aus. Den Betrachter verführt die Künstlerin in die Traumwelt der Elfen, Wichte und der Zauberer. So kann auch das Porzellan, herrlich gedeckt, Märchen erzählen.
Diese Ausstellung lässt den Frühling erwachen mit: Ein Hauch von Glück....

Die Ausstellung geht bis zum 30. Juni 2019 zu den Öffnungszeiten: Di., Do., Fr.: 10-12/14-17 Uhr, Mi.: 10-12 Uhr und Sa. u.So.: 14-17 Uhr
Lauterbach
Eisenbacher Tor 1-3, Hohhaus-Museum
14:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Sonntag, 26.05.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Ausstellung: Ein Hauch von Glück
Gisela Maria Wittmer stellt ihre Werke sowie bemalte Unikate auf Höchster Porzellan im Hohhaus-Palais aus.

Die Hinterglasbilder der Künstlerin sind auf vielen Ausstellungen im In- und Ausland bekannt, z.b. in Gotha, Schloss Friedenstein, Rheinmain-Airport Gallerie, englische Kirche im Bad-Homburger Kulturzentrum und dem ausgestrahlten n-tv Kulturfilm, um nur einige zu nennen.

Im Gegensatz zu den auf altem Glas in antiken Rahmen gemalten Bildern, kreiert Gisela Maria Wittmer die andere Art der Hinterglasmalerei, die sogenannte poetische Moderne. Großes Glas ist in modernen Eisenrahmen gebändigt, schwarze, feine Unterzeichnung, kontrastiert oder verliert sich zu leuchtenden, farbigen Flächen, die sich förmlich oder abstrahiert auflösen. In der Verschmelzung dieser eigenen Malart empfindet der Betrachter einen Farbklang in strahlenden Farben, der durch die dominierenden Blautöne noch verstärkt wird.

Auch das modern bemalte Höchster Porzellan lädt mit immer neuen Kompositionen neugierig zum Erleben ein. In dieser Ausstellung arbeitete die Künstlerin eine unglaubliche Vielzahl in verschiedensten Formen und Farben aus. Den Betrachter verführt die Künstlerin in die Traumwelt der Elfen, Wichte und der Zauberer. So kann auch das Porzellan, herrlich gedeckt, Märchen erzählen.
Diese Ausstellung lässt den Frühling erwachen mit: Ein Hauch von Glück....

Die Ausstellung geht bis zum 30. Juni 2019 zu den Öffnungszeiten: Di., Do., Fr.: 10-12/14-17 Uhr, Mi.: 10-12 Uhr und Sa. u.So.: 14-17 Uhr
Lauterbach
Eisenbacher Tor 1-3, Hohhaus-Museum
14:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Dienstag, 28.05.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Ausstellung: Ein Hauch von Glück
Gisela Maria Wittmer stellt ihre Werke sowie bemalte Unikate auf Höchster Porzellan im Hohhaus-Palais aus.

Die Hinterglasbilder der Künstlerin sind auf vielen Ausstellungen im In- und Ausland bekannt, z.b. in Gotha, Schloss Friedenstein, Rheinmain-Airport Gallerie, englische Kirche im Bad-Homburger Kulturzentrum und dem ausgestrahlten n-tv Kulturfilm, um nur einige zu nennen.

Im Gegensatz zu den auf altem Glas in antiken Rahmen gemalten Bildern, kreiert Gisela Maria Wittmer die andere Art der Hinterglasmalerei, die sogenannte poetische Moderne. Großes Glas ist in modernen Eisenrahmen gebändigt, schwarze, feine Unterzeichnung, kontrastiert oder verliert sich zu leuchtenden, farbigen Flächen, die sich förmlich oder abstrahiert auflösen. In der Verschmelzung dieser eigenen Malart empfindet der Betrachter einen Farbklang in strahlenden Farben, der durch die dominierenden Blautöne noch verstärkt wird.

Auch das modern bemalte Höchster Porzellan lädt mit immer neuen Kompositionen neugierig zum Erleben ein. In dieser Ausstellung arbeitete die Künstlerin eine unglaubliche Vielzahl in verschiedensten Formen und Farben aus. Den Betrachter verführt die Künstlerin in die Traumwelt der Elfen, Wichte und der Zauberer. So kann auch das Porzellan, herrlich gedeckt, Märchen erzählen.
Diese Ausstellung lässt den Frühling erwachen mit: Ein Hauch von Glück....

Die Ausstellung geht bis zum 30. Juni 2019 zu den Öffnungszeiten: Di., Do., Fr.: 10-12/14-17 Uhr, Mi.: 10-12 Uhr und Sa. u.So.: 14-17 Uhr
Lauterbach
Eisenbacher Tor 1-3, Hohhaus-Museum
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Mittwoch, 29.05.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Ausstellung: Ein Hauch von Glück
Gisela Maria Wittmer stellt ihre Werke sowie bemalte Unikate auf Höchster Porzellan im Hohhaus-Palais aus.

Die Hinterglasbilder der Künstlerin sind auf vielen Ausstellungen im In- und Ausland bekannt, z.b. in Gotha, Schloss Friedenstein, Rheinmain-Airport Gallerie, englische Kirche im Bad-Homburger Kulturzentrum und dem ausgestrahlten n-tv Kulturfilm, um nur einige zu nennen.

Im Gegensatz zu den auf altem Glas in antiken Rahmen gemalten Bildern, kreiert Gisela Maria Wittmer die andere Art der Hinterglasmalerei, die sogenannte poetische Moderne. Großes Glas ist in modernen Eisenrahmen gebändigt, schwarze, feine Unterzeichnung, kontrastiert oder verliert sich zu leuchtenden, farbigen Flächen, die sich förmlich oder abstrahiert auflösen. In der Verschmelzung dieser eigenen Malart empfindet der Betrachter einen Farbklang in strahlenden Farben, der durch die dominierenden Blautöne noch verstärkt wird.

Auch das modern bemalte Höchster Porzellan lädt mit immer neuen Kompositionen neugierig zum Erleben ein. In dieser Ausstellung arbeitete die Künstlerin eine unglaubliche Vielzahl in verschiedensten Formen und Farben aus. Den Betrachter verführt die Künstlerin in die Traumwelt der Elfen, Wichte und der Zauberer. So kann auch das Porzellan, herrlich gedeckt, Märchen erzählen.
Diese Ausstellung lässt den Frühling erwachen mit: Ein Hauch von Glück....

Die Ausstellung geht bis zum 30. Juni 2019 zu den Öffnungszeiten: Di., Do., Fr.: 10-12/14-17 Uhr, Mi.: 10-12 Uhr und Sa. u.So.: 14-17 Uhr
Lauterbach
Eisenbacher Tor 1-3, Hohhaus-Museum
10:00 Uhr - 12:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Donnerstag, 30.05.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Ausstellung: Ein Hauch von Glück
Gisela Maria Wittmer stellt ihre Werke sowie bemalte Unikate auf Höchster Porzellan im Hohhaus-Palais aus.

Die Hinterglasbilder der Künstlerin sind auf vielen Ausstellungen im In- und Ausland bekannt, z.b. in Gotha, Schloss Friedenstein, Rheinmain-Airport Gallerie, englische Kirche im Bad-Homburger Kulturzentrum und dem ausgestrahlten n-tv Kulturfilm, um nur einige zu nennen.

Im Gegensatz zu den auf altem Glas in antiken Rahmen gemalten Bildern, kreiert Gisela Maria Wittmer die andere Art der Hinterglasmalerei, die sogenannte poetische Moderne. Großes Glas ist in modernen Eisenrahmen gebändigt, schwarze, feine Unterzeichnung, kontrastiert oder verliert sich zu leuchtenden, farbigen Flächen, die sich förmlich oder abstrahiert auflösen. In der Verschmelzung dieser eigenen Malart empfindet der Betrachter einen Farbklang in strahlenden Farben, der durch die dominierenden Blautöne noch verstärkt wird.

Auch das modern bemalte Höchster Porzellan lädt mit immer neuen Kompositionen neugierig zum Erleben ein. In dieser Ausstellung arbeitete die Künstlerin eine unglaubliche Vielzahl in verschiedensten Formen und Farben aus. Den Betrachter verführt die Künstlerin in die Traumwelt der Elfen, Wichte und der Zauberer. So kann auch das Porzellan, herrlich gedeckt, Märchen erzählen.
Diese Ausstellung lässt den Frühling erwachen mit: Ein Hauch von Glück....

Die Ausstellung geht bis zum 30. Juni 2019 zu den Öffnungszeiten: Di., Do., Fr.: 10-12/14-17 Uhr, Mi.: 10-12 Uhr und Sa. u.So.: 14-17 Uhr
Lauterbach
Eisenbacher Tor 1-3, Hohhaus-Museum
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Freitag, 31.05.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Ausstellung: Ein Hauch von Glück
Gisela Maria Wittmer stellt ihre Werke sowie bemalte Unikate auf Höchster Porzellan im Hohhaus-Palais aus.

Die Hinterglasbilder der Künstlerin sind auf vielen Ausstellungen im In- und Ausland bekannt, z.b. in Gotha, Schloss Friedenstein, Rheinmain-Airport Gallerie, englische Kirche im Bad-Homburger Kulturzentrum und dem ausgestrahlten n-tv Kulturfilm, um nur einige zu nennen.

Im Gegensatz zu den auf altem Glas in antiken Rahmen gemalten Bildern, kreiert Gisela Maria Wittmer die andere Art der Hinterglasmalerei, die sogenannte poetische Moderne. Großes Glas ist in modernen Eisenrahmen gebändigt, schwarze, feine Unterzeichnung, kontrastiert oder verliert sich zu leuchtenden, farbigen Flächen, die sich förmlich oder abstrahiert auflösen. In der Verschmelzung dieser eigenen Malart empfindet der Betrachter einen Farbklang in strahlenden Farben, der durch die dominierenden Blautöne noch verstärkt wird.

Auch das modern bemalte Höchster Porzellan lädt mit immer neuen Kompositionen neugierig zum Erleben ein. In dieser Ausstellung arbeitete die Künstlerin eine unglaubliche Vielzahl in verschiedensten Formen und Farben aus. Den Betrachter verführt die Künstlerin in die Traumwelt der Elfen, Wichte und der Zauberer. So kann auch das Porzellan, herrlich gedeckt, Märchen erzählen.
Diese Ausstellung lässt den Frühling erwachen mit: Ein Hauch von Glück....

Die Ausstellung geht bis zum 30. Juni 2019 zu den Öffnungszeiten: Di., Do., Fr.: 10-12/14-17 Uhr, Mi.: 10-12 Uhr und Sa. u.So.: 14-17 Uhr
Lauterbach
Eisenbacher Tor 1-3, Hohhaus-Museum
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Juni 2019
Samstag, 01.06.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Ausstellung: Ein Hauch von Glück
Gisela Maria Wittmer stellt ihre Werke sowie bemalte Unikate auf Höchster Porzellan im Hohhaus-Palais aus.

Die Hinterglasbilder der Künstlerin sind auf vielen Ausstellungen im In- und Ausland bekannt, z.b. in Gotha, Schloss Friedenstein, Rheinmain-Airport Gallerie, englische Kirche im Bad-Homburger Kulturzentrum und dem ausgestrahlten n-tv Kulturfilm, um nur einige zu nennen.

Im Gegensatz zu den auf altem Glas in antiken Rahmen gemalten Bildern, kreiert Gisela Maria Wittmer die andere Art der Hinterglasmalerei, die sogenannte poetische Moderne. Großes Glas ist in modernen Eisenrahmen gebändigt, schwarze, feine Unterzeichnung, kontrastiert oder verliert sich zu leuchtenden, farbigen Flächen, die sich förmlich oder abstrahiert auflösen. In der Verschmelzung dieser eigenen Malart empfindet der Betrachter einen Farbklang in strahlenden Farben, der durch die dominierenden Blautöne noch verstärkt wird.

Auch das modern bemalte Höchster Porzellan lädt mit immer neuen Kompositionen neugierig zum Erleben ein. In dieser Ausstellung arbeitete die Künstlerin eine unglaubliche Vielzahl in verschiedensten Formen und Farben aus. Den Betrachter verführt die Künstlerin in die Traumwelt der Elfen, Wichte und der Zauberer. So kann auch das Porzellan, herrlich gedeckt, Märchen erzählen.
Diese Ausstellung lässt den Frühling erwachen mit: Ein Hauch von Glück....

Die Ausstellung geht bis zum 30. Juni 2019 zu den Öffnungszeiten: Di., Do., Fr.: 10-12/14-17 Uhr, Mi.: 10-12 Uhr und Sa. u.So.: 14-17 Uhr
Lauterbach
Eisenbacher Tor 1-3, Hohhaus-Museum
14:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Sonntag, 02.06.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Ausstellung: Ein Hauch von Glück
Gisela Maria Wittmer stellt ihre Werke sowie bemalte Unikate auf Höchster Porzellan im Hohhaus-Palais aus.

Die Hinterglasbilder der Künstlerin sind auf vielen Ausstellungen im In- und Ausland bekannt, z.b. in Gotha, Schloss Friedenstein, Rheinmain-Airport Gallerie, englische Kirche im Bad-Homburger Kulturzentrum und dem ausgestrahlten n-tv Kulturfilm, um nur einige zu nennen.

Im Gegensatz zu den auf altem Glas in antiken Rahmen gemalten Bildern, kreiert Gisela Maria Wittmer die andere Art der Hinterglasmalerei, die sogenannte poetische Moderne. Großes Glas ist in modernen Eisenrahmen gebändigt, schwarze, feine Unterzeichnung, kontrastiert oder verliert sich zu leuchtenden, farbigen Flächen, die sich förmlich oder abstrahiert auflösen. In der Verschmelzung dieser eigenen Malart empfindet der Betrachter einen Farbklang in strahlenden Farben, der durch die dominierenden Blautöne noch verstärkt wird.

Auch das modern bemalte Höchster Porzellan lädt mit immer neuen Kompositionen neugierig zum Erleben ein. In dieser Ausstellung arbeitete die Künstlerin eine unglaubliche Vielzahl in verschiedensten Formen und Farben aus. Den Betrachter verführt die Künstlerin in die Traumwelt der Elfen, Wichte und der Zauberer. So kann auch das Porzellan, herrlich gedeckt, Märchen erzählen.
Diese Ausstellung lässt den Frühling erwachen mit: Ein Hauch von Glück....

Die Ausstellung geht bis zum 30. Juni 2019 zu den Öffnungszeiten: Di., Do., Fr.: 10-12/14-17 Uhr, Mi.: 10-12 Uhr und Sa. u.So.: 14-17 Uhr
Lauterbach
Eisenbacher Tor 1-3, Hohhaus-Museum
14:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Dienstag, 04.06.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Ausstellung: Ein Hauch von Glück
Gisela Maria Wittmer stellt ihre Werke sowie bemalte Unikate auf Höchster Porzellan im Hohhaus-Palais aus.

Die Hinterglasbilder der Künstlerin sind auf vielen Ausstellungen im In- und Ausland bekannt, z.b. in Gotha, Schloss Friedenstein, Rheinmain-Airport Gallerie, englische Kirche im Bad-Homburger Kulturzentrum und dem ausgestrahlten n-tv Kulturfilm, um nur einige zu nennen.

Im Gegensatz zu den auf altem Glas in antiken Rahmen gemalten Bildern, kreiert Gisela Maria Wittmer die andere Art der Hinterglasmalerei, die sogenannte poetische Moderne. Großes Glas ist in modernen Eisenrahmen gebändigt, schwarze, feine Unterzeichnung, kontrastiert oder verliert sich zu leuchtenden, farbigen Flächen, die sich förmlich oder abstrahiert auflösen. In der Verschmelzung dieser eigenen Malart empfindet der Betrachter einen Farbklang in strahlenden Farben, der durch die dominierenden Blautöne noch verstärkt wird.

Auch das modern bemalte Höchster Porzellan lädt mit immer neuen Kompositionen neugierig zum Erleben ein. In dieser Ausstellung arbeitete die Künstlerin eine unglaubliche Vielzahl in verschiedensten Formen und Farben aus. Den Betrachter verführt die Künstlerin in die Traumwelt der Elfen, Wichte und der Zauberer. So kann auch das Porzellan, herrlich gedeckt, Märchen erzählen.
Diese Ausstellung lässt den Frühling erwachen mit: Ein Hauch von Glück....

Die Ausstellung geht bis zum 30. Juni 2019 zu den Öffnungszeiten: Di., Do., Fr.: 10-12/14-17 Uhr, Mi.: 10-12 Uhr und Sa. u.So.: 14-17 Uhr
Lauterbach
Eisenbacher Tor 1-3, Hohhaus-Museum
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Mittwoch, 05.06.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Ausstellung: Ein Hauch von Glück
Gisela Maria Wittmer stellt ihre Werke sowie bemalte Unikate auf Höchster Porzellan im Hohhaus-Palais aus.

Die Hinterglasbilder der Künstlerin sind auf vielen Ausstellungen im In- und Ausland bekannt, z.b. in Gotha, Schloss Friedenstein, Rheinmain-Airport Gallerie, englische Kirche im Bad-Homburger Kulturzentrum und dem ausgestrahlten n-tv Kulturfilm, um nur einige zu nennen.

Im Gegensatz zu den auf altem Glas in antiken Rahmen gemalten Bildern, kreiert Gisela Maria Wittmer die andere Art der Hinterglasmalerei, die sogenannte poetische Moderne. Großes Glas ist in modernen Eisenrahmen gebändigt, schwarze, feine Unterzeichnung, kontrastiert oder verliert sich zu leuchtenden, farbigen Flächen, die sich förmlich oder abstrahiert auflösen. In der Verschmelzung dieser eigenen Malart empfindet der Betrachter einen Farbklang in strahlenden Farben, der durch die dominierenden Blautöne noch verstärkt wird.

Auch das modern bemalte Höchster Porzellan lädt mit immer neuen Kompositionen neugierig zum Erleben ein. In dieser Ausstellung arbeitete die Künstlerin eine unglaubliche Vielzahl in verschiedensten Formen und Farben aus. Den Betrachter verführt die Künstlerin in die Traumwelt der Elfen, Wichte und der Zauberer. So kann auch das Porzellan, herrlich gedeckt, Märchen erzählen.
Diese Ausstellung lässt den Frühling erwachen mit: Ein Hauch von Glück....

Die Ausstellung geht bis zum 30. Juni 2019 zu den Öffnungszeiten: Di., Do., Fr.: 10-12/14-17 Uhr, Mi.: 10-12 Uhr und Sa. u.So.: 14-17 Uhr
Lauterbach
Eisenbacher Tor 1-3, Hohhaus-Museum
10:00 Uhr - 12:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Donnerstag, 06.06.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Ausstellung: Ein Hauch von Glück
Gisela Maria Wittmer stellt ihre Werke sowie bemalte Unikate auf Höchster Porzellan im Hohhaus-Palais aus.

Die Hinterglasbilder der Künstlerin sind auf vielen Ausstellungen im In- und Ausland bekannt, z.b. in Gotha, Schloss Friedenstein, Rheinmain-Airport Gallerie, englische Kirche im Bad-Homburger Kulturzentrum und dem ausgestrahlten n-tv Kulturfilm, um nur einige zu nennen.

Im Gegensatz zu den auf altem Glas in antiken Rahmen gemalten Bildern, kreiert Gisela Maria Wittmer die andere Art der Hinterglasmalerei, die sogenannte poetische Moderne. Großes Glas ist in modernen Eisenrahmen gebändigt, schwarze, feine Unterzeichnung, kontrastiert oder verliert sich zu leuchtenden, farbigen Flächen, die sich förmlich oder abstrahiert auflösen. In der Verschmelzung dieser eigenen Malart empfindet der Betrachter einen Farbklang in strahlenden Farben, der durch die dominierenden Blautöne noch verstärkt wird.

Auch das modern bemalte Höchster Porzellan lädt mit immer neuen Kompositionen neugierig zum Erleben ein. In dieser Ausstellung arbeitete die Künstlerin eine unglaubliche Vielzahl in verschiedensten Formen und Farben aus. Den Betrachter verführt die Künstlerin in die Traumwelt der Elfen, Wichte und der Zauberer. So kann auch das Porzellan, herrlich gedeckt, Märchen erzählen.
Diese Ausstellung lässt den Frühling erwachen mit: Ein Hauch von Glück....

Die Ausstellung geht bis zum 30. Juni 2019 zu den Öffnungszeiten: Di., Do., Fr.: 10-12/14-17 Uhr, Mi.: 10-12 Uhr und Sa. u.So.: 14-17 Uhr
Lauterbach
Eisenbacher Tor 1-3, Hohhaus-Museum
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Freitag, 07.06.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Ausstellung: Ein Hauch von Glück
Gisela Maria Wittmer stellt ihre Werke sowie bemalte Unikate auf Höchster Porzellan im Hohhaus-Palais aus.

Die Hinterglasbilder der Künstlerin sind auf vielen Ausstellungen im In- und Ausland bekannt, z.b. in Gotha, Schloss Friedenstein, Rheinmain-Airport Gallerie, englische Kirche im Bad-Homburger Kulturzentrum und dem ausgestrahlten n-tv Kulturfilm, um nur einige zu nennen.

Im Gegensatz zu den auf altem Glas in antiken Rahmen gemalten Bildern, kreiert Gisela Maria Wittmer die andere Art der Hinterglasmalerei, die sogenannte poetische Moderne. Großes Glas ist in modernen Eisenrahmen gebändigt, schwarze, feine Unterzeichnung, kontrastiert oder verliert sich zu leuchtenden, farbigen Flächen, die sich förmlich oder abstrahiert auflösen. In der Verschmelzung dieser eigenen Malart empfindet der Betrachter einen Farbklang in strahlenden Farben, der durch die dominierenden Blautöne noch verstärkt wird.

Auch das modern bemalte Höchster Porzellan lädt mit immer neuen Kompositionen neugierig zum Erleben ein. In dieser Ausstellung arbeitete die Künstlerin eine unglaubliche Vielzahl in verschiedensten Formen und Farben aus. Den Betrachter verführt die Künstlerin in die Traumwelt der Elfen, Wichte und der Zauberer. So kann auch das Porzellan, herrlich gedeckt, Märchen erzählen.
Diese Ausstellung lässt den Frühling erwachen mit: Ein Hauch von Glück....

Die Ausstellung geht bis zum 30. Juni 2019 zu den Öffnungszeiten: Di., Do., Fr.: 10-12/14-17 Uhr, Mi.: 10-12 Uhr und Sa. u.So.: 14-17 Uhr
Lauterbach
Eisenbacher Tor 1-3, Hohhaus-Museum
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Samstag, 08.06.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Ausstellung: Ein Hauch von Glück
Gisela Maria Wittmer stellt ihre Werke sowie bemalte Unikate auf Höchster Porzellan im Hohhaus-Palais aus.

Die Hinterglasbilder der Künstlerin sind auf vielen Ausstellungen im In- und Ausland bekannt, z.b. in Gotha, Schloss Friedenstein, Rheinmain-Airport Gallerie, englische Kirche im Bad-Homburger Kulturzentrum und dem ausgestrahlten n-tv Kulturfilm, um nur einige zu nennen.

Im Gegensatz zu den auf altem Glas in antiken Rahmen gemalten Bildern, kreiert Gisela Maria Wittmer die andere Art der Hinterglasmalerei, die sogenannte poetische Moderne. Großes Glas ist in modernen Eisenrahmen gebändigt, schwarze, feine Unterzeichnung, kontrastiert oder verliert sich zu leuchtenden, farbigen Flächen, die sich förmlich oder abstrahiert auflösen. In der Verschmelzung dieser eigenen Malart empfindet der Betrachter einen Farbklang in strahlenden Farben, der durch die dominierenden Blautöne noch verstärkt wird.

Auch das modern bemalte Höchster Porzellan lädt mit immer neuen Kompositionen neugierig zum Erleben ein. In dieser Ausstellung arbeitete die Künstlerin eine unglaubliche Vielzahl in verschiedensten Formen und Farben aus. Den Betrachter verführt die Künstlerin in die Traumwelt der Elfen, Wichte und der Zauberer. So kann auch das Porzellan, herrlich gedeckt, Märchen erzählen.
Diese Ausstellung lässt den Frühling erwachen mit: Ein Hauch von Glück....

Die Ausstellung geht bis zum 30. Juni 2019 zu den Öffnungszeiten: Di., Do., Fr.: 10-12/14-17 Uhr, Mi.: 10-12 Uhr und Sa. u.So.: 14-17 Uhr
Lauterbach
Eisenbacher Tor 1-3, Hohhaus-Museum
14:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Sonntag, 09.06.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Ausstellung: Ein Hauch von Glück
Gisela Maria Wittmer stellt ihre Werke sowie bemalte Unikate auf Höchster Porzellan im Hohhaus-Palais aus.

Die Hinterglasbilder der Künstlerin sind auf vielen Ausstellungen im In- und Ausland bekannt, z.b. in Gotha, Schloss Friedenstein, Rheinmain-Airport Gallerie, englische Kirche im Bad-Homburger Kulturzentrum und dem ausgestrahlten n-tv Kulturfilm, um nur einige zu nennen.

Im Gegensatz zu den auf altem Glas in antiken Rahmen gemalten Bildern, kreiert Gisela Maria Wittmer die andere Art der Hinterglasmalerei, die sogenannte poetische Moderne. Großes Glas ist in modernen Eisenrahmen gebändigt, schwarze, feine Unterzeichnung, kontrastiert oder verliert sich zu leuchtenden, farbigen Flächen, die sich förmlich oder abstrahiert auflösen. In der Verschmelzung dieser eigenen Malart empfindet der Betrachter einen Farbklang in strahlenden Farben, der durch die dominierenden Blautöne noch verstärkt wird.

Auch das modern bemalte Höchster Porzellan lädt mit immer neuen Kompositionen neugierig zum Erleben ein. In dieser Ausstellung arbeitete die Künstlerin eine unglaubliche Vielzahl in verschiedensten Formen und Farben aus. Den Betrachter verführt die Künstlerin in die Traumwelt der Elfen, Wichte und der Zauberer. So kann auch das Porzellan, herrlich gedeckt, Märchen erzählen.
Diese Ausstellung lässt den Frühling erwachen mit: Ein Hauch von Glück....

Die Ausstellung geht bis zum 30. Juni 2019 zu den Öffnungszeiten: Di., Do., Fr.: 10-12/14-17 Uhr, Mi.: 10-12 Uhr und Sa. u.So.: 14-17 Uhr
Lauterbach
Eisenbacher Tor 1-3, Hohhaus-Museum
14:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Montag, 10.06.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Mühlen und Mühlenmodellausstellung Ober- Mockstadt
Um die 50 Mühlenmodelle, die nach historischen Unterlagen und Vorbildern nachgebaut wurden, verdeutlichen die Geschichte der Mühlen und zugleich der Menschen über einige tausend Jahre.Eine stattliche Sammlung von Gewürz-, Kaffee-, Getreide- und Mohnmühlen und auchGebrauchswerkzeuge sind in der Ausstellung zu sehen. Handmühlen und Reibsteine laden dazu ein einmal selbst Mehl zu mahlen, wie es unsere Vorfahren schon gemacht haben
Ranstadt-Ober-Mockstadt
Breulstraße 11
13:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Dienstag, 11.06.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Ausstellung: Ein Hauch von Glück
Gisela Maria Wittmer stellt ihre Werke sowie bemalte Unikate auf Höchster Porzellan im Hohhaus-Palais aus.

Die Hinterglasbilder der Künstlerin sind auf vielen Ausstellungen im In- und Ausland bekannt, z.b. in Gotha, Schloss Friedenstein, Rheinmain-Airport Gallerie, englische Kirche im Bad-Homburger Kulturzentrum und dem ausgestrahlten n-tv Kulturfilm, um nur einige zu nennen.

Im Gegensatz zu den auf altem Glas in antiken Rahmen gemalten Bildern, kreiert Gisela Maria Wittmer die andere Art der Hinterglasmalerei, die sogenannte poetische Moderne. Großes Glas ist in modernen Eisenrahmen gebändigt, schwarze, feine Unterzeichnung, kontrastiert oder verliert sich zu leuchtenden, farbigen Flächen, die sich förmlich oder abstrahiert auflösen. In der Verschmelzung dieser eigenen Malart empfindet der Betrachter einen Farbklang in strahlenden Farben, der durch die dominierenden Blautöne noch verstärkt wird.

Auch das modern bemalte Höchster Porzellan lädt mit immer neuen Kompositionen neugierig zum Erleben ein. In dieser Ausstellung arbeitete die Künstlerin eine unglaubliche Vielzahl in verschiedensten Formen und Farben aus. Den Betrachter verführt die Künstlerin in die Traumwelt der Elfen, Wichte und der Zauberer. So kann auch das Porzellan, herrlich gedeckt, Märchen erzählen.
Diese Ausstellung lässt den Frühling erwachen mit: Ein Hauch von Glück....

Die Ausstellung geht bis zum 30. Juni 2019 zu den Öffnungszeiten: Di., Do., Fr.: 10-12/14-17 Uhr, Mi.: 10-12 Uhr und Sa. u.So.: 14-17 Uhr
Lauterbach
Eisenbacher Tor 1-3, Hohhaus-Museum
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Mittwoch, 12.06.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Ausstellung: Ein Hauch von Glück
Gisela Maria Wittmer stellt ihre Werke sowie bemalte Unikate auf Höchster Porzellan im Hohhaus-Palais aus.

Die Hinterglasbilder der Künstlerin sind auf vielen Ausstellungen im In- und Ausland bekannt, z.b. in Gotha, Schloss Friedenstein, Rheinmain-Airport Gallerie, englische Kirche im Bad-Homburger Kulturzentrum und dem ausgestrahlten n-tv Kulturfilm, um nur einige zu nennen.

Im Gegensatz zu den auf altem Glas in antiken Rahmen gemalten Bildern, kreiert Gisela Maria Wittmer die andere Art der Hinterglasmalerei, die sogenannte poetische Moderne. Großes Glas ist in modernen Eisenrahmen gebändigt, schwarze, feine Unterzeichnung, kontrastiert oder verliert sich zu leuchtenden, farbigen Flächen, die sich förmlich oder abstrahiert auflösen. In der Verschmelzung dieser eigenen Malart empfindet der Betrachter einen Farbklang in strahlenden Farben, der durch die dominierenden Blautöne noch verstärkt wird.

Auch das modern bemalte Höchster Porzellan lädt mit immer neuen Kompositionen neugierig zum Erleben ein. In dieser Ausstellung arbeitete die Künstlerin eine unglaubliche Vielzahl in verschiedensten Formen und Farben aus. Den Betrachter verführt die Künstlerin in die Traumwelt der Elfen, Wichte und der Zauberer. So kann auch das Porzellan, herrlich gedeckt, Märchen erzählen.
Diese Ausstellung lässt den Frühling erwachen mit: Ein Hauch von Glück....

Die Ausstellung geht bis zum 30. Juni 2019 zu den Öffnungszeiten: Di., Do., Fr.: 10-12/14-17 Uhr, Mi.: 10-12 Uhr und Sa. u.So.: 14-17 Uhr
Lauterbach
Eisenbacher Tor 1-3, Hohhaus-Museum
10:00 Uhr - 12:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Donnerstag, 13.06.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Ausstellung: Ein Hauch von Glück
Gisela Maria Wittmer stellt ihre Werke sowie bemalte Unikate auf Höchster Porzellan im Hohhaus-Palais aus.

Die Hinterglasbilder der Künstlerin sind auf vielen Ausstellungen im In- und Ausland bekannt, z.b. in Gotha, Schloss Friedenstein, Rheinmain-Airport Gallerie, englische Kirche im Bad-Homburger Kulturzentrum und dem ausgestrahlten n-tv Kulturfilm, um nur einige zu nennen.

Im Gegensatz zu den auf altem Glas in antiken Rahmen gemalten Bildern, kreiert Gisela Maria Wittmer die andere Art der Hinterglasmalerei, die sogenannte poetische Moderne. Großes Glas ist in modernen Eisenrahmen gebändigt, schwarze, feine Unterzeichnung, kontrastiert oder verliert sich zu leuchtenden, farbigen Flächen, die sich förmlich oder abstrahiert auflösen. In der Verschmelzung dieser eigenen Malart empfindet der Betrachter einen Farbklang in strahlenden Farben, der durch die dominierenden Blautöne noch verstärkt wird.

Auch das modern bemalte Höchster Porzellan lädt mit immer neuen Kompositionen neugierig zum Erleben ein. In dieser Ausstellung arbeitete die Künstlerin eine unglaubliche Vielzahl in verschiedensten Formen und Farben aus. Den Betrachter verführt die Künstlerin in die Traumwelt der Elfen, Wichte und der Zauberer. So kann auch das Porzellan, herrlich gedeckt, Märchen erzählen.
Diese Ausstellung lässt den Frühling erwachen mit: Ein Hauch von Glück....

Die Ausstellung geht bis zum 30. Juni 2019 zu den Öffnungszeiten: Di., Do., Fr.: 10-12/14-17 Uhr, Mi.: 10-12 Uhr und Sa. u.So.: 14-17 Uhr
Lauterbach
Eisenbacher Tor 1-3, Hohhaus-Museum
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Vernissage zur Eröffnung der Gederner Kulturtage
Die 21. Gederner Kulturtage werden traditionell von der Vernissage eröffnet. Diese findet in den Räumen der VR-Bank statt. Gezeigt werden künstlerische Arbeiten von Renate Naumann (Aquarell, Zeichnung, Radierung und Acryl auf Leinwand) und Corina Gerhardt (Skulpturen aus Holz).
Zur Vernissage sind die Künstlerinnen anwesend und präsentieren ihre Werke. Die musikalische Untermalung bieten die Jazzfreunde Gedern.

Die Kunstwerke sind nach der Vernissage noch 4 Wochen in den Räumen der VR-Bank zu den üblichen Öffnunszeiten zu sehen.
Gedern
Lauterbacher Straße 2-4, VR-Bank
19:00 Uhr - 21:00 Uhr
Details anzeigen

Freitag, 14.06.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Ausstellung: Ein Hauch von Glück
Gisela Maria Wittmer stellt ihre Werke sowie bemalte Unikate auf Höchster Porzellan im Hohhaus-Palais aus.

Die Hinterglasbilder der Künstlerin sind auf vielen Ausstellungen im In- und Ausland bekannt, z.b. in Gotha, Schloss Friedenstein, Rheinmain-Airport Gallerie, englische Kirche im Bad-Homburger Kulturzentrum und dem ausgestrahlten n-tv Kulturfilm, um nur einige zu nennen.

Im Gegensatz zu den auf altem Glas in antiken Rahmen gemalten Bildern, kreiert Gisela Maria Wittmer die andere Art der Hinterglasmalerei, die sogenannte poetische Moderne. Großes Glas ist in modernen Eisenrahmen gebändigt, schwarze, feine Unterzeichnung, kontrastiert oder verliert sich zu leuchtenden, farbigen Flächen, die sich förmlich oder abstrahiert auflösen. In der Verschmelzung dieser eigenen Malart empfindet der Betrachter einen Farbklang in strahlenden Farben, der durch die dominierenden Blautöne noch verstärkt wird.

Auch das modern bemalte Höchster Porzellan lädt mit immer neuen Kompositionen neugierig zum Erleben ein. In dieser Ausstellung arbeitete die Künstlerin eine unglaubliche Vielzahl in verschiedensten Formen und Farben aus. Den Betrachter verführt die Künstlerin in die Traumwelt der Elfen, Wichte und der Zauberer. So kann auch das Porzellan, herrlich gedeckt, Märchen erzählen.
Diese Ausstellung lässt den Frühling erwachen mit: Ein Hauch von Glück....

Die Ausstellung geht bis zum 30. Juni 2019 zu den Öffnungszeiten: Di., Do., Fr.: 10-12/14-17 Uhr, Mi.: 10-12 Uhr und Sa. u.So.: 14-17 Uhr
Lauterbach
Eisenbacher Tor 1-3, Hohhaus-Museum
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Samstag, 15.06.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Mühlen und Mühlenmodellausstellung
Mühlen und Mühlenmodellbau- Ausstellung, Mühlen im und am Eichelbach. Gezeigt werden eine Vielzahl von Wind- und Wassermühlen und eine Reihe von Kaffee- Getreide- Gewürzmühlen
Schotten-Eichelsachsen
Rainröder Straße 11
11:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen
Offene Gartenpforte
Offene Gartenpforte für den interessierten Gartenliebhaber, Gartenkultur zum Anfassen, inspirierendes Erlebnis, harmonisch, farblich abgestimmt, Pflanzen in ungewohnter Gesellschaft. Führungen, Pflanzenbörse, Fachsimpeln, Scheunen-gemütlichkeit mit Kaffee und Kuchen. Mühlenmodellbau-Ausstellung in und am Eichelbach von Manfred Egloff.
Schotten-Eichelsachsen
Rainröder Straße 11
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Ausstellung: Ein Hauch von Glück
Gisela Maria Wittmer stellt ihre Werke sowie bemalte Unikate auf Höchster Porzellan im Hohhaus-Palais aus.

Die Hinterglasbilder der Künstlerin sind auf vielen Ausstellungen im In- und Ausland bekannt, z.b. in Gotha, Schloss Friedenstein, Rheinmain-Airport Gallerie, englische Kirche im Bad-Homburger Kulturzentrum und dem ausgestrahlten n-tv Kulturfilm, um nur einige zu nennen.

Im Gegensatz zu den auf altem Glas in antiken Rahmen gemalten Bildern, kreiert Gisela Maria Wittmer die andere Art der Hinterglasmalerei, die sogenannte poetische Moderne. Großes Glas ist in modernen Eisenrahmen gebändigt, schwarze, feine Unterzeichnung, kontrastiert oder verliert sich zu leuchtenden, farbigen Flächen, die sich förmlich oder abstrahiert auflösen. In der Verschmelzung dieser eigenen Malart empfindet der Betrachter einen Farbklang in strahlenden Farben, der durch die dominierenden Blautöne noch verstärkt wird.

Auch das modern bemalte Höchster Porzellan lädt mit immer neuen Kompositionen neugierig zum Erleben ein. In dieser Ausstellung arbeitete die Künstlerin eine unglaubliche Vielzahl in verschiedensten Formen und Farben aus. Den Betrachter verführt die Künstlerin in die Traumwelt der Elfen, Wichte und der Zauberer. So kann auch das Porzellan, herrlich gedeckt, Märchen erzählen.
Diese Ausstellung lässt den Frühling erwachen mit: Ein Hauch von Glück....

Die Ausstellung geht bis zum 30. Juni 2019 zu den Öffnungszeiten: Di., Do., Fr.: 10-12/14-17 Uhr, Mi.: 10-12 Uhr und Sa. u.So.: 14-17 Uhr
Lauterbach
Eisenbacher Tor 1-3, Hohhaus-Museum
14:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Sonntag, 16.06.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Mühlen und Mühlenmodellausstellung
Mühlen und Mühlenmodellbau- Ausstellung, Mühlen im und am Eichelbach. Gezeigt werden eine Vielzahl von Wind- und Wassermühlen und eine Reihe von Kaffee- Getreide- Gewürzmühlen
Schotten-Eichelsachsen
Rainröder Straße 11
11:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen
Offene Gartenpforte
Offene Gartenpforte für den interessierten Gartenliebhaber, Gartenkultur zum Anfassen, inspirierendes Erlebnis, harmonisch, farblich abgestimmt, Pflanzen in ungewohnter Gesellschaft. Führungen, Pflanzenbörse, Fachsimpeln, Scheunen-gemütlichkeit mit Kaffee und Kuchen. Mühlenmodellbau-Ausstellung in und am Eichelbach von Manfred Egloff.
Schotten-Eichelsachsen
Rainröder Straße 11
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Ausstellung: Ein Hauch von Glück
Gisela Maria Wittmer stellt ihre Werke sowie bemalte Unikate auf Höchster Porzellan im Hohhaus-Palais aus.

Die Hinterglasbilder der Künstlerin sind auf vielen Ausstellungen im In- und Ausland bekannt, z.b. in Gotha, Schloss Friedenstein, Rheinmain-Airport Gallerie, englische Kirche im Bad-Homburger Kulturzentrum und dem ausgestrahlten n-tv Kulturfilm, um nur einige zu nennen.

Im Gegensatz zu den auf altem Glas in antiken Rahmen gemalten Bildern, kreiert Gisela Maria Wittmer die andere Art der Hinterglasmalerei, die sogenannte poetische Moderne. Großes Glas ist in modernen Eisenrahmen gebändigt, schwarze, feine Unterzeichnung, kontrastiert oder verliert sich zu leuchtenden, farbigen Flächen, die sich förmlich oder abstrahiert auflösen. In der Verschmelzung dieser eigenen Malart empfindet der Betrachter einen Farbklang in strahlenden Farben, der durch die dominierenden Blautöne noch verstärkt wird.

Auch das modern bemalte Höchster Porzellan lädt mit immer neuen Kompositionen neugierig zum Erleben ein. In dieser Ausstellung arbeitete die Künstlerin eine unglaubliche Vielzahl in verschiedensten Formen und Farben aus. Den Betrachter verführt die Künstlerin in die Traumwelt der Elfen, Wichte und der Zauberer. So kann auch das Porzellan, herrlich gedeckt, Märchen erzählen.
Diese Ausstellung lässt den Frühling erwachen mit: Ein Hauch von Glück....

Die Ausstellung geht bis zum 30. Juni 2019 zu den Öffnungszeiten: Di., Do., Fr.: 10-12/14-17 Uhr, Mi.: 10-12 Uhr und Sa. u.So.: 14-17 Uhr
Lauterbach
Eisenbacher Tor 1-3, Hohhaus-Museum
14:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Dienstag, 18.06.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Ausstellung: Ein Hauch von Glück
Gisela Maria Wittmer stellt ihre Werke sowie bemalte Unikate auf Höchster Porzellan im Hohhaus-Palais aus.

Die Hinterglasbilder der Künstlerin sind auf vielen Ausstellungen im In- und Ausland bekannt, z.b. in Gotha, Schloss Friedenstein, Rheinmain-Airport Gallerie, englische Kirche im Bad-Homburger Kulturzentrum und dem ausgestrahlten n-tv Kulturfilm, um nur einige zu nennen.

Im Gegensatz zu den auf altem Glas in antiken Rahmen gemalten Bildern, kreiert Gisela Maria Wittmer die andere Art der Hinterglasmalerei, die sogenannte poetische Moderne. Großes Glas ist in modernen Eisenrahmen gebändigt, schwarze, feine Unterzeichnung, kontrastiert oder verliert sich zu leuchtenden, farbigen Flächen, die sich förmlich oder abstrahiert auflösen. In der Verschmelzung dieser eigenen Malart empfindet der Betrachter einen Farbklang in strahlenden Farben, der durch die dominierenden Blautöne noch verstärkt wird.

Auch das modern bemalte Höchster Porzellan lädt mit immer neuen Kompositionen neugierig zum Erleben ein. In dieser Ausstellung arbeitete die Künstlerin eine unglaubliche Vielzahl in verschiedensten Formen und Farben aus. Den Betrachter verführt die Künstlerin in die Traumwelt der Elfen, Wichte und der Zauberer. So kann auch das Porzellan, herrlich gedeckt, Märchen erzählen.
Diese Ausstellung lässt den Frühling erwachen mit: Ein Hauch von Glück....

Die Ausstellung geht bis zum 30. Juni 2019 zu den Öffnungszeiten: Di., Do., Fr.: 10-12/14-17 Uhr, Mi.: 10-12 Uhr und Sa. u.So.: 14-17 Uhr
Lauterbach
Eisenbacher Tor 1-3, Hohhaus-Museum
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Mittwoch, 19.06.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Ausstellung: Ein Hauch von Glück
Gisela Maria Wittmer stellt ihre Werke sowie bemalte Unikate auf Höchster Porzellan im Hohhaus-Palais aus.

Die Hinterglasbilder der Künstlerin sind auf vielen Ausstellungen im In- und Ausland bekannt, z.b. in Gotha, Schloss Friedenstein, Rheinmain-Airport Gallerie, englische Kirche im Bad-Homburger Kulturzentrum und dem ausgestrahlten n-tv Kulturfilm, um nur einige zu nennen.

Im Gegensatz zu den auf altem Glas in antiken Rahmen gemalten Bildern, kreiert Gisela Maria Wittmer die andere Art der Hinterglasmalerei, die sogenannte poetische Moderne. Großes Glas ist in modernen Eisenrahmen gebändigt, schwarze, feine Unterzeichnung, kontrastiert oder verliert sich zu leuchtenden, farbigen Flächen, die sich förmlich oder abstrahiert auflösen. In der Verschmelzung dieser eigenen Malart empfindet der Betrachter einen Farbklang in strahlenden Farben, der durch die dominierenden Blautöne noch verstärkt wird.

Auch das modern bemalte Höchster Porzellan lädt mit immer neuen Kompositionen neugierig zum Erleben ein. In dieser Ausstellung arbeitete die Künstlerin eine unglaubliche Vielzahl in verschiedensten Formen und Farben aus. Den Betrachter verführt die Künstlerin in die Traumwelt der Elfen, Wichte und der Zauberer. So kann auch das Porzellan, herrlich gedeckt, Märchen erzählen.
Diese Ausstellung lässt den Frühling erwachen mit: Ein Hauch von Glück....

Die Ausstellung geht bis zum 30. Juni 2019 zu den Öffnungszeiten: Di., Do., Fr.: 10-12/14-17 Uhr, Mi.: 10-12 Uhr und Sa. u.So.: 14-17 Uhr
Lauterbach
Eisenbacher Tor 1-3, Hohhaus-Museum
10:00 Uhr - 12:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Donnerstag, 20.06.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Ausstellung: Ein Hauch von Glück
Gisela Maria Wittmer stellt ihre Werke sowie bemalte Unikate auf Höchster Porzellan im Hohhaus-Palais aus.

Die Hinterglasbilder der Künstlerin sind auf vielen Ausstellungen im In- und Ausland bekannt, z.b. in Gotha, Schloss Friedenstein, Rheinmain-Airport Gallerie, englische Kirche im Bad-Homburger Kulturzentrum und dem ausgestrahlten n-tv Kulturfilm, um nur einige zu nennen.

Im Gegensatz zu den auf altem Glas in antiken Rahmen gemalten Bildern, kreiert Gisela Maria Wittmer die andere Art der Hinterglasmalerei, die sogenannte poetische Moderne. Großes Glas ist in modernen Eisenrahmen gebändigt, schwarze, feine Unterzeichnung, kontrastiert oder verliert sich zu leuchtenden, farbigen Flächen, die sich förmlich oder abstrahiert auflösen. In der Verschmelzung dieser eigenen Malart empfindet der Betrachter einen Farbklang in strahlenden Farben, der durch die dominierenden Blautöne noch verstärkt wird.

Auch das modern bemalte Höchster Porzellan lädt mit immer neuen Kompositionen neugierig zum Erleben ein. In dieser Ausstellung arbeitete die Künstlerin eine unglaubliche Vielzahl in verschiedensten Formen und Farben aus. Den Betrachter verführt die Künstlerin in die Traumwelt der Elfen, Wichte und der Zauberer. So kann auch das Porzellan, herrlich gedeckt, Märchen erzählen.
Diese Ausstellung lässt den Frühling erwachen mit: Ein Hauch von Glück....

Die Ausstellung geht bis zum 30. Juni 2019 zu den Öffnungszeiten: Di., Do., Fr.: 10-12/14-17 Uhr, Mi.: 10-12 Uhr und Sa. u.So.: 14-17 Uhr
Lauterbach
Eisenbacher Tor 1-3, Hohhaus-Museum
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Mühlen und Mühlenmodellausstellung Ober- Mockstadt
Um die 50 Mühlenmodelle, die nach historischen Unterlagen und Vorbildern nachgebaut wurden, verdeutlichen die Geschichte der Mühlen und zugleich der Menschen über einige tausend Jahre.Eine stattliche Sammlung von Gewürz-, Kaffee-, Getreide- und Mohnmühlen und auchGebrauchswerkzeuge sind in der Ausstellung zu sehen. Handmühlen und Reibsteine laden dazu ein einmal selbst Mehl zu mahlen, wie es unsere Vorfahren schon gemacht haben
Ranstadt-Ober-Mockstadt
Breulstraße 11
13:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Freitag, 21.06.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Ausstellung: Ein Hauch von Glück
Gisela Maria Wittmer stellt ihre Werke sowie bemalte Unikate auf Höchster Porzellan im Hohhaus-Palais aus.

Die Hinterglasbilder der Künstlerin sind auf vielen Ausstellungen im In- und Ausland bekannt, z.b. in Gotha, Schloss Friedenstein, Rheinmain-Airport Gallerie, englische Kirche im Bad-Homburger Kulturzentrum und dem ausgestrahlten n-tv Kulturfilm, um nur einige zu nennen.

Im Gegensatz zu den auf altem Glas in antiken Rahmen gemalten Bildern, kreiert Gisela Maria Wittmer die andere Art der Hinterglasmalerei, die sogenannte poetische Moderne. Großes Glas ist in modernen Eisenrahmen gebändigt, schwarze, feine Unterzeichnung, kontrastiert oder verliert sich zu leuchtenden, farbigen Flächen, die sich förmlich oder abstrahiert auflösen. In der Verschmelzung dieser eigenen Malart empfindet der Betrachter einen Farbklang in strahlenden Farben, der durch die dominierenden Blautöne noch verstärkt wird.

Auch das modern bemalte Höchster Porzellan lädt mit immer neuen Kompositionen neugierig zum Erleben ein. In dieser Ausstellung arbeitete die Künstlerin eine unglaubliche Vielzahl in verschiedensten Formen und Farben aus. Den Betrachter verführt die Künstlerin in die Traumwelt der Elfen, Wichte und der Zauberer. So kann auch das Porzellan, herrlich gedeckt, Märchen erzählen.
Diese Ausstellung lässt den Frühling erwachen mit: Ein Hauch von Glück....

Die Ausstellung geht bis zum 30. Juni 2019 zu den Öffnungszeiten: Di., Do., Fr.: 10-12/14-17 Uhr, Mi.: 10-12 Uhr und Sa. u.So.: 14-17 Uhr
Lauterbach
Eisenbacher Tor 1-3, Hohhaus-Museum
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Samstag, 22.06.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Ausstellung: Ein Hauch von Glück
Gisela Maria Wittmer stellt ihre Werke sowie bemalte Unikate auf Höchster Porzellan im Hohhaus-Palais aus.

Die Hinterglasbilder der Künstlerin sind auf vielen Ausstellungen im In- und Ausland bekannt, z.b. in Gotha, Schloss Friedenstein, Rheinmain-Airport Gallerie, englische Kirche im Bad-Homburger Kulturzentrum und dem ausgestrahlten n-tv Kulturfilm, um nur einige zu nennen.

Im Gegensatz zu den auf altem Glas in antiken Rahmen gemalten Bildern, kreiert Gisela Maria Wittmer die andere Art der Hinterglasmalerei, die sogenannte poetische Moderne. Großes Glas ist in modernen Eisenrahmen gebändigt, schwarze, feine Unterzeichnung, kontrastiert oder verliert sich zu leuchtenden, farbigen Flächen, die sich förmlich oder abstrahiert auflösen. In der Verschmelzung dieser eigenen Malart empfindet der Betrachter einen Farbklang in strahlenden Farben, der durch die dominierenden Blautöne noch verstärkt wird.

Auch das modern bemalte Höchster Porzellan lädt mit immer neuen Kompositionen neugierig zum Erleben ein. In dieser Ausstellung arbeitete die Künstlerin eine unglaubliche Vielzahl in verschiedensten Formen und Farben aus. Den Betrachter verführt die Künstlerin in die Traumwelt der Elfen, Wichte und der Zauberer. So kann auch das Porzellan, herrlich gedeckt, Märchen erzählen.
Diese Ausstellung lässt den Frühling erwachen mit: Ein Hauch von Glück....

Die Ausstellung geht bis zum 30. Juni 2019 zu den Öffnungszeiten: Di., Do., Fr.: 10-12/14-17 Uhr, Mi.: 10-12 Uhr und Sa. u.So.: 14-17 Uhr
Lauterbach
Eisenbacher Tor 1-3, Hohhaus-Museum
14:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Sonntag, 23.06.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Ausstellung: Ein Hauch von Glück
Gisela Maria Wittmer stellt ihre Werke sowie bemalte Unikate auf Höchster Porzellan im Hohhaus-Palais aus.

Die Hinterglasbilder der Künstlerin sind auf vielen Ausstellungen im In- und Ausland bekannt, z.b. in Gotha, Schloss Friedenstein, Rheinmain-Airport Gallerie, englische Kirche im Bad-Homburger Kulturzentrum und dem ausgestrahlten n-tv Kulturfilm, um nur einige zu nennen.

Im Gegensatz zu den auf altem Glas in antiken Rahmen gemalten Bildern, kreiert Gisela Maria Wittmer die andere Art der Hinterglasmalerei, die sogenannte poetische Moderne. Großes Glas ist in modernen Eisenrahmen gebändigt, schwarze, feine Unterzeichnung, kontrastiert oder verliert sich zu leuchtenden, farbigen Flächen, die sich förmlich oder abstrahiert auflösen. In der Verschmelzung dieser eigenen Malart empfindet der Betrachter einen Farbklang in strahlenden Farben, der durch die dominierenden Blautöne noch verstärkt wird.

Auch das modern bemalte Höchster Porzellan lädt mit immer neuen Kompositionen neugierig zum Erleben ein. In dieser Ausstellung arbeitete die Künstlerin eine unglaubliche Vielzahl in verschiedensten Formen und Farben aus. Den Betrachter verführt die Künstlerin in die Traumwelt der Elfen, Wichte und der Zauberer. So kann auch das Porzellan, herrlich gedeckt, Märchen erzählen.
Diese Ausstellung lässt den Frühling erwachen mit: Ein Hauch von Glück....

Die Ausstellung geht bis zum 30. Juni 2019 zu den Öffnungszeiten: Di., Do., Fr.: 10-12/14-17 Uhr, Mi.: 10-12 Uhr und Sa. u.So.: 14-17 Uhr
Lauterbach
Eisenbacher Tor 1-3, Hohhaus-Museum
14:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Dienstag, 25.06.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Ausstellung: Ein Hauch von Glück
Gisela Maria Wittmer stellt ihre Werke sowie bemalte Unikate auf Höchster Porzellan im Hohhaus-Palais aus.

Die Hinterglasbilder der Künstlerin sind auf vielen Ausstellungen im In- und Ausland bekannt, z.b. in Gotha, Schloss Friedenstein, Rheinmain-Airport Gallerie, englische Kirche im Bad-Homburger Kulturzentrum und dem ausgestrahlten n-tv Kulturfilm, um nur einige zu nennen.

Im Gegensatz zu den auf altem Glas in antiken Rahmen gemalten Bildern, kreiert Gisela Maria Wittmer die andere Art der Hinterglasmalerei, die sogenannte poetische Moderne. Großes Glas ist in modernen Eisenrahmen gebändigt, schwarze, feine Unterzeichnung, kontrastiert oder verliert sich zu leuchtenden, farbigen Flächen, die sich förmlich oder abstrahiert auflösen. In der Verschmelzung dieser eigenen Malart empfindet der Betrachter einen Farbklang in strahlenden Farben, der durch die dominierenden Blautöne noch verstärkt wird.

Auch das modern bemalte Höchster Porzellan lädt mit immer neuen Kompositionen neugierig zum Erleben ein. In dieser Ausstellung arbeitete die Künstlerin eine unglaubliche Vielzahl in verschiedensten Formen und Farben aus. Den Betrachter verführt die Künstlerin in die Traumwelt der Elfen, Wichte und der Zauberer. So kann auch das Porzellan, herrlich gedeckt, Märchen erzählen.
Diese Ausstellung lässt den Frühling erwachen mit: Ein Hauch von Glück....

Die Ausstellung geht bis zum 30. Juni 2019 zu den Öffnungszeiten: Di., Do., Fr.: 10-12/14-17 Uhr, Mi.: 10-12 Uhr und Sa. u.So.: 14-17 Uhr
Lauterbach
Eisenbacher Tor 1-3, Hohhaus-Museum
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Mittwoch, 26.06.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Ausstellung: Ein Hauch von Glück
Gisela Maria Wittmer stellt ihre Werke sowie bemalte Unikate auf Höchster Porzellan im Hohhaus-Palais aus.

Die Hinterglasbilder der Künstlerin sind auf vielen Ausstellungen im In- und Ausland bekannt, z.b. in Gotha, Schloss Friedenstein, Rheinmain-Airport Gallerie, englische Kirche im Bad-Homburger Kulturzentrum und dem ausgestrahlten n-tv Kulturfilm, um nur einige zu nennen.

Im Gegensatz zu den auf altem Glas in antiken Rahmen gemalten Bildern, kreiert Gisela Maria Wittmer die andere Art der Hinterglasmalerei, die sogenannte poetische Moderne. Großes Glas ist in modernen Eisenrahmen gebändigt, schwarze, feine Unterzeichnung, kontrastiert oder verliert sich zu leuchtenden, farbigen Flächen, die sich förmlich oder abstrahiert auflösen. In der Verschmelzung dieser eigenen Malart empfindet der Betrachter einen Farbklang in strahlenden Farben, der durch die dominierenden Blautöne noch verstärkt wird.

Auch das modern bemalte Höchster Porzellan lädt mit immer neuen Kompositionen neugierig zum Erleben ein. In dieser Ausstellung arbeitete die Künstlerin eine unglaubliche Vielzahl in verschiedensten Formen und Farben aus. Den Betrachter verführt die Künstlerin in die Traumwelt der Elfen, Wichte und der Zauberer. So kann auch das Porzellan, herrlich gedeckt, Märchen erzählen.
Diese Ausstellung lässt den Frühling erwachen mit: Ein Hauch von Glück....

Die Ausstellung geht bis zum 30. Juni 2019 zu den Öffnungszeiten: Di., Do., Fr.: 10-12/14-17 Uhr, Mi.: 10-12 Uhr und Sa. u.So.: 14-17 Uhr
Lauterbach
Eisenbacher Tor 1-3, Hohhaus-Museum
10:00 Uhr - 12:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Donnerstag, 27.06.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Ausstellung: Ein Hauch von Glück
Gisela Maria Wittmer stellt ihre Werke sowie bemalte Unikate auf Höchster Porzellan im Hohhaus-Palais aus.

Die Hinterglasbilder der Künstlerin sind auf vielen Ausstellungen im In- und Ausland bekannt, z.b. in Gotha, Schloss Friedenstein, Rheinmain-Airport Gallerie, englische Kirche im Bad-Homburger Kulturzentrum und dem ausgestrahlten n-tv Kulturfilm, um nur einige zu nennen.

Im Gegensatz zu den auf altem Glas in antiken Rahmen gemalten Bildern, kreiert Gisela Maria Wittmer die andere Art der Hinterglasmalerei, die sogenannte poetische Moderne. Großes Glas ist in modernen Eisenrahmen gebändigt, schwarze, feine Unterzeichnung, kontrastiert oder verliert sich zu leuchtenden, farbigen Flächen, die sich förmlich oder abstrahiert auflösen. In der Verschmelzung dieser eigenen Malart empfindet der Betrachter einen Farbklang in strahlenden Farben, der durch die dominierenden Blautöne noch verstärkt wird.

Auch das modern bemalte Höchster Porzellan lädt mit immer neuen Kompositionen neugierig zum Erleben ein. In dieser Ausstellung arbeitete die Künstlerin eine unglaubliche Vielzahl in verschiedensten Formen und Farben aus. Den Betrachter verführt die Künstlerin in die Traumwelt der Elfen, Wichte und der Zauberer. So kann auch das Porzellan, herrlich gedeckt, Märchen erzählen.
Diese Ausstellung lässt den Frühling erwachen mit: Ein Hauch von Glück....

Die Ausstellung geht bis zum 30. Juni 2019 zu den Öffnungszeiten: Di., Do., Fr.: 10-12/14-17 Uhr, Mi.: 10-12 Uhr und Sa. u.So.: 14-17 Uhr
Lauterbach
Eisenbacher Tor 1-3, Hohhaus-Museum
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Freitag, 28.06.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Ausstellung: Ein Hauch von Glück
Gisela Maria Wittmer stellt ihre Werke sowie bemalte Unikate auf Höchster Porzellan im Hohhaus-Palais aus.

Die Hinterglasbilder der Künstlerin sind auf vielen Ausstellungen im In- und Ausland bekannt, z.b. in Gotha, Schloss Friedenstein, Rheinmain-Airport Gallerie, englische Kirche im Bad-Homburger Kulturzentrum und dem ausgestrahlten n-tv Kulturfilm, um nur einige zu nennen.

Im Gegensatz zu den auf altem Glas in antiken Rahmen gemalten Bildern, kreiert Gisela Maria Wittmer die andere Art der Hinterglasmalerei, die sogenannte poetische Moderne. Großes Glas ist in modernen Eisenrahmen gebändigt, schwarze, feine Unterzeichnung, kontrastiert oder verliert sich zu leuchtenden, farbigen Flächen, die sich förmlich oder abstrahiert auflösen. In der Verschmelzung dieser eigenen Malart empfindet der Betrachter einen Farbklang in strahlenden Farben, der durch die dominierenden Blautöne noch verstärkt wird.

Auch das modern bemalte Höchster Porzellan lädt mit immer neuen Kompositionen neugierig zum Erleben ein. In dieser Ausstellung arbeitete die Künstlerin eine unglaubliche Vielzahl in verschiedensten Formen und Farben aus. Den Betrachter verführt die Künstlerin in die Traumwelt der Elfen, Wichte und der Zauberer. So kann auch das Porzellan, herrlich gedeckt, Märchen erzählen.
Diese Ausstellung lässt den Frühling erwachen mit: Ein Hauch von Glück....

Die Ausstellung geht bis zum 30. Juni 2019 zu den Öffnungszeiten: Di., Do., Fr.: 10-12/14-17 Uhr, Mi.: 10-12 Uhr und Sa. u.So.: 14-17 Uhr
Lauterbach
Eisenbacher Tor 1-3, Hohhaus-Museum
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Samstag, 29.06.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Ausstellung: Ein Hauch von Glück
Gisela Maria Wittmer stellt ihre Werke sowie bemalte Unikate auf Höchster Porzellan im Hohhaus-Palais aus.

Die Hinterglasbilder der Künstlerin sind auf vielen Ausstellungen im In- und Ausland bekannt, z.b. in Gotha, Schloss Friedenstein, Rheinmain-Airport Gallerie, englische Kirche im Bad-Homburger Kulturzentrum und dem ausgestrahlten n-tv Kulturfilm, um nur einige zu nennen.

Im Gegensatz zu den auf altem Glas in antiken Rahmen gemalten Bildern, kreiert Gisela Maria Wittmer die andere Art der Hinterglasmalerei, die sogenannte poetische Moderne. Großes Glas ist in modernen Eisenrahmen gebändigt, schwarze, feine Unterzeichnung, kontrastiert oder verliert sich zu leuchtenden, farbigen Flächen, die sich förmlich oder abstrahiert auflösen. In der Verschmelzung dieser eigenen Malart empfindet der Betrachter einen Farbklang in strahlenden Farben, der durch die dominierenden Blautöne noch verstärkt wird.

Auch das modern bemalte Höchster Porzellan lädt mit immer neuen Kompositionen neugierig zum Erleben ein. In dieser Ausstellung arbeitete die Künstlerin eine unglaubliche Vielzahl in verschiedensten Formen und Farben aus. Den Betrachter verführt die Künstlerin in die Traumwelt der Elfen, Wichte und der Zauberer. So kann auch das Porzellan, herrlich gedeckt, Märchen erzählen.
Diese Ausstellung lässt den Frühling erwachen mit: Ein Hauch von Glück....

Die Ausstellung geht bis zum 30. Juni 2019 zu den Öffnungszeiten: Di., Do., Fr.: 10-12/14-17 Uhr, Mi.: 10-12 Uhr und Sa. u.So.: 14-17 Uhr
Lauterbach
Eisenbacher Tor 1-3, Hohhaus-Museum
14:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Sonntag, 30.06.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Ausstellung: Ein Hauch von Glück
Gisela Maria Wittmer stellt ihre Werke sowie bemalte Unikate auf Höchster Porzellan im Hohhaus-Palais aus.

Die Hinterglasbilder der Künstlerin sind auf vielen Ausstellungen im In- und Ausland bekannt, z.b. in Gotha, Schloss Friedenstein, Rheinmain-Airport Gallerie, englische Kirche im Bad-Homburger Kulturzentrum und dem ausgestrahlten n-tv Kulturfilm, um nur einige zu nennen.

Im Gegensatz zu den auf altem Glas in antiken Rahmen gemalten Bildern, kreiert Gisela Maria Wittmer die andere Art der Hinterglasmalerei, die sogenannte poetische Moderne. Großes Glas ist in modernen Eisenrahmen gebändigt, schwarze, feine Unterzeichnung, kontrastiert oder verliert sich zu leuchtenden, farbigen Flächen, die sich förmlich oder abstrahiert auflösen. In der Verschmelzung dieser eigenen Malart empfindet der Betrachter einen Farbklang in strahlenden Farben, der durch die dominierenden Blautöne noch verstärkt wird.

Auch das modern bemalte Höchster Porzellan lädt mit immer neuen Kompositionen neugierig zum Erleben ein. In dieser Ausstellung arbeitete die Künstlerin eine unglaubliche Vielzahl in verschiedensten Formen und Farben aus. Den Betrachter verführt die Künstlerin in die Traumwelt der Elfen, Wichte und der Zauberer. So kann auch das Porzellan, herrlich gedeckt, Märchen erzählen.
Diese Ausstellung lässt den Frühling erwachen mit: Ein Hauch von Glück....

Die Ausstellung geht bis zum 30. Juni 2019 zu den Öffnungszeiten: Di., Do., Fr.: 10-12/14-17 Uhr, Mi.: 10-12 Uhr und Sa. u.So.: 14-17 Uhr
Lauterbach
Eisenbacher Tor 1-3, Hohhaus-Museum
14:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Juli 2019
Dienstag, 02.07.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Mittwoch, 03.07.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Donnerstag, 04.07.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Freitag, 05.07.2019
"Kunst trifft Kommerz" - Kunstausstellungen in den Lauterbachern Geschäften
Stadtmarketing Lauterbach e.V. zählt zu den diesjährigen Preisträgern des Landeswettbewerbes "Ab in die Mitte". Im Vorfeld des Wettbewerbantrages wurden bei verschiedenen Veranstaltungen Ideen für Projekte und Veranstaltungen gesammelt.
Der Juli steht im Zeichen der Kunst. Vom 5. bis 20. Juli werden Geschäfte, Gaststätten, Cafés und andere Räume in Lauterbach und den Stadtteilen zu Ausstellungsorten.
Die Idee bei der Aktion: Künstlerinnen und Künstler können in den zwei Wochen im Juli in Geschäften, Gaststätten, Cafés und weiteren Orten ihre Werke ausstellen. Größere Objekte können auch im öffentlichen Raum präsentiert werden. Stadtmarketing Lauterbach e.V. wird einen kleinen Kunstführer erstellen und eine Vernissage (oder mehrere) organisieren. Dazu ergänzend wird es Kunstaktionen im öffentlichen Straßenraum geben.
Stadtmarketing Lauterbach e.V. hofft auf viele Mitwirkende.
Lauterbach

00:00 Uhr
Details anzeigen
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Ausstellung "IN SITU"
ist eine unabhängige, internationale Ausstellung zeitgenössischer Kunst von über 30 Künstlern aus 12 europäischen Ländern von Island bis Rumänien und von Portugal bis Estland.
Das Schlüsselwort ist Vielfalt, die sich in einem Gleichklang einzelner Stimmen zeigt. Der lateinische Ausdruck "in situ" läßt sich frei mit "am (richtigen) Ort" übersetzen. Die drei Orte der Ausstellung sind das alte Buderus-Gelände, das Kunstgussmuseum in Hirzenhain und "Altes Rentamt" in Gedern.

IN SITU ist Teil des 27. Mittelhessischen Kultursommers.

Öffnungszeiten:
Freitags: 18.00 - 20.00 Uhr
Samstags/Sonntags: 12.00 - 18.00 Uhr
Dauer: 5.7.2019 - 28.07.2019

Mit freundlicher Unterstützung "Altes Rentamt Schloss Gedern" www.rentamt-schloss-gedern.de

Gefördert durch das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst, unterstützt durch die Sparkassen Kulturstiftung Hessen-Thüringen
Gedern

20:00 Uhr - 22:00 Uhr
Details anzeigen

Samstag, 06.07.2019
"Kunst trifft Kommerz" - Kunstausstellungen in den Lauterbachern Geschäften
Stadtmarketing Lauterbach e.V. zählt zu den diesjährigen Preisträgern des Landeswettbewerbes "Ab in die Mitte". Im Vorfeld des Wettbewerbantrages wurden bei verschiedenen Veranstaltungen Ideen für Projekte und Veranstaltungen gesammelt.
Der Juli steht im Zeichen der Kunst. Vom 5. bis 20. Juli werden Geschäfte, Gaststätten, Cafés und andere Räume in Lauterbach und den Stadtteilen zu Ausstellungsorten.
Die Idee bei der Aktion: Künstlerinnen und Künstler können in den zwei Wochen im Juli in Geschäften, Gaststätten, Cafés und weiteren Orten ihre Werke ausstellen. Größere Objekte können auch im öffentlichen Raum präsentiert werden. Stadtmarketing Lauterbach e.V. wird einen kleinen Kunstführer erstellen und eine Vernissage (oder mehrere) organisieren. Dazu ergänzend wird es Kunstaktionen im öffentlichen Straßenraum geben.
Stadtmarketing Lauterbach e.V. hofft auf viele Mitwirkende.
Lauterbach

00:00 Uhr
Details anzeigen
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Ausstellung "IN SITU"
ist eine unabhängige, internationale Ausstellung zeitgenössischer Kunst von über 30 Künstlern aus 12 europäischen Ländern von Island bis Rumänien und von Portugal bis Estland.
Das Schlüsselwort ist Vielfalt, die sich in einem Gleichklang einzelner Stimmen zeigt. Der lateinische Ausdruck "in situ" läßt sich frei mit "am (richtigen) Ort" übersetzen. Die drei Orte der Ausstellung sind das alte Buderus-Gelände, das Kunstgussmuseum in Hirzenhain und "Altes Rentamt" in Gedern.

IN SITU ist Teil des 27. Mittelhessischen Kultursommers.

Öffnungszeiten:
Freitags: 18.00 - 20.00 Uhr
Samstags/Sonntags: 12.00 - 18.00 Uhr
Dauer: 5.7.2019 - 28.07.2019

Mit freundlicher Unterstützung "Altes Rentamt Schloss Gedern" www.rentamt-schloss-gedern.de

Gefördert durch das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst, unterstützt durch die Sparkassen Kulturstiftung Hessen-Thüringen
Gedern

12:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Sonntag, 07.07.2019
"Kunst trifft Kommerz" - Kunstausstellungen in den Lauterbachern Geschäften
Stadtmarketing Lauterbach e.V. zählt zu den diesjährigen Preisträgern des Landeswettbewerbes "Ab in die Mitte". Im Vorfeld des Wettbewerbantrages wurden bei verschiedenen Veranstaltungen Ideen für Projekte und Veranstaltungen gesammelt.
Der Juli steht im Zeichen der Kunst. Vom 5. bis 20. Juli werden Geschäfte, Gaststätten, Cafés und andere Räume in Lauterbach und den Stadtteilen zu Ausstellungsorten.
Die Idee bei der Aktion: Künstlerinnen und Künstler können in den zwei Wochen im Juli in Geschäften, Gaststätten, Cafés und weiteren Orten ihre Werke ausstellen. Größere Objekte können auch im öffentlichen Raum präsentiert werden. Stadtmarketing Lauterbach e.V. wird einen kleinen Kunstführer erstellen und eine Vernissage (oder mehrere) organisieren. Dazu ergänzend wird es Kunstaktionen im öffentlichen Straßenraum geben.
Stadtmarketing Lauterbach e.V. hofft auf viele Mitwirkende.
Lauterbach

00:00 Uhr
Details anzeigen
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Ausstellung "IN SITU"
ist eine unabhängige, internationale Ausstellung zeitgenössischer Kunst von über 30 Künstlern aus 12 europäischen Ländern von Island bis Rumänien und von Portugal bis Estland.
Das Schlüsselwort ist Vielfalt, die sich in einem Gleichklang einzelner Stimmen zeigt. Der lateinische Ausdruck "in situ" läßt sich frei mit "am (richtigen) Ort" übersetzen. Die drei Orte der Ausstellung sind das alte Buderus-Gelände, das Kunstgussmuseum in Hirzenhain und "Altes Rentamt" in Gedern.

IN SITU ist Teil des 27. Mittelhessischen Kultursommers.

Öffnungszeiten:
Freitags: 18.00 - 20.00 Uhr
Samstags/Sonntags: 12.00 - 18.00 Uhr
Dauer: 5.7.2019 - 28.07.2019

Mit freundlicher Unterstützung "Altes Rentamt Schloss Gedern" www.rentamt-schloss-gedern.de

Gefördert durch das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst, unterstützt durch die Sparkassen Kulturstiftung Hessen-Thüringen
Gedern

12:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Montag, 08.07.2019
"Kunst trifft Kommerz" - Kunstausstellungen in den Lauterbachern Geschäften
Stadtmarketing Lauterbach e.V. zählt zu den diesjährigen Preisträgern des Landeswettbewerbes "Ab in die Mitte". Im Vorfeld des Wettbewerbantrages wurden bei verschiedenen Veranstaltungen Ideen für Projekte und Veranstaltungen gesammelt.
Der Juli steht im Zeichen der Kunst. Vom 5. bis 20. Juli werden Geschäfte, Gaststätten, Cafés und andere Räume in Lauterbach und den Stadtteilen zu Ausstellungsorten.
Die Idee bei der Aktion: Künstlerinnen und Künstler können in den zwei Wochen im Juli in Geschäften, Gaststätten, Cafés und weiteren Orten ihre Werke ausstellen. Größere Objekte können auch im öffentlichen Raum präsentiert werden. Stadtmarketing Lauterbach e.V. wird einen kleinen Kunstführer erstellen und eine Vernissage (oder mehrere) organisieren. Dazu ergänzend wird es Kunstaktionen im öffentlichen Straßenraum geben.
Stadtmarketing Lauterbach e.V. hofft auf viele Mitwirkende.
Lauterbach

00:00 Uhr
Details anzeigen

Dienstag, 09.07.2019
"Kunst trifft Kommerz" - Kunstausstellungen in den Lauterbachern Geschäften
Stadtmarketing Lauterbach e.V. zählt zu den diesjährigen Preisträgern des Landeswettbewerbes "Ab in die Mitte". Im Vorfeld des Wettbewerbantrages wurden bei verschiedenen Veranstaltungen Ideen für Projekte und Veranstaltungen gesammelt.
Der Juli steht im Zeichen der Kunst. Vom 5. bis 20. Juli werden Geschäfte, Gaststätten, Cafés und andere Räume in Lauterbach und den Stadtteilen zu Ausstellungsorten.
Die Idee bei der Aktion: Künstlerinnen und Künstler können in den zwei Wochen im Juli in Geschäften, Gaststätten, Cafés und weiteren Orten ihre Werke ausstellen. Größere Objekte können auch im öffentlichen Raum präsentiert werden. Stadtmarketing Lauterbach e.V. wird einen kleinen Kunstführer erstellen und eine Vernissage (oder mehrere) organisieren. Dazu ergänzend wird es Kunstaktionen im öffentlichen Straßenraum geben.
Stadtmarketing Lauterbach e.V. hofft auf viele Mitwirkende.
Lauterbach

00:00 Uhr
Details anzeigen
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Mittwoch, 10.07.2019
"Kunst trifft Kommerz" - Kunstausstellungen in den Lauterbachern Geschäften
Stadtmarketing Lauterbach e.V. zählt zu den diesjährigen Preisträgern des Landeswettbewerbes "Ab in die Mitte". Im Vorfeld des Wettbewerbantrages wurden bei verschiedenen Veranstaltungen Ideen für Projekte und Veranstaltungen gesammelt.
Der Juli steht im Zeichen der Kunst. Vom 5. bis 20. Juli werden Geschäfte, Gaststätten, Cafés und andere Räume in Lauterbach und den Stadtteilen zu Ausstellungsorten.
Die Idee bei der Aktion: Künstlerinnen und Künstler können in den zwei Wochen im Juli in Geschäften, Gaststätten, Cafés und weiteren Orten ihre Werke ausstellen. Größere Objekte können auch im öffentlichen Raum präsentiert werden. Stadtmarketing Lauterbach e.V. wird einen kleinen Kunstführer erstellen und eine Vernissage (oder mehrere) organisieren. Dazu ergänzend wird es Kunstaktionen im öffentlichen Straßenraum geben.
Stadtmarketing Lauterbach e.V. hofft auf viele Mitwirkende.
Lauterbach

00:00 Uhr
Details anzeigen
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Donnerstag, 11.07.2019
"Kunst trifft Kommerz" - Kunstausstellungen in den Lauterbachern Geschäften
Stadtmarketing Lauterbach e.V. zählt zu den diesjährigen Preisträgern des Landeswettbewerbes "Ab in die Mitte". Im Vorfeld des Wettbewerbantrages wurden bei verschiedenen Veranstaltungen Ideen für Projekte und Veranstaltungen gesammelt.
Der Juli steht im Zeichen der Kunst. Vom 5. bis 20. Juli werden Geschäfte, Gaststätten, Cafés und andere Räume in Lauterbach und den Stadtteilen zu Ausstellungsorten.
Die Idee bei der Aktion: Künstlerinnen und Künstler können in den zwei Wochen im Juli in Geschäften, Gaststätten, Cafés und weiteren Orten ihre Werke ausstellen. Größere Objekte können auch im öffentlichen Raum präsentiert werden. Stadtmarketing Lauterbach e.V. wird einen kleinen Kunstführer erstellen und eine Vernissage (oder mehrere) organisieren. Dazu ergänzend wird es Kunstaktionen im öffentlichen Straßenraum geben.
Stadtmarketing Lauterbach e.V. hofft auf viele Mitwirkende.
Lauterbach

00:00 Uhr
Details anzeigen
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Freitag, 12.07.2019
"Kunst trifft Kommerz" - Kunstausstellungen in den Lauterbachern Geschäften
Stadtmarketing Lauterbach e.V. zählt zu den diesjährigen Preisträgern des Landeswettbewerbes "Ab in die Mitte". Im Vorfeld des Wettbewerbantrages wurden bei verschiedenen Veranstaltungen Ideen für Projekte und Veranstaltungen gesammelt.
Der Juli steht im Zeichen der Kunst. Vom 5. bis 20. Juli werden Geschäfte, Gaststätten, Cafés und andere Räume in Lauterbach und den Stadtteilen zu Ausstellungsorten.
Die Idee bei der Aktion: Künstlerinnen und Künstler können in den zwei Wochen im Juli in Geschäften, Gaststätten, Cafés und weiteren Orten ihre Werke ausstellen. Größere Objekte können auch im öffentlichen Raum präsentiert werden. Stadtmarketing Lauterbach e.V. wird einen kleinen Kunstführer erstellen und eine Vernissage (oder mehrere) organisieren. Dazu ergänzend wird es Kunstaktionen im öffentlichen Straßenraum geben.
Stadtmarketing Lauterbach e.V. hofft auf viele Mitwirkende.
Lauterbach

00:00 Uhr
Details anzeigen
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Ausstellung "IN SITU"
ist eine unabhängige, internationale Ausstellung zeitgenössischer Kunst von über 30 Künstlern aus 12 europäischen Ländern von Island bis Rumänien und von Portugal bis Estland.
Das Schlüsselwort ist Vielfalt, die sich in einem Gleichklang einzelner Stimmen zeigt. Der lateinische Ausdruck "in situ" läßt sich frei mit "am (richtigen) Ort" übersetzen. Die drei Orte der Ausstellung sind das alte Buderus-Gelände, das Kunstgussmuseum in Hirzenhain und "Altes Rentamt" in Gedern.

IN SITU ist Teil des 27. Mittelhessischen Kultursommers.

Öffnungszeiten:
Freitags: 18.00 - 20.00 Uhr
Samstags/Sonntags: 12.00 - 18.00 Uhr
Dauer: 5.7.2019 - 28.07.2019

Mit freundlicher Unterstützung "Altes Rentamt Schloss Gedern" www.rentamt-schloss-gedern.de

Gefördert durch das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst, unterstützt durch die Sparkassen Kulturstiftung Hessen-Thüringen
Gedern

18:00 Uhr - 20:00 Uhr
Details anzeigen

Samstag, 13.07.2019
"Kunst trifft Kommerz" - Kunstausstellungen in den Lauterbachern Geschäften
Stadtmarketing Lauterbach e.V. zählt zu den diesjährigen Preisträgern des Landeswettbewerbes "Ab in die Mitte". Im Vorfeld des Wettbewerbantrages wurden bei verschiedenen Veranstaltungen Ideen für Projekte und Veranstaltungen gesammelt.
Der Juli steht im Zeichen der Kunst. Vom 5. bis 20. Juli werden Geschäfte, Gaststätten, Cafés und andere Räume in Lauterbach und den Stadtteilen zu Ausstellungsorten.
Die Idee bei der Aktion: Künstlerinnen und Künstler können in den zwei Wochen im Juli in Geschäften, Gaststätten, Cafés und weiteren Orten ihre Werke ausstellen. Größere Objekte können auch im öffentlichen Raum präsentiert werden. Stadtmarketing Lauterbach e.V. wird einen kleinen Kunstführer erstellen und eine Vernissage (oder mehrere) organisieren. Dazu ergänzend wird es Kunstaktionen im öffentlichen Straßenraum geben.
Stadtmarketing Lauterbach e.V. hofft auf viele Mitwirkende.
Lauterbach

00:00 Uhr
Details anzeigen
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Ausstellung "IN SITU"
ist eine unabhängige, internationale Ausstellung zeitgenössischer Kunst von über 30 Künstlern aus 12 europäischen Ländern von Island bis Rumänien und von Portugal bis Estland.
Das Schlüsselwort ist Vielfalt, die sich in einem Gleichklang einzelner Stimmen zeigt. Der lateinische Ausdruck "in situ" läßt sich frei mit "am (richtigen) Ort" übersetzen. Die drei Orte der Ausstellung sind das alte Buderus-Gelände, das Kunstgussmuseum in Hirzenhain und "Altes Rentamt" in Gedern.

IN SITU ist Teil des 27. Mittelhessischen Kultursommers.

Öffnungszeiten:
Freitags: 18.00 - 20.00 Uhr
Samstags/Sonntags: 12.00 - 18.00 Uhr
Dauer: 5.7.2019 - 28.07.2019

Mit freundlicher Unterstützung "Altes Rentamt Schloss Gedern" www.rentamt-schloss-gedern.de

Gefördert durch das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst, unterstützt durch die Sparkassen Kulturstiftung Hessen-Thüringen
Gedern

12:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Sonntag, 14.07.2019
"Kunst trifft Kommerz" - Kunstausstellungen in den Lauterbachern Geschäften
Stadtmarketing Lauterbach e.V. zählt zu den diesjährigen Preisträgern des Landeswettbewerbes "Ab in die Mitte". Im Vorfeld des Wettbewerbantrages wurden bei verschiedenen Veranstaltungen Ideen für Projekte und Veranstaltungen gesammelt.
Der Juli steht im Zeichen der Kunst. Vom 5. bis 20. Juli werden Geschäfte, Gaststätten, Cafés und andere Räume in Lauterbach und den Stadtteilen zu Ausstellungsorten.
Die Idee bei der Aktion: Künstlerinnen und Künstler können in den zwei Wochen im Juli in Geschäften, Gaststätten, Cafés und weiteren Orten ihre Werke ausstellen. Größere Objekte können auch im öffentlichen Raum präsentiert werden. Stadtmarketing Lauterbach e.V. wird einen kleinen Kunstführer erstellen und eine Vernissage (oder mehrere) organisieren. Dazu ergänzend wird es Kunstaktionen im öffentlichen Straßenraum geben.
Stadtmarketing Lauterbach e.V. hofft auf viele Mitwirkende.
Lauterbach

00:00 Uhr
Details anzeigen
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Ausstellung "IN SITU"
ist eine unabhängige, internationale Ausstellung zeitgenössischer Kunst von über 30 Künstlern aus 12 europäischen Ländern von Island bis Rumänien und von Portugal bis Estland.
Das Schlüsselwort ist Vielfalt, die sich in einem Gleichklang einzelner Stimmen zeigt. Der lateinische Ausdruck "in situ" läßt sich frei mit "am (richtigen) Ort" übersetzen. Die drei Orte der Ausstellung sind das alte Buderus-Gelände, das Kunstgussmuseum in Hirzenhain und "Altes Rentamt" in Gedern.

IN SITU ist Teil des 27. Mittelhessischen Kultursommers.

Öffnungszeiten:
Freitags: 18.00 - 20.00 Uhr
Samstags/Sonntags: 12.00 - 18.00 Uhr
Dauer: 5.7.2019 - 28.07.2019

Mit freundlicher Unterstützung "Altes Rentamt Schloss Gedern" www.rentamt-schloss-gedern.de

Gefördert durch das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst, unterstützt durch die Sparkassen Kulturstiftung Hessen-Thüringen
Gedern

12:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Montag, 15.07.2019
"Kunst trifft Kommerz" - Kunstausstellungen in den Lauterbachern Geschäften
Stadtmarketing Lauterbach e.V. zählt zu den diesjährigen Preisträgern des Landeswettbewerbes "Ab in die Mitte". Im Vorfeld des Wettbewerbantrages wurden bei verschiedenen Veranstaltungen Ideen für Projekte und Veranstaltungen gesammelt.
Der Juli steht im Zeichen der Kunst. Vom 5. bis 20. Juli werden Geschäfte, Gaststätten, Cafés und andere Räume in Lauterbach und den Stadtteilen zu Ausstellungsorten.
Die Idee bei der Aktion: Künstlerinnen und Künstler können in den zwei Wochen im Juli in Geschäften, Gaststätten, Cafés und weiteren Orten ihre Werke ausstellen. Größere Objekte können auch im öffentlichen Raum präsentiert werden. Stadtmarketing Lauterbach e.V. wird einen kleinen Kunstführer erstellen und eine Vernissage (oder mehrere) organisieren. Dazu ergänzend wird es Kunstaktionen im öffentlichen Straßenraum geben.
Stadtmarketing Lauterbach e.V. hofft auf viele Mitwirkende.
Lauterbach

00:00 Uhr
Details anzeigen

Dienstag, 16.07.2019
"Kunst trifft Kommerz" - Kunstausstellungen in den Lauterbachern Geschäften
Stadtmarketing Lauterbach e.V. zählt zu den diesjährigen Preisträgern des Landeswettbewerbes "Ab in die Mitte". Im Vorfeld des Wettbewerbantrages wurden bei verschiedenen Veranstaltungen Ideen für Projekte und Veranstaltungen gesammelt.
Der Juli steht im Zeichen der Kunst. Vom 5. bis 20. Juli werden Geschäfte, Gaststätten, Cafés und andere Räume in Lauterbach und den Stadtteilen zu Ausstellungsorten.
Die Idee bei der Aktion: Künstlerinnen und Künstler können in den zwei Wochen im Juli in Geschäften, Gaststätten, Cafés und weiteren Orten ihre Werke ausstellen. Größere Objekte können auch im öffentlichen Raum präsentiert werden. Stadtmarketing Lauterbach e.V. wird einen kleinen Kunstführer erstellen und eine Vernissage (oder mehrere) organisieren. Dazu ergänzend wird es Kunstaktionen im öffentlichen Straßenraum geben.
Stadtmarketing Lauterbach e.V. hofft auf viele Mitwirkende.
Lauterbach

00:00 Uhr
Details anzeigen
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Mittwoch, 17.07.2019
"Kunst trifft Kommerz" - Kunstausstellungen in den Lauterbachern Geschäften
Stadtmarketing Lauterbach e.V. zählt zu den diesjährigen Preisträgern des Landeswettbewerbes "Ab in die Mitte". Im Vorfeld des Wettbewerbantrages wurden bei verschiedenen Veranstaltungen Ideen für Projekte und Veranstaltungen gesammelt.
Der Juli steht im Zeichen der Kunst. Vom 5. bis 20. Juli werden Geschäfte, Gaststätten, Cafés und andere Räume in Lauterbach und den Stadtteilen zu Ausstellungsorten.
Die Idee bei der Aktion: Künstlerinnen und Künstler können in den zwei Wochen im Juli in Geschäften, Gaststätten, Cafés und weiteren Orten ihre Werke ausstellen. Größere Objekte können auch im öffentlichen Raum präsentiert werden. Stadtmarketing Lauterbach e.V. wird einen kleinen Kunstführer erstellen und eine Vernissage (oder mehrere) organisieren. Dazu ergänzend wird es Kunstaktionen im öffentlichen Straßenraum geben.
Stadtmarketing Lauterbach e.V. hofft auf viele Mitwirkende.
Lauterbach

00:00 Uhr
Details anzeigen
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Mühlen-Erlebnis-Tag füt Jung und Alt
Wie aus Korn Brot entsteht! Wenn genügend Mehl gemahlen

wurde, machen wir daraus Stockbrotteig.



Die Teilnahme ist kostenfrei, Sprnfrn erwünscht.





Anmeldungen unter der T. 06044-9669330.
Schotten-Hoherodskopf
Infozentrum Hoherodskopf
14:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Donnerstag, 18.07.2019
"Kunst trifft Kommerz" - Kunstausstellungen in den Lauterbachern Geschäften
Stadtmarketing Lauterbach e.V. zählt zu den diesjährigen Preisträgern des Landeswettbewerbes "Ab in die Mitte". Im Vorfeld des Wettbewerbantrages wurden bei verschiedenen Veranstaltungen Ideen für Projekte und Veranstaltungen gesammelt.
Der Juli steht im Zeichen der Kunst. Vom 5. bis 20. Juli werden Geschäfte, Gaststätten, Cafés und andere Räume in Lauterbach und den Stadtteilen zu Ausstellungsorten.
Die Idee bei der Aktion: Künstlerinnen und Künstler können in den zwei Wochen im Juli in Geschäften, Gaststätten, Cafés und weiteren Orten ihre Werke ausstellen. Größere Objekte können auch im öffentlichen Raum präsentiert werden. Stadtmarketing Lauterbach e.V. wird einen kleinen Kunstführer erstellen und eine Vernissage (oder mehrere) organisieren. Dazu ergänzend wird es Kunstaktionen im öffentlichen Straßenraum geben.
Stadtmarketing Lauterbach e.V. hofft auf viele Mitwirkende.
Lauterbach

00:00 Uhr
Details anzeigen
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Freitag, 19.07.2019
"Kunst trifft Kommerz" - Kunstausstellungen in den Lauterbachern Geschäften
Stadtmarketing Lauterbach e.V. zählt zu den diesjährigen Preisträgern des Landeswettbewerbes "Ab in die Mitte". Im Vorfeld des Wettbewerbantrages wurden bei verschiedenen Veranstaltungen Ideen für Projekte und Veranstaltungen gesammelt.
Der Juli steht im Zeichen der Kunst. Vom 5. bis 20. Juli werden Geschäfte, Gaststätten, Cafés und andere Räume in Lauterbach und den Stadtteilen zu Ausstellungsorten.
Die Idee bei der Aktion: Künstlerinnen und Künstler können in den zwei Wochen im Juli in Geschäften, Gaststätten, Cafés und weiteren Orten ihre Werke ausstellen. Größere Objekte können auch im öffentlichen Raum präsentiert werden. Stadtmarketing Lauterbach e.V. wird einen kleinen Kunstführer erstellen und eine Vernissage (oder mehrere) organisieren. Dazu ergänzend wird es Kunstaktionen im öffentlichen Straßenraum geben.
Stadtmarketing Lauterbach e.V. hofft auf viele Mitwirkende.
Lauterbach

00:00 Uhr
Details anzeigen
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Ausstellung "IN SITU"
ist eine unabhängige, internationale Ausstellung zeitgenössischer Kunst von über 30 Künstlern aus 12 europäischen Ländern von Island bis Rumänien und von Portugal bis Estland.
Das Schlüsselwort ist Vielfalt, die sich in einem Gleichklang einzelner Stimmen zeigt. Der lateinische Ausdruck "in situ" läßt sich frei mit "am (richtigen) Ort" übersetzen. Die drei Orte der Ausstellung sind das alte Buderus-Gelände, das Kunstgussmuseum in Hirzenhain und "Altes Rentamt" in Gedern.

IN SITU ist Teil des 27. Mittelhessischen Kultursommers.

Öffnungszeiten:
Freitags: 18.00 - 20.00 Uhr
Samstags/Sonntags: 12.00 - 18.00 Uhr
Dauer: 5.7.2019 - 28.07.2019

Mit freundlicher Unterstützung "Altes Rentamt Schloss Gedern" www.rentamt-schloss-gedern.de

Gefördert durch das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst, unterstützt durch die Sparkassen Kulturstiftung Hessen-Thüringen
Gedern

18:00 Uhr - 20:00 Uhr
Details anzeigen

Samstag, 20.07.2019
"Kunst trifft Kommerz" - Kunstausstellungen in den Lauterbachern Geschäften
Stadtmarketing Lauterbach e.V. zählt zu den diesjährigen Preisträgern des Landeswettbewerbes "Ab in die Mitte". Im Vorfeld des Wettbewerbantrages wurden bei verschiedenen Veranstaltungen Ideen für Projekte und Veranstaltungen gesammelt.
Der Juli steht im Zeichen der Kunst. Vom 5. bis 20. Juli werden Geschäfte, Gaststätten, Cafés und andere Räume in Lauterbach und den Stadtteilen zu Ausstellungsorten.
Die Idee bei der Aktion: Künstlerinnen und Künstler können in den zwei Wochen im Juli in Geschäften, Gaststätten, Cafés und weiteren Orten ihre Werke ausstellen. Größere Objekte können auch im öffentlichen Raum präsentiert werden. Stadtmarketing Lauterbach e.V. wird einen kleinen Kunstführer erstellen und eine Vernissage (oder mehrere) organisieren. Dazu ergänzend wird es Kunstaktionen im öffentlichen Straßenraum geben.
Stadtmarketing Lauterbach e.V. hofft auf viele Mitwirkende.
Lauterbach

00:00 Uhr
Details anzeigen
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Ausstellung "IN SITU"
ist eine unabhängige, internationale Ausstellung zeitgenössischer Kunst von über 30 Künstlern aus 12 europäischen Ländern von Island bis Rumänien und von Portugal bis Estland.
Das Schlüsselwort ist Vielfalt, die sich in einem Gleichklang einzelner Stimmen zeigt. Der lateinische Ausdruck "in situ" läßt sich frei mit "am (richtigen) Ort" übersetzen. Die drei Orte der Ausstellung sind das alte Buderus-Gelände, das Kunstgussmuseum in Hirzenhain und "Altes Rentamt" in Gedern.

IN SITU ist Teil des 27. Mittelhessischen Kultursommers.

Öffnungszeiten:
Freitags: 18.00 - 20.00 Uhr
Samstags/Sonntags: 12.00 - 18.00 Uhr
Dauer: 5.7.2019 - 28.07.2019

Mit freundlicher Unterstützung "Altes Rentamt Schloss Gedern" www.rentamt-schloss-gedern.de

Gefördert durch das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst, unterstützt durch die Sparkassen Kulturstiftung Hessen-Thüringen
Gedern

12:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Sonntag, 21.07.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Ausstellung "IN SITU"
ist eine unabhängige, internationale Ausstellung zeitgenössischer Kunst von über 30 Künstlern aus 12 europäischen Ländern von Island bis Rumänien und von Portugal bis Estland.
Das Schlüsselwort ist Vielfalt, die sich in einem Gleichklang einzelner Stimmen zeigt. Der lateinische Ausdruck "in situ" läßt sich frei mit "am (richtigen) Ort" übersetzen. Die drei Orte der Ausstellung sind das alte Buderus-Gelände, das Kunstgussmuseum in Hirzenhain und "Altes Rentamt" in Gedern.

IN SITU ist Teil des 27. Mittelhessischen Kultursommers.

Öffnungszeiten:
Freitags: 18.00 - 20.00 Uhr
Samstags/Sonntags: 12.00 - 18.00 Uhr
Dauer: 5.7.2019 - 28.07.2019

Mit freundlicher Unterstützung "Altes Rentamt Schloss Gedern" www.rentamt-schloss-gedern.de

Gefördert durch das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst, unterstützt durch die Sparkassen Kulturstiftung Hessen-Thüringen
Gedern

12:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Dienstag, 23.07.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Mittwoch, 24.07.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Mühlen und Mühlenmodellausstellung
Erlebinistag Mühlen - vom Korn zum Brot auf dem Hoherodskopf
Mit Handmühlen und Reibsteinen wird Mehl gemahlen wie es unsere Vorfahren schon gemacht haben. Das gemahlene Mehl wird dann zu Teig geknetet und anschließend über dem Feuer zu Stockbrot gebacken.
Schotten-Hoherodskopf
Hoherodskopf, vor dem Infozentrum der Touristik Hoher
14:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Donnerstag, 25.07.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Freitag, 26.07.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Ausstellung "IN SITU"
ist eine unabhängige, internationale Ausstellung zeitgenössischer Kunst von über 30 Künstlern aus 12 europäischen Ländern von Island bis Rumänien und von Portugal bis Estland.
Das Schlüsselwort ist Vielfalt, die sich in einem Gleichklang einzelner Stimmen zeigt. Der lateinische Ausdruck "in situ" läßt sich frei mit "am (richtigen) Ort" übersetzen. Die drei Orte der Ausstellung sind das alte Buderus-Gelände, das Kunstgussmuseum in Hirzenhain und "Altes Rentamt" in Gedern.

IN SITU ist Teil des 27. Mittelhessischen Kultursommers.

Öffnungszeiten:
Freitags: 18.00 - 20.00 Uhr
Samstags/Sonntags: 12.00 - 18.00 Uhr
Dauer: 5.7.2019 - 28.07.2019

Mit freundlicher Unterstützung "Altes Rentamt Schloss Gedern" www.rentamt-schloss-gedern.de

Gefördert durch das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst, unterstützt durch die Sparkassen Kulturstiftung Hessen-Thüringen
Gedern

18:00 Uhr - 20:00 Uhr
Details anzeigen

Samstag, 27.07.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Ausstellung "IN SITU"
ist eine unabhängige, internationale Ausstellung zeitgenössischer Kunst von über 30 Künstlern aus 12 europäischen Ländern von Island bis Rumänien und von Portugal bis Estland.
Das Schlüsselwort ist Vielfalt, die sich in einem Gleichklang einzelner Stimmen zeigt. Der lateinische Ausdruck "in situ" läßt sich frei mit "am (richtigen) Ort" übersetzen. Die drei Orte der Ausstellung sind das alte Buderus-Gelände, das Kunstgussmuseum in Hirzenhain und "Altes Rentamt" in Gedern.

IN SITU ist Teil des 27. Mittelhessischen Kultursommers.

Öffnungszeiten:
Freitags: 18.00 - 20.00 Uhr
Samstags/Sonntags: 12.00 - 18.00 Uhr
Dauer: 5.7.2019 - 28.07.2019

Mit freundlicher Unterstützung "Altes Rentamt Schloss Gedern" www.rentamt-schloss-gedern.de

Gefördert durch das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst, unterstützt durch die Sparkassen Kulturstiftung Hessen-Thüringen
Gedern

12:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Sonntag, 28.07.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Ausstellung "IN SITU"
ist eine unabhängige, internationale Ausstellung zeitgenössischer Kunst von über 30 Künstlern aus 12 europäischen Ländern von Island bis Rumänien und von Portugal bis Estland.
Das Schlüsselwort ist Vielfalt, die sich in einem Gleichklang einzelner Stimmen zeigt. Der lateinische Ausdruck "in situ" läßt sich frei mit "am (richtigen) Ort" übersetzen. Die drei Orte der Ausstellung sind das alte Buderus-Gelände, das Kunstgussmuseum in Hirzenhain und "Altes Rentamt" in Gedern.

IN SITU ist Teil des 27. Mittelhessischen Kultursommers.

Öffnungszeiten:
Freitags: 18.00 - 20.00 Uhr
Samstags/Sonntags: 12.00 - 18.00 Uhr
Dauer: 5.7.2019 - 28.07.2019

Mit freundlicher Unterstützung "Altes Rentamt Schloss Gedern" www.rentamt-schloss-gedern.de

Gefördert durch das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst, unterstützt durch die Sparkassen Kulturstiftung Hessen-Thüringen
Gedern

12:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Dienstag, 30.07.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Mittwoch, 31.07.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

August 2019
Donnerstag, 01.08.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Freitag, 02.08.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Samstag, 03.08.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Sonntag, 04.08.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Dienstag, 06.08.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Mittwoch, 07.08.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Donnerstag, 08.08.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Freitag, 09.08.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Samstag, 10.08.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Sonntag, 11.08.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Dorffest Radmühl
Wir wollen ein schönes Fest mit Euch bei der Alten Schule feiern. Wir bieten leckere Speisen wir Haxe, Gyros, Steaks und Würstchen an.
Freiensteinau
Dorfstraße 12, Alte Schule
11:00 Uhr - 20:00 Uhr
Details anzeigen

Dienstag, 13.08.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Mittwoch, 14.08.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Donnerstag, 15.08.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Freitag, 16.08.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Samstag, 17.08.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Eröffnung der Ausstellung "Vulkanismus und Eisenerz - Erzbergbau im westlichen Vogelsberg"
Ausstellung "Vulkanismus und Eisenerz - Erzbergbau im westlichen Vogelsberg" der Projektgruppe Erzweg

vom 17.082. bis 15.09.2019

Eröffnung am 17. Februar um 16 Uhr

www.museum-im-vorwerk.de
Ulrichstein
Hauptstraße 33, Museum im Vorwerk
16:00 Uhr
Details anzeigen

Sonntag, 18.08.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Dienstag, 20.08.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Mittwoch, 21.08.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Donnerstag, 22.08.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Freitag, 23.08.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Samstag, 24.08.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Sonntag, 25.08.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Dienstag, 27.08.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Mittwoch, 28.08.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Donnerstag, 29.08.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Freitag, 30.08.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Samstag, 31.08.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

September 2019
Sonntag, 01.09.2019
Oldtimerausstellung
Großes Oldtimerfest auf dem Vereinsgelände in Dannenrod
Homberg (Ohm) - Dannenrod
Buchhainer Straße 9a, Vereinsgelände in Dannenrod
10:00 Uhr
Details anzeigen
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Dienstag, 03.09.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Mittwoch, 04.09.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Donnerstag, 05.09.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Freitag, 06.09.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Samstag, 07.09.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Sonntag, 08.09.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Mühlen und Mühlenmodellausstellung Ober- Mockstadt
Um die 50 Mühlenmodelle, die nach historischen Unterlagen und Vorbildern nachgebaut wurden, verdeutlichen die Geschichte der Mühlen und zugleich der Menschen über einige tausend Jahre.Eine stattliche Sammlung von Gewürz-, Kaffee-, Getreide- und Mohnmühlen und auchGebrauchswerkzeuge sind in der Ausstellung zu sehen. Handmühlen und Reibsteine laden dazu ein einmal selbst Mehl zu mahlen, wie es unsere Vorfahren schon gemacht haben
Ranstadt-Ober-Mockstadt
Breulstraße 11
13:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen

Dienstag, 10.09.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Mittwoch, 11.09.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Donnerstag, 12.09.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Freitag, 13.09.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Samstag, 14.09.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Sonntag, 15.09.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Dienstag, 17.09.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Mittwoch, 18.09.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Donnerstag, 19.09.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Freitag, 20.09.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Samstag, 21.09.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Sonntag, 22.09.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Dienstag, 24.09.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Mittwoch, 25.09.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Donnerstag, 26.09.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Freitag, 27.09.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Samstag, 28.09.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Mühlen und Mühlenmodellausstellung
Mühlen und Mühlenmodellbau- Ausstellung, Mühlen im und am Eichelbach. Gezeigt werden eine Vielzahl von Wind- und Wassermühlen und eine Reihe von Kaffee- Getreide- Gewürzmühlen
Schotten-Eichelsachsen
Rainröder Straße 11
11:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen
Herbst- & Dahlienschau
Wenn die Dahlien stolz ihre Blütenköpfe recken, zeigt Anneroses Garten und Bernds Kräuterlabyrinth zum Ende der Gartensaison das blühende Feuerwerk des Herbstes. Führungen, Pflanzenbörse, Fachsimpeln, Scheunengemütlichkeit mit Kaffee und Kuchen. Mühlenmodellbau-Ausstellung in und am Eichelbach, Drechselarbeiten und Hand-arbeiten von Manfred und Magda Egloff
Schotten-Eichelsachsen
Rainroeder Str. 11
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Sonntag, 29.09.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst nach über 2500 Jahren noch eine echte Herausforderung dar.
Glauburg-Glauberg
Am Glauberg 1, Keltenwelt am Glauberg
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Mühlen und Mühlenmodellausstellung
Mühlen und Mühlenmodellbau- Ausstellung, Mühlen im und am Eichelbach. Gezeigt werden eine Vielzahl von Wind- und Wassermühlen und eine Reihe von Kaffee- Getreide- Gewürzmühlen
Schotten-Eichelsachsen
Rainröder Straße 11
11:00 Uhr - 17:00 Uhr
Details anzeigen
Herbst- & Dahlienschau
Wenn die Dahlien stolz ihre Blütenköpfe recken, zeigt Anneroses Garten und Bernds Kräuterlabyrinth zum Ende der Gartensaison das blühende Feuerwerk des Herbstes. Führungen, Pflanzenbörse, Fachsimpeln, Scheunengemütlichkeit mit Kaffee und Kuchen. Mühlenmodellbau-Ausstellung in und am Eichelbach, Drechselarbeiten und Hand-arbeiten von Manfred und Magda Egloff
Schotten-Eichelsachsen
Rainroeder Str. 11
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen
Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen
Die Sonderausstellung thematisiert gemalte Rosen in Meisterwerken berühmter Maler, die über die ganze Welt verstreut in Museen, Galerien oder in Privathäusern zu sehen sind. Spezialmuseum für die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose.
Bad Nauheim
Alte Schulstraße 1, Rosenmuseum Steinfurth
11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Details anzeigen

Oktober 2019
Dienstag, 01.10.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg
Erstmals außerhalb von Baden-Württemberg wird die erfolgreiche Sonderausstellung zum Prunkgrab einer Keltenfürstin präsentiert.

Die Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) zählt zu den bedeutendsten keltischen Siedlungen in Europa. Archäologen stießen 2010 unweit dieses Fürstensitzes auf die mit wertvollen Beigaben versehene Grabkammer einer frühkeltischen Frau. Die wertvollen Grabbeigaben aus Gold, Bernstein und Bronze belegen, dass die 30 bis 40 Jahre alte Frau einst zur privilegierten Elite der keltischen Gesellschaft gehörte.

Die Ausstellung greift die Fragen der Wissenschaft auf und präsentiert originalgetreue Nachbildungen der Fundstücke. Sie gelten als herausragende Beispiele frühkeltischen Kunsthandwerks. Die Herstellung des filigran verzierten Goldschmucks stellt selbst n